Login
Newsletter
Werbung

Di, 4. Dezember 2018, 09:47

Gemeinschaft::Organisationen

Free Software Foundation erhält 1 Million US-Dollar Spende

Die Free Software Foundation hat eine Spende in Höhe von einer Million US-Dollar von Handshake erhalten.

FSF

Wie die Free Software Foundation (FSF) mitteilt, hat die Organisation mehrere Spenden von Handshake erhalten, die sich in der Summe auf eine Million US-Dollar belaufen. Das Handshake-Projekt will auf der Basis einer Blockchain und einer virtuellen Währung das aktuelle DNS-System reformieren und dabei die zentralen Root-Server ersetzen. Bereits im Oktober hatte Handshake 300.000 US-Dollar an KDE gespendet.

Insgesamt stehen bei Handshake vorerst 10,2 Milionen US-Dollar für Spenden bereit. Eine Liste von Organisationen, die bedacht werden sollen findet sich auf der Homepage des Projekts. Darunter sind unter anderem die Electronic Frontier Foundation (EFF), Wikipedia, Gnome, Debian, das Tor-Projekt und die Apache Software Foundation.

Die FSF hatte bereits zu Jahresbeginn eine Million Dollar als Spende vom Pineapple Fund erhalten. John Sullivan, Geschäftsführer der FSF sagte, die Spenden zusammen mit der Rekordzahl an Mitgliedern zeigten mehr denn je die Bedeutung der Organisation. Rob Myers von Handshake sagte: »Die FSF ist weltweit führend im Kampf um den Schutz der Rechte aller Computerbenutzer durch ihre Unterstützung der Produktion freier Software, einschließlich des GNU-Betriebssystems und ihrer Kampagnen zur Sensibilisierung wie Defective by Design«.

Die jetzige Spendensumme teilt sich in mehrere Einzelspenden mit eigenen Bestimmungen auf. Der Löwenanteil von 400.000 Dollar ist direkt der FSF zur Aufrechterhaltung ihrer Infrastruktur zugedacht. Weitere 200.000 unterstützen Replicant, ein freies mobiles Betriebssystem auf Android-Basis. Das GNU-Betriebssystem und der Paketmanager GNU Guix und GuixSD erhalten 100.000 Dollar, ebenso wie die freie mathematische Software GNU Octave und die GNU Toolchain. Zudem werden 100.000 Dollar bereitgestellt, um dem GNU-Projekt zu helfen, Bedrohungen wie unfreies JavaScript zu bekämpfen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 2 || Alle anzeigen || Kommentieren )
komische Leute (pharao, Di, 4. Dezember 2018)
Wtf? (Anonymous, Di, 4. Dezember 2018)
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung