Login
Newsletter
Werbung

Thema: IPFire startet Spendenkampagne

8 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Josef Hahn am Di, 20. November 2018 um 11:23 #

Die Leute machen WhatsApp, Netflix, und ein bisschen GMail. Die ganz krassen Selbstmachen hängen in der Amazon-Bewölkung. Alles ist an eine handvoll Großklubs verschenkt.

Die haben genügend Ressourcen, sich selbst Firewalls zu bauen; nebenbei in der Mittagspause. Und der Rest braucht's einfach immer weniger.

0
Von Rolf am Di, 20. November 2018 um 12:41 #

Ganz nettes Firewallsystem für SOHO.
Besonders möchte ich den Modularen Aufbau hervorheben, welches mittels Plugins das Firewallsystem erweitert, bzw. ausbaut.

  • 0
    Von haha am Di, 20. November 2018 um 16:47 #

    Nett? Auf eine Firewall sollten nur die dafür notwendigen Dienste laufen...

    • 0
      Von Anon am Mi, 21. November 2018 um 00:42 #

      Und wer entscheidet was notwendig ist?

      0
      Von Anon Y. Mouse am Mi, 21. November 2018 um 09:06 #

      Im Prinzip ja.
      Nur kann man ja auch diese Firewall als Server einsetzen *statt* als Firewall

      Und ehrlich was ich so in kleineren betrieben so gesehen hab ist ne Firewall mit samba direkt ultra professionell...
      Auf jeden Fall besser als dlink und nicht administrierter win server der vorletzten Generation mit unzähligen Services aus fragwürdigen quellen..

      0
      Von Geyer am Mi, 21. November 2018 um 14:12 #

      Auf eine Firewall sollten nur die dafür notwendigen Dienste laufen...

      Dir muss man wohl auch noch erzählen, dass dieses Firewallsystem Modular aufgebaut ist, aus einem Kernsystem besteht und alle weiteren Komponenten via Pluginsystem nachgerüstet werden.

      Aber hauptsache erst einmal gemotzt!

Pro-Linux
Gewinnspiel
Neue Nachrichten
Werbung