Login
Newsletter
Werbung

Mi, 7. November 2018, 09:35

Software::Desktop

GNUstep mit Kickstarter-Kampagne für Cocoa-APIs

Bereits seit knapp zwei Wochen buhlt auf Kickstarter eine neue Kampagne des GNUstep-Maintainers Gregory Casamento um die Gunst der Nutzer. Ziel des Vorhabens ist es, das Anwendungsframework um Cocoa-APIs zu erweitern.

Desktop der GNUstep Live CD 2.5

Mirko Lindner

Desktop der GNUstep Live CD 2.5

GNUstep ist ein Anwendungsframework und stellt eine freie Implementation der OpenStep-Spezifikation dar, die auch in Mac OS X ihre Verwendung findet. Die Entwicklungsumgebung erlaubt Rapid Application Development (RAD) mit dem GUI-Designer Gorm und der integrierten Entwicklungsumgebung ProjectCenter. Neben allen üblichen GUI-Elementen stellt GNUstep diverse Klassen für Bildbehandlung, Grafik, Steuerelemente und kümmert sich um Druck, Drag and Drop und die Zwischenablage.

Obgleich aber Mac OS X und das innerhalb von Apples mobilen Geräten eingesetzte iOS auf einer Abwandlung von OpenStep unter dem Namen »Cocoa« fußen, unterstützt GNUstep die Neuentwicklung nicht. Grund dafür ist die Ausrichtung von GNUstep, das sich nach der Zusammenführung an den Schnittstellen von OpenStep orientierte. Cocoas neue APIs ließ GNUstep weitgehend außer Acht, was nun allerdings geändert werden soll.

Vor knapp zwei Wochen startete Gregory Casamento, Maintainer von GNUstep, eine Kampagne auf Kickstarter, wo er ankündigte, GNUstep um Cocoa-APIs zu erweitern. Dazu benötigt der Entwickler mindestens 12.000 US-Dollar. Sollte er allerdings für sein Vorhaben mehr als 50.000 US-Dollar aufbringen können, will er WebKit/WebCore ebenfalls unter GNUstep lauffähig machen. Beim Erreichen von 100.000 US-Dollar soll zusätzlich auch Darling verbessert werden.

Bis heute konnte Casamento knapp 3.700 US-Dollar für sein Vorhaben akquirieren. Damit dürfte - Stand Mittwoch - die angepeilte Summe von mindestens 12.000 US-Dollar klar unterschritten sein und das Projekt nicht realisiert werden. Noch haben Interessenten allerdings Zeit. Die Kampagne ist bis zum 15. November offen.

Werbung
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung