Login
Newsletter
Werbung

Do, 22. November 2018, 17:39

Software::Entwicklung

IntelliJ IDEA 18.3 veröffentlicht

Die Entwicklungsumgebung IntelliJ IDEA bringt in Version 18.3 zahlreiche neue Funktionen. So wurden der Java-Editor, die Suchfunktion und die Sprachunterstützung komfortabler gemacht und erweitert.

IntelliJ IDEA 18.3: Erkennung redundanter @SuppressWarning-Annotationen

JetBrains

IntelliJ IDEA 18.3: Erkennung redundanter @SuppressWarning-Annotationen

IntelliJ IDEA ist eine Entwicklungsumgebung für Java, Grails und einige andere Programmiersprachen. Sie wurde von ihrem Hersteller JetBrains im Oktober 2009 unter eine freie Lizenz gestellt. Seither gibt es eine freie Community-Edition unter der Apache 2.0-Lizenz und verschiedene kostenpflichtige Editionen mit deutlich größerem Funktionsumfang.

IntelliJ IDEA 18.3 ist die dritte Ausgabe in diesem Jahr und bringt gegenüber 18.2 zahlreiche neue Funktionen. So wird bereits die Vorschau auf das im Frühjahr 2019 kommende Java 12 unterstützt, darunter die neuen Raw String-Literale. Die Unterstützung für das Editieren von Java wurde beim Stream-API udn der Datenflussanalyse ausgebaut. Die Inspektion des Datenflusses findet nun auch Bedingungen, die aufgrund vorheriger Bedingungen unnötig sind. Auch die redundante Verwendung von @SuppressWarning-Annotationen wird erkannt.

Auch der Java-Editor erhielt weitere Verbesserungen wie mehrzeilige TODO-Kommentare, Abschaltung der Code-Formatierung für einzelne Dateien und Ordner, eine Statusleiste für Einrückungen und verbesserte Konfiguration. Auch bei der Integration mit Versionsverwaltungssystemen gab es Verbesserungen, beispielsweise das Ansehen von Pull-Requests auf Github. Der JVM-Debugger kann sich jetzt mit bereits laufenden Java-Prozessen verbinden und das Datenbankmodul unterstützt nun auch die NoSQL-Datenbank Cassandra.

Neben etlichen weiteren Änderungen wurde auch die Unterstützung für andere Sprachen, insbesondere Kotlin, das jetzt in Version 1.3 vorliegt, weiter verbessert. Details zu den zahlreichen Änderungen kann man dem Änderungslog entnehmen.

Der Downloadbereich bietet Binärpakete für Linux, Mac OS X und Windows, Evaluierungspakete sowie den Quellcode der freien Version.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 11 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: idea (ManInTheMiddle, Mo, 26. November 2018)
Re: idea (Donald_Luck, Mo, 26. November 2018)
Re[7]: idea (Unerkannt, Fr, 23. November 2018)
Re[6]: idea (glasen, Fr, 23. November 2018)
Re[5]: idea (Unerkannt, Fr, 23. November 2018)
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung