Login
Newsletter
Werbung

Di, 11. Dezember 2018, 10:42

Software::Desktop::KDE

KDE Frameworks 5.53 veröffentlicht

Das monatliche Update auf KDE Frameworks 5.53 verbessert die Leistung der KIO-Slaves und bringt VirtualDesktops für KWayland.

KDE

KDE Frameworks ist eine Sammlung von rund 70 Bibliotheken und Frameworks für Qt, die unter anderem das Grundgerüst und die Basis für Plasma 5 sowie die KDE-Anwendungen darstellen. Im fünften Zyklus der KDE-Software wurden die Bibliotheken modularisiert, sodass Anwender auch Anwendungen für die KDE-Umgebung nutzen können, ohne dass diese in Gänze installiert und betriebsbereit sein muss. Die Sammlung wird im monatlichen Rhythmus veröffentlicht, um Korrekturen, aber auch neue Funktionen für Entwickler und Anwender schnell bereitzustellen.

Das Dezember-Update der KDE Frameworks hebt diese auf Version 5.53.0 an. Das Highlight in dieser Runde der Bibliotheks-Updates ist vermutlich die Beseitigung eines Versäumnisses, das aus dem Umstieg der KDE 4 Software Compilation auf die KDE Frameworks 5 vor einigen Jahren herrührt. Hier wurde durch eine falsche Definition (#ifdef anstelle von #if) im Makefile die Unterstützung für sendfile nicht eingebunden. Dieser Systemaufruf ermöglicht ein effizienteres Kopieren von Daten zwischen zwei Dateideskriptoren als das mit dem traditionellen read() und write() möglich ist. Mit der Beseitigung dieses Fehlers ist für die KIO-Slaves eine Steigerung der Verarbeitungsgeschwindigkeit zu erwarten.

Weitere Optimierungen umfassen bei KWayland VirtualDesktops für den PlasmaWindowMode, einige neue Breeze-Icons, Updates für das Kirigami-UI-Framework sowie Qt 5.9 als Mindestvoraussetzung für Plasma Framework. Des Weiteren verfügt NetworkManagerQt nun über Proxy- und Benutzer- sowie IP-Tunnel-Einstellungen und andere Ergänzungen. Alle Änderungen können in der Ankündigung zur Veröffentlichung nachgelesen werden. Die Quellen der KDE Frameworks 5.53.0 stehen bei KDE zum Download bereit.

Werbung
Pro-Linux
Frohe Ostern
Neue Nachrichten
Werbung