Login
Newsletter
Werbung

Fr, 30. November 2018, 15:19

Software::Mobilgeräte

LineageOS 16 in Arbeit

LineageOS, eine Android-Modifikation mit Fokus auf Software-Freiheit und Datenschutz, hat die Arbeit an Version 16.0 begonnen, die Android 9 »Pie« entspricht.

LineageOS

LineageOS war Ende 2016 aus der Asche von Cyanogenmod hervorgegangen, das bis zu diesem Zeitpunkt eine der populärsten Android-Abwandlungen war. Cyanogenmod musste eingestellt werden, nachdem sich die Firma hinter dem Projekt finanziell übernommen hatte und einige erhoffte Geschäfte nicht zustande kamen. LineageOS dürfte inzwischen eine große Beliebtheit als Android-Alternative erlangt haben, insbesondere bei Benutzern, die aus Datenschutzgründen auf alle Google-Apps verzichten wollen.

Das LineageOS-Projekt arbeitet an mehreren Versionen des Systems parallel. Aktuell sind das die Version 14.1, die Android 7 entspricht, und Version 15.1, die auf Android 8 aufsetzt, jeweils einschließlich der aktuellsten Sicherheitsupdates. Trotz der gerade erfolgten Einstellung der Unterstützung für 30 ältere Modelle dürfte die Zahl der mit 14.1 laufenden Geräte immr noch größer sein als die mit 15.1, weil oft keine Möglichkeit für eine Aktualisierung gegeben ist.

Wie einer Mitteilung der Entwickler jetzt entnommen werden kann, hat sich die Entwicklung der Versionen 14.1 und 15.1 inzwischen merklich verlangsamt. Grund ist, dass sich viele Entwickler jetzt auf Version 16.0 konzentrieren, die auf Android 9 »Pie« aufbaut und damit eine grundlegende Modernisierung und viele neue Funktionen bringt.

LineageOS 16.0 hat demnach einen Zustand erreicht, bei dem es fast genauso viel Funktionalität wie 15.1 besitzt und es daher recht bald offizielle Builds für die ersten Geräte geben wird. Die meiste verbleibende Arbeit besteht laut der Mitteilung darin, ältere Geräte mit der neuen Android-Version nutzbar zu machen. Die Entwickler geben allerdings noch keine Abschätzung ab, wie lange es noch dauern wird. Was sonst noch neu ist bei LineageOS, darunter eine erweiterte Build-Infrastruktur, kann man im LineageOS Changelog 21 nachlesen.

Werbung
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung