Login
Newsletter
Werbung

Mi, 12. Dezember 2018, 08:18

Software::Spiele

DiRT 4 für Linux angekündigt

Nachdem die Spieleportierer von Feral Interactive bereits andere Versionen der DiRT-Serie für Linux veröffentlicht haben, hat das Unternehmen nun auch DiRT 4 für das freie Betriebssystem angekündigt. DiRT 4 wird im kommenden Jahr für Linux und Mac OS X verfügbar sein und unter anderem Multiplayer-Rennen und eigene Strecken unterstützen.

Spielszene aus »Dirt 4«

store.steampowered.com

Spielszene aus »Dirt 4«

DiRT ist eine von Codemasters entwickelte Computerspielreihe, die 2007 durch den Titel »Colin McRae: DiRT« ihren Anfang fand und ihren aktuellen Höhepunkt in DiRT 4 fand. Der mittlerweile zwölfte Teil der »Colin McRae Rally«-Serie und der Sechste unter dem Namen DiRT versetzt den Spieler in die Rolle eines Rennfahrers. Die Rennen werden in verschiedenen Modi, darunter Karriere oder aber gegen andere Gegner, ausgetragen. Zudem können verschiedene Wettbewerbe bestritten werden.

Genereüblich wetteifern die Spieler in Etappenrennen auf verschiedenen Untergründen um den Sieg. Die Rallye-Etappen umfassen zahlreiche Standorte, darunter Fitzroy in Australien, Tarragona in Spanien, Michigan in den Vereinigten Staaten, Värmland in Schweden und Powys in Wales. Die Fahrzeuge stammen aus diversen Wettkampfklassen und verschiedenen Zeiträumen. Lizenzierte Autos der World Rally Cars oder Elemente, die mit der World Rally Championship in Verbindung stehen, gibt es in dem Spiel nicht. Elemente aus FIA World Rallycross Championship dagegen schon. Insgesamt stehen über 50 Autos, Buggys, Trucks und Carts zur Verfügung.

Fotostrecke: 8 Bilder

Spielszene aus »Dirt 4«
Spielszene aus »Dirt 4«
Spielszene aus »Dirt 4«
Spielszene aus »Dirt 4«
Spielszene aus »Dirt 4«
Die genauen Systemvoraussetzungen haben die für die Umsetzung verantwortlichen Spieleportierer von Feral Interactive noch nicht bekannt gegeben. Unter Windows werden allerdings mindestens eine i3 CPU, eine GT440 nVidia oder HD5570 AMD Grafikkarte mit 1 GB VRAM sowie 50 GB Festplattenspeicher vorausgesetzt. Empfohlen werden allerdings eine Intel i5 4690 oder AMD FX 8320 CPU und eine nVidia GTX 780 oder AMD R9 390 GPU. Der offizielle Preis des Spiels liegt bei knapp 50 Euro.

DiRT 4 wurde allgemein sehr positiv aufgenommen und weist einen Metascore von 78% bei insgesamt 44 professionellen Kritiken auf. Beim Anwenderzuspruch sieht anders aus. So haben lediglich 66% der über 3100 Spieler auf Steam das Spiel weiterempfohlen und ihm damit das Prädikat »Ausgeglichen« verliehen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung