Login
Newsletter
Werbung

Mo, 10. Dezember 2018, 12:12

Software::Entwicklung

GCC 7.4 korrigiert zahlreiche Fehler

Mit der Freigabe der Version GCC 7.4 haben die Entwickler der populären GNU Compiler Collection die Pflege der alten Version 7 fortgesetzt. Die neue Version korrigiert über 170 Fehler und verbessert die Unterstützung zahlreicher Sprachen.

gnu.org

GCC 7.1 wurde im Mai 2017 veröffentlicht und brachte diverse Neuerungen mit sich. Nachdem die Entwickler allerdings GCC 8 freigegeben haben und nun auch die nächste Version 9 der Suite in den Startlöchern steht, sind auch die Tage der alten Version gezählt. Für Anwender, die an der alten Version festhalten wollen, haben die Entwickler nun aber eine korrigierte Version herausgegeben.

Die neue Version 7.4 der Compiler-Sammlung führt erwartungsgemäß keine bahnbrechenden Neuerungen ein, sondern konzentriert sich vollständig auf die Korrektur von Fehlern und der Verbesserung der bereits vorhandenen Funktionalität. Laut dem offiziellen Bugtracker haben die Entwickler 178 Einträge in der neuen Version geschlossen, darunter auch diverse Absturzursachen und Speicherlecks. Nutzer der vor knapp einem Jahr freigegebenen Version 7.3 sollten deshalb ihre Installationen aktualisieren.

GCC 7.4 kann ab sofort von der Seite des Projektes im Quellcode heruntergeladen werden. Es ist davon auszugehen, dass es nach dieser Version noch mindestens zu einer Version 7.5 kommen wird. Wann diese allerdings erscheint, steht noch nicht fest, denn die Priorität der Arbeit liegt wohl eher auf der Freigabe der kommenden Version 9.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung