Login
Newsletter
Werbung

Mo, 19. November 2018, 14:56

Gemeinschaft::Veranstaltungen

Google Summer of Code 2019 angekündigt

Google veranstaltet auch 2019 den Summer of Code, an dem sich in 14 Jahren bereits über 14.700 Studenten aus 118 Ländern beteiligt haben. Im Jahr 2019 wird der Summer of Code im gleichen Modus wie 2018 ablaufen.

Google

Wie Google ankündigt, geht der Summer of Code im nächsten Jahr in die 15. Runde. Organisationen können sich ab 15. Januar anmelden, Studenten ab 25. März ihre Bewerbung einreichen. Erfahrungsgemäß sind unter den über 200 Organisationen, die Studentenprojekte anbieten, jedes Jahr 20% neu mit dabei, und die Zahl der studentischen Bewerber übersteigt die verfügbaren Plätze um ein Vielfaches.

Der Summer of Code wird seit 2005 jedes Jahr von Google veranstaltet. Die Veranstaltung ermöglicht es Universitätsstudenten aus aller Welt, in den vermeintlichen Ferien zwischen Sommer- und Wintersemester an einem freien Software-Projekt zu arbeiten und bei erfolgreichem Abschluss 5.000 US-Dollar zu erhalten. Konkret bewerben sich die Studenten um die Teilnahme an Projekten, die von freien Software-Projekten ausgeschrieben werden und von Mentoren aus den jeweiligen Projekten begleitet werden. Auch die Mentorenrolle wird von Google bezahlt, und zwar mit 500 US-Dollar pro Student.

Der Zeitplan des Summer of Code 2019 sieht vor, dass sich die Mentor-Organisationen vom 15. Januar bis 6. Februar bewerben können. Dabei müssen noch keine konkreten Projektvorschläge gemacht werden, diese werden später zusammen mit den Studenten entwickelt. Vom 25. März bis 9. April können sich die Studenten bewerben. Am 6. Mai gibt Google die ausgewählten Bewerber bekannt, die vom 27. Mai bis 26. August an den Projekten arbeiten können. Zwischendurch und auch am Ende wird der Projektfortschritt evaluiert, was auch für die Auszahlung der Prämien von Bedeutung ist.

In den letzten 14 Jahren haben im Summer of Code 651 freie Open-Source-Organisationen Projekte für 14762 Studenten aus 118 Ländern angeboten. Über 24.000 Mentoren aus den Projekten kümmerten sich laut Google um die Teilnehmer. Ein hoher Prozenzsatz der Projekte verlief erfolgreich, und es wurden über 35 Mio. Codezeilen zu freier Software beigetragen. Beispiele für solche Projekte finden sich in zahlreichen freien Software-Projekte, darunter Gimp, Gnome und KDE. Die Projekte der Vorjahre sowie die Teilnahmebedingungen sind auf der Webseite des Summer of Code zu finden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 1 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung