Login
Newsletter
Werbung

Do, 15. November 2018, 08:11

Software::Spiele

SuperTuxKart: Netzwerk-Multiplayer in den Startlöchern

Knapp ein Jahr nach der Veröffentlichung der letzten stabilen Version 0.9.3 steht die kommende Hauptversion des Kart-Rennspiels SuperTuxKart kurz vor der Veröffentlichung. Neu in der kommenden Version wird unter anderem die Möglichkeit sein, andere Teilnehmer in einem Netzwerkspiel zu herausfordern. Dafür suchen die Entwickler nun nach Testern.

SuperTuxKart in einem Netzwerkspiel

supertuxkart.net

SuperTuxKart in einem Netzwerkspiel

SuperTuxKart ist ein simuliertes Rennen mit Kart-Rennwagen, an dem bis zu vier Mitspieler teilnehmen können. Es stehen zahlreiche Rennstrecken zur Verfügung, die alle detailliert gestaltet wurden und dreidimensional dargestellt werden. Das Ziel des Spiels ist es dementsprechend, Rennen gegen bis zu drei Mitspieler oder gegen computergesteuerte Gegner zu gewinnen. Wie auch beim Paten »Mario Kart« können die Spieler in »SuperTuxKart« eine Vielzahl von Power-ups aufsammeln und sich so Vorteile beim Rennen verschaffen. Konkurrenten räumt man zudem in SuperTuxKart mit aufgesammelten Waffen aus dem Weg. Die Mehrheit der Spielcharaktere in dem Spiel sind Maskottchen aus dem Bereich der freien Software, darunter Tux, Konqui, Gnu und viele mehr. Zusätzliche Karts und Rennstrecken stehen als Extras bereit.

Eine der wohl am häufigsten gewünschten Funktionen war in der Vergangenheit die Möglichkeit, sich nicht nur gegen lokale Gegner, sondern in einem Netzwerkspiel zu behaupten. Die Entwickler beteuerten dabei immer wieder, dass diese Funktionalität durchaus auf ihrer Roadmap stehe, sie aber zu implementieren Zeit benötige und keine triviale Angelegenheit sei. Nun sind aber die Arbeiten weitgehend abgeschlossen.

Fotostrecke: 4 Bilder

SuperTuxKart in einem Netzwerkspiel
SuperTuxKart: Serverwahl
SuperTuxKart: Serverkonfiguration
SuperTuxKart: Lobby
Wie der Entwicklerstamm in einem Blog-Beitrag schreibt, habe die Implementierung einer Client-Server-Archtektur viel Zeit in Anspruch genommen. Nun sei eine Phase der Entwicklung erreicht, in dem es an der Gemeinschaft liege, die Funktion zu testen. »Im Moment nennen wir dies einen Alphatest, da es immer noch einige bekannte Fehler gibt und auch eine Politur erforderlich ist«, schreiben die Entwickler. »Nichts aber, was das eigentliche Netzwerkrennen zu diesem Zeitpunkt beeinflussen sollte. De facto führen wir seit einigen Wochen Alpha-Tests mit Besuchern unseres IRC-Kanals durch, sodass wir keine größeren Fehler mehr erwarten«.

Das Projekt sucht deshalb nach testwilligen Spielern, die SuperTuxKart nach Anweisungen selbst zusammenstellen und bedienen können. »Sie müssen nicht in der Lage sein, in C ++ oder irgendetwas zu programmieren«, schreiben die Entwickler. Der Hauptgrund für die Aufforderung ist lediglich, dass die Entwickler im Falle eines Fehlers mit den Spielern zusammenarbeiten und nach Lösungsansätzen suchen können. Testwilligen Spielern stehen dafür über 20 Testserver bereit, die von Freiwilligen betrieben werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung