Login
Newsletter
Werbung

Mo, 26. November 2018, 11:23

Software::Distributionen

VyOS ändert sein Veröffentlichungsmodell

Die Netzwerk-Distribution VyOS ändert ihr Veröffentlichungsmodell und erscheint künftig in zwei Varianten.

Mirko Lindner

VyOS ist eine Netzwerk-Distribution auf der Basis von Debian, die 2013 als Fork der damals eingestellten Vyatta Core Edition 6.6 R1 entstand. Nach fast fünf Jahren und kurz vor der Veröffentlichung von VyOS 1.2 LTS geben die Entwickler bekannt, dass das bisherige Veröffentlichungsmodell sich als nicht tragbar erwiesen hat und es künftig eine LTS-Version und ein Rolling Release von VyOS geben wird.

Das Rolling Release der Open-Source-Distribution wird weiterhin kostenlos verfügbar sein, während Anwender der stabilen Version in irgendeiner Weise zur Entwicklung beitragen oder für die Software bezahlen müssen. Zu Beginn des Projekts hatten die Entwickler gehofft, dass sich eine tragfähige Gemeinschaft um das Projekt bilden werde, die alle Anwenderschichten repräsentiert.

Das ist, wie dem Blog von VyOS zu entnehmen ist, so nicht eingetreten. Die Entwicklergemeinde um VyOS ist klein geblieben und umfasst hauptsächlich Enthusiasten und freie Entwickler. Das Gros der Anwender von VyOS ist im Unternehmensbereich angesiedelt und trägt laut Entwickler Daniil Baturin kaum etwas zur Entwicklung bei. Das neue Veröffentlichungsmodell soll sowohl die Weiterentwicklung der Software befördern als auch die Rechnungen zahlen helfen.

Die Entwicklergemeinde um VyOS soll von der Aufteilung in zwei Veröffentlichungsstränge profitieren, indem die von dort kommenden Patches weit schneller als bisher veröffentlicht werden. Die Planung sieht vor, monatliche Schnappschüsse des »Current«-Zweigs herauszugeben, die alle aktuellen Pull-Requests beinhalten. Es wird lediglich sichergestellt, dass sie starten und eine Beispielkonfiguration laden. Sollten größere Fehler enthalten sein, kann der Anwender auf die letzte Veröffentlichung zurückrollen.

Die LTS-Version wird für mindestens zwei Jahre ab Veröffentlichung gepflegt. Sie soll umfangreichen Tests unterzogen werden und erhält rückportierte Bugfixes und Sicherheitsupdates bis zu ihrem Lebensende mit der Möglichkeit, nach besonderer Vereinbarung zeitlich erweiterten Support zu erhalten.

Anwender, die VyOS unterstützen wollen anstatt für die LTS-Version zu zahlen, können dies nicht nur durch Code tun, sondern etwa auch durch das Testen von Release-Kandidaten, Schreiben von Dokumentation oder Verbreitung der Software auf Konferenzen oder in Blogs und in den sozialen Medien. VyOS läuft auf amd64, i586 und ARM und wird unter anderem als Router oder Firwall auch in Cloud-Umgebungen eingesetzt.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung