Login
Newsletter
Werbung

Mi, 31. Oktober 2018, 09:16

Software::Distributionen::Red Hat

Red Hat Enterprise Linux 7.6 veröffentlicht

Knapp sieben Monate nach der Freigabe von Red Hat Enterprise Linux 7.5 hat der US-amerikanische Distributor eine aktualisierte Version des Systems veröffentlicht. RHEL 7.6 verbessert die Sicherheitsfunktionen und die Leistung und bietet verbesserte Linux-Container-Funktionalität.

Red Hat

Über vier Jahre nach der Vorstellung der aktuellen Hauptversion 7 der hauseigenen Unternehmensdistribution hat Red Hat eine weitere Aktualisierung des Betriebssystems vorgestellt. Die neueste Ausgabe der Unternehmensdistribution verwendet weiterhin einen stark erweiterten Kernel 3.10. Zahlreiche Treiber-Updates und Neuerungen aus neueren Kerneln wurden allerdings in den Red-Hat-Kernel zurückportiert. Unter anderem wurde der NVMe-Treiber aktualisiert und aus der Kernelversion 4.17-rc1 übernommen. Neben erweiterter Hardware-Unterstützung enthält RHEL 7.6 zudem zahlreiche Verbesserungen im Bereich der Sicherheit, Vernetzung, Container-Unterstützung und Systemverwaltung.

Die Aktualisierungsmöglichkeiten von älteren RHEL6-systemen wurden innerhalb der neuen Version weiter ausgebaut. Neu ist ebenfalls die Unterstützung von Trusted Platform Module (TPM) 2.0 innerhalb von Clevis und weiteren Systemen. Die GnuTLS-Bibliothek unterstützt Hardware Security Module (HSM) und das überarbeitete Zertifikatssystem unterstützt standardmäßig RSA und ECC. Der Netzwerkstack der Distribution wurde erweitert und die Konfiguration von nftables vereinfacht. Neu sind ebenfalls Erweiterungen in OpenSC und der Red Hat Enterprise Linux Web Console. Für die Systemverwaltung wurden einige neue Werkzeuge hinzugefügt. Cockpit wurde auf die Version 1672 gebracht, und das yum-Kommando verfügt über neue Optionen.

RHEL 7.6 kann durch das Red Hat Network (RHN) bezogen werden und wird im Zuge der regulären Updates an Kunden ausgeliefert. Ferner stehen ISO-Images zur Verfügung, die allerdings ebenfalls nur mit einem gültigen RHN-Account bezogen werden können.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 5 || Alle anzeigen || Kommentieren )
und zack KDE weg (cheri cheri lady, Mo, 5. November 2018)
Re: debian 4eva (Verfluchtnochmal-05995bd7b, Do, 1. November 2018)
Re: debian 4eva (Meister Hüpf, Mi, 31. Oktober 2018)
Re: debian 4eva (Naja, Mi, 31. Oktober 2018)
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung