Login
Newsletter
Werbung

Di, 27. November 2018, 09:27

Software::Browser

Chrome bekommt scrollbare Tableiste

Wie die Chrome-Entwickler im Forum von Reddit bekannt gaben, arbeitet das Team an einer Lösung eines bereits seit zehn Jahren bemängelten Problems – einer nicht vorhandenen Möglichkeit, Tabs zu scrollen oder eine Mindestgröße zu setzen. Wann die Neuentwicklung allerdings fertig sein wird, steht noch nicht fest.

Zusammengequetschte Tabs unter Chrome

Mirko Lindner

Zusammengequetschte Tabs unter Chrome

Die Handhabung einer großen Zahl an Tabs gestaltet sich im Chrome-Browser seit je her problematisch. So wurde bereits bei der Version 0.2.149.27 vor über zehn Jahren bemängelt, dass die Anwendung bei der Nutzung einer großen Zahl von Tabs an die gestalterischen und designtechnischen Grenzen stößt. Während beispielsweise Browser wie Firefox die Tabs nur bis zu einer bestimmten Minimalgröße verkleinern und sie dann mittels Pfeiltasten scrollen lassen, staucht und quetscht Chrome die Darstellung so lange, bis sie irgendwann nicht mehr handhabbar ist. Ein Ausweg aus dem Dilemma verspricht dann nur noch die Gruppierung der teilweise nicht mehr sichtbaren Tabs oder eine Auslagerung des Inhalts in ein separates Fenster.

Umso verwunderlicher ist es, dass auch eine Dekade später das hinter Chrome stehende Google des Problems immer noch nicht Herr werden konnte und an einer Lösung arbeitet. Wie einer expliziten Anfrage in der Reddit-Gruppe des Browsers entnommen werden kann, besteht in Chrome weiterhin keine Möglichkeit, die Darstellung anzupassen oder die Minimalgröße der Tabs zu bestimmen oder sie gar – wie bei modernen Browsern üblich – zu scrollen bzw. vertikal anzuordnen. Hoffnung kommt allerdings durch Aussagen einiger Entwickler auf.

Wie der bei Google angestellte Chrome-Entwickler Peter Kasting als Antwort auf die Anmerkung schreibt, arbeitet der Hersteller an einer Möglichkeit, Tabs zu scrollen. Wie diese konkret aussehen wird und wann sie implementiert sein werden, gab Kasting allerdings nicht bekannt. Demnach heißt es für die Nutzer deshalb immer noch warten – oder hoffen, dass es noch lange genug dauert, sofern man (wie ein Nutzer im Forum) eher das alte Verhalten favorisiert.

Werbung
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung