Login
Newsletter
Werbung

Do, 13. Dezember 2018, 13:08

Software::Video

AV1-Codec dav1d 0.1 erschienen

dav1d, ein optimierter Codec für das neue freie Videoformat AV1, hatte vor kurzem die vollständige Unterstützung der Spezifikation erreicht. Jetzt ist die erste offizielle Version 0.1 erschienen, die bereits sehr schnell ist. Weitere Beschleunigungen sollen noch folgen.

Geschwindigkeit von dav1d im Vergleich

Jean-Baptiste Kempf

Geschwindigkeit von dav1d im Vergleich

Wegen der für viele Unternehmen unerträglich hohen Lizenzkosten des patentbehafteten Video-Codecs H.265 und seines Vorgängers H.264 wurde lange nach einer freien Alternative gesucht, aber durchsetzen konnte sich keine davon. 2015 verbündeten sich daher Mozilla, Google, Cisco, Amazon, Netflix, AMD, ARM, Intel, Nvidia und weitere Unternehmen und gründeten AOMedia. In diesem entstand ein neuer freier Video-Codec: AV1. AV1 beruht überwiegend auf VP9 und integriert Elemente von Daala, Thor und VP10.

AV1 ist für jeglichen Einsatz lizenzfrei. Was jedoch für die Praxis noch weit wichtiger sein dürfte, ist seine technische Überlegenheit. Im Vergleich zu H.264 sind AV1-Videos nur etwa halb so groß. Ihre Bitrate beträgt lediglich 55 Prozent der von H.264 mit den üblichen Einstellungen. H.265/HEVC kommt je nach Einstellungen noch auf 67 bis 87 Prozent der Bitrate von H.264. AV1 komprimiert also bei gleichbleibender Bildqualität wesentlich besser. Details zur Funktionsweise von AV1 liefert ein Beitrag auf Mozilla Hacks. Noch nie standen die Chancen für einen freien Video-Codec so gut, denn auch die IETF sucht nach einem lizenzfreien Codec der neuesten Generation, und AV1 ist aktuell der beste Kandidat dafür.

Der von VideoLAN, VLC und FFmpeg mit Unterstützung von AOMedia entwickelte freie Codec dav1d, der seit einigen Wochen alle Funktionen der Spezifikation implementiert, ist eine alternative Implementation von AV1. In vielen Fällen ist er doppelt so schnell als die Referenzimplementation oder noch schneller. Jetzt ist er nach Ansicht der Entwickler gut genug für eine offizielle Veröffentlichung und wurde daher in Version 0.1 freigegeben. Die Programmierschnittstelle ist in Version 0.1 nutzbar, die Funktionalität komplett und die Geschwindigkeit wurde gegenüber den ersten Testversionen bereits gesteigert. Ältere Prozessoren, die kein AVX, aber SSSE3 beherrschen, werden nun unterstützt und Assemblercode für ARMv8 wurde hinzugefügt. Künftig sollen Shader der Grafikkarte wo möglich die Arbeit übernehmen.

dav1d 0.1 steht allen Interessenten im Quellcode im Videolan-Repositorium zur Verfügung. Der Quellcode wurde unter die vereinfachte Zweiklausel-BSD-Lizenz gestellt.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 9 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: als (Anon Y. Mouse, Fr, 14. Dezember 2018)
Re: erschienen? (Anon Y. Mouse, Fr, 14. Dezember 2018)
Re: erschienen? (kuhl, Fr, 14. Dezember 2018)
als (irgendwer, Do, 13. Dezember 2018)
AV-1 Codec (Töppke, Do, 13. Dezember 2018)
Pro-Linux
Gewinnspiel
Neue Nachrichten
Werbung