Login
Newsletter
Werbung

Mo, 17. Dezember 2018, 08:15

Hardware::Platinencomputer

Valve stellt Steam Link für Raspberry Pi vor

Nachdem Valve vor knapp einer Woche eine Testversion von Seam Link für den Raspberry Pi vorstellte, hat das Unternehmen nun die Entwicklung in der finalen Version veröffentlicht. Steam Link dient dazu, von einem PC oder einer Steam Machine Inhalte an einen Smart-TV übertragen.

Valve

Der Minirechner Raspberry Pi ist mehr als ein System, das bei Kindern und Jugendlichen die Lust am Experimentieren und Programmieren wecken soll. Kurz nachdem die Online-Händler Ende Februar 2012 damit begannen, das Gerät auszuliefern, brachen die Webseiten zusammen. Seit seinen Anfängen ist das Interesse an dem System stetig gewachsen. Einer der Gründe für das Interesse an dem Minisystem ist seine Einfachheit, der geringe Preis aber auch die Multimediafähigkeiten. So lässt sich das System mit nur wenigen Handgriffen beispielsweise als ein Zuspieler oder ein Steuergerät für Multimedia-Anwendungen einsetzen.

Vor knapp einer Woche hat Valve einen weiteren Einsatzort für das Minisystem vorgestellt, um Videospiele vom Standardrechnern auf den Fernseher zu übertragen. Laut einer Ankündigung des Unternehmens reichen für die »Steam Link«-basierte Lösung ein Raspberry Pi in einer neuen Generation und Raspbian Stretch. Der Minirechner verwandelt sich dann in ein Gerät, das es ermöglicht, von einem Computer Spiele und Inhalten auf den Fernseher zu streamen. Wie auch schon beim Original unterstützt auch die Softwarelösung die Nutzung eines Controllers, mit dem Spiele gesteuert und Inhalte navigiert werden können.

Nachdem Valves »Steam Link« für den Raspberry Pi initial lediglich in einer Testversion freigegeben wurde, ist das System jetzt laut Aussage des Unternehmens stabil und für den produktiven Einsatz geeignet. Nutzen müssen lediglich das Paket steamlink installieren und ausführen. Den Rest erledigt das System automatisch.

Werbung
Pro-Linux
Gewinnspiel
Neue Nachrichten
Werbung