Login
Newsletter
Werbung

Di, 27. November 2018, 14:26

Publikationen

Freies E-Book »HTTP/3 explained« erschienen

Daniel Stenberg, Autor von Curl, hat ein freies E-Book über HTTP/3 veröffentlicht. Das Buch beschreibt in kompakter Form HTTP/3 und QUIC, das von ersterem als Transportprotokoll genutzt wird. Bis zur endgültigen Standardisierung von HTTP/3 und QUIC kann sich das Buch noch ändern.

Daniel Stenberg

Erst vor wenigen Wochen hatte die Arbeitsgruppe der IETF, die sich mit der Standardisierung von HTTP über QUIC beschäftigt, den Namen HTTP/3 geprägt. Die Internet Engineering Task Force (IETF) ist die Organisation, die sich mit der Standardisierung aller wichtigen Protokolle im Internet beschäftigt. Innerhalb der IETF gibt es zahlreiche Arbeitsgruppen, darunter auch solche zu QUIC und HTTP über QUIC. Letzteres wird jetzt als HTTP/3 und damit als Nachfolger von HTTP/2 geführt. Die Arbeiten an der Standardisierung von HTTP/3 und QUIC sind aber noch nicht abgeschlossen.

Der Entwickler Daniel Stenberg, bekannt vor allem durch die Entwicklung von Curl, hat jetzt ein freies E-Book über HTTP/3 und QUIC veröffentlicht. Das Buch behandelt auf 47 Seiten HTTP/3 und QUIC. Da die Standardisierung dieser Protokolle noch nicht abgeschlossen ist und noch keiner der verbreiteten Browser eine Implementierung enthält, kann sich das Buch in nächster Zeit noch ändern.

HTTP/3 ist, wie das Buch erläutert, im Wesentlichen identisch zu HTTP/2, nutzt aber QUIC statt TCP als Transport. War in HTTP/2 die TLS-Verschlüsselung noch optional, ist sie in HTTP/3 fester Bestandteil von QUIC und damit verbindlich. QUIC selbst baut auf UDP auf und stellt wie TCP einen zuverlässigen, verlustfreien Transport bereit, aber ohne die großen Latenzen, die TCP beim Verbindungsaufbau hat, und ohne die großen Verzögerungen, die HTTP/2 und früher bei schlechten Verbindungen mit Paketverlusten plagen. UDP zu verwenden, statt ein neues Protokoll zu entwickeln, hatte sehr handfeste Gründe. Zum einen können Millionen von Geräten und Routern im Internet nur TCP und UDP gut verarbeiten oder lassen nichts anderes passieren. Zum anderen ermöglicht es UDP, dass man darauf aufbauende Protokolle außerhalb des Kernels, in der Anwendersoftware, implementiert.

Das freie E-Book »HTTP/3 explained« ist auf der Webseite des Autors zur Ansicht oder als Download in den Formaten PDF, Mobi und ePub erhältlich. Es ist in Englisch und in vereinfachtem Chinesisch verfügbar.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung