Login
Newsletter
Werbung

Mi, 7. November 2018, 13:53

Gemeinschaft::Organisationen

Linux Foundation will Organisation zur Unterstützung von GraphQL gründen

Die Linux Foundation hat angekündigt, dass eine Reihe von Unternehmen die GraphQL Foundation gegründet haben, um die Abfragesprache GraphQL zu fördern. Die neue Organisation nutzt die Infrastruktur der Linux Foundation, ist aber ansonsten unabhängig.

Linux Foundation

Die Linux Foundation, das Branchenkonsortium zur Förderung von Linux und gemeinschaftlicher Entwicklung, hilft, wie sie jetzt bekannt gegeben hat, bei der Schaffung einer neuen Organisation, die sich um die weitere Entwicklung von GraphQL kümmern soll. GraphQL ist eine Abfragesprache, bei der die Struktur der Abfrage bereits ungefähr der Struktur der zurückgelieferten Daten ersichtlich macht. Die Antwort auf eine GraphQL-Anfrage ist JSON-formatiert.

GraphQL wurde seit 2012 bei Facebook entwickelt, weil das Unternehmen mit vorhandenen Abfragemöglichkeiten im Web nicht zufrieden war. Die abgefragten Daten lagen allzu oft in anderen Formaten vor als benötigt und mussten erst verarbeitet werden, was oft fehleranfällig und ineffizient war. Die Facebook-Entwickler verlangten für ihre Apps Ergebnisse, die gleich in Form von Objekten vorliegen, und implementierten deshalb GraphQL. Schon 2015 wurde GraphQL zu einem freien Projekt, das mittlerweile nicht nur von Facebook, sondern auch von zahlreichen Unternehmen, darunter Airbnb, Atlassian, Audi, CNBC, GitHub, Major League Soccer, Netflix, Shopify, The New York Times, Twitter, Pinterest und Yelp verwendet wird. Server-Implementationen von GraphQL gibt es mittlerweile in einem Dutzend Sprachen, Clients in mindestens sieben Sprachen. Die meisten davon dürften, wie die JavaScript-Referenzimplementation, unter der freien MIT-Lizenz stehen.

Die in der Gründung befindliche GraphQL Foundation soll als herstellerunabhängige Stiftung fungieren, die das weitere Wachstum und die künftige Entwicklung von GraphQL fördern soll. Wie andere Organisationen unter dem Dach der Linux Foundation arbeitet die GraphQL Foundation unabhängig und nimmt lediglich die Unterstützung der Linux Foundation bei verwaltungstechnischen Dingen und der Infrastruktur in Anspruch. Die genaue Leitungsstruktur wird noch festgelegt. Innerhalb der Foundation wird es wiederum einzelne Projekte geben. Anfänglich sollen das die GraphQL-Spezifikation, die Referenzimplementation, die Bibliothek DataLoader und das Entwicklerwerkzeug GraphiQL sein, sicher werden im Lauf der Zeit weitere hinzukommen. Der Quellcode aller Projekte soll wie schon jetzt weiterhin auf Github verfügbar sein.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung