Login
Newsletter
Werbung

Mi, 7. November 2018, 08:12

Software::Distributionen

ReactOS 0.4.10 freigegeben

Das Projekt ReactOS hat mit Version 0.4.10 die letzte der vierteljährlichen Veröffentlichungen in diesem Jahr freigegeben. Die neue Version ist in der Lage, von Btrfs zu starten.

reactos.org

Das bereits seit 1996 entwickelte freie Projekt ReactOS verfolgt das Ziel, einen vollständigen binär-kompatiblen Nachbau von Windows zu erstellen. Seit Version 0.4.0 hat sich das Team einen neuen Veröffentlichungszyklus auferlegt, der eine Veröffentlichung alle drei Monate vorsieht. Die Entwickler stellen in ihrer Ankündigung der neuen Version fest, dass die neue Veröffentlichungsfrequenz sich positiv auf das Projekt auswirkt und sich die Software in den letzten Monaten zunehmend stabilisiert hat.

Die wichtigste Neuerung bei ReactOS 0.4.10 ist die Möglichkeit, von Btrfs zu starten, an der die Entwickler bereits seit einer Weile arbeiten. Die Grundlage wurde in einem Projekt des Google Summer of Code (GSoC) 2018 gelegt. Während der eigentliche Dateisystemtreiber aus dem WinBtrfs-Projekt von Mark Harmstone stammt, war die Aufgabe des Studenten Victor Perevertkin beim GSoC das Ergänzen der Teile von ReactOS, mit denen der Treiber voraussichtlich interagieren würde.

Parallel dazu wurde daran gearbeitet, Btrfs im Bootloader und im Installer zur Mitarbeit zu bewegen. Anwender können somit die Unterstützung für Btrfs in der neuen Version testen, sollten allerdings noch mit dem einen oder anderen kleinen Fehler rechnen. Darüber hinaus wurde das Arbeiten in der Shell als auch auf der grafischen Oberfläche verbessert.

Unter anderem wurde der Umgang mit Dateien verbessert, sodass der Anwender jetzt beispielsweise zwischen Einzel- und Doppelklick zum Öffnen von Dateien wählen kann. Das Aussehen einiger Anwendungen, unter anderem des Installers wurden besser an den Stil von ReactOS angepasst. Viele kleine Änderungen verbessern den Gesamtauftritt der Distribution.

Generell konnte die Stabilität verbessert werden, die laut den Entwicklern schwer quantifizierbar sei. Zweifellos zu deren Steigerung trügen aber die Verbesserungen des Speichermanagements bei, die Timo Kreuzer und Pierre Schweitzer erreichen konnten. Verbesserungen der C Laufzeitbibliothek durch Stanislav Motylkov erlauben jetzt die Verwendung von Git innerhalb von ReactOS und nicht nur als Versionsverwaltung des Projekts.

Alle Änderungen zu ReactOS 0.4.10 können im Changelog nachgelesen werden, der Quellcode steht auf GitHub zum Download bereit.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 32 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung