Login
Newsletter
Werbung

Thema: MenuetOS 1.30.40 veröffentlicht

3 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Ronny M. am Sa, 12. Januar 2019 um 14:44 #

Für interessierte und Freunde freier Software könnte KolibriOS (http://kolibrios.org) interessant sein. Das ist ein Fork von MenuetOS, welches mittlerweile eigenständig läuft.

Während MenuetOS nur noch für Privatanwender frei nutzbar ist, ist KolibriOS wirklich OpenSource...

Ich habe beide Projekte lange nicht mehr verfolgt, bzw. in VirtualBox gestartet und kenne daher weder bei MenuetOS, noch bei KolibriOS, den aktuellen Stand.

Ich habe eben aber auf beiden Webseiten nachgesehen und empfehle daher, für ASM Freaks - aktuell - eher KolibriOS.

BTW: Kann ein Redakteur von Pro-Linux sich dies bitte annehmen?

Vielen Dank, Ronny

  • 0
    Von Anonymous am Sa, 12. Januar 2019 um 15:04 #

    ... sondern ein "cheap fork", wie der Menuet-OS-Gründer irgendwo in seinem Forum säuerlich meint ;)

    Beide sind angesichts ihrer Grösse faszinierend, man läuft aber auch schnell gegen die Wand. Z.B. kann der Menuet-Browser kein https, und unter Kolibrios kann man den Netsurf-Browser in eine Ramdisk runterladen; der schmiert aber zumindest bei mir gleich mit Fehlermeldung ab.

    Und beide arbeiten mit FAT12-Disketten-Abbildern, auch wenn man die von einer HD, einem ElTorito-CDROM-Abbild oder einem USB-Stick starten kann. Das ist alles arg umständlich.

    • 0
      Von Ronny M. am Sa, 12. Januar 2019 um 15:53 #

      Verbesserungsmöglichkeiten/ -ideen gibt es wohl in jedem Programm, ob Closed- oder Opensource...

      Ich habe MenuetOS/ KolibriOS lange nicht mehr laufen gehabt... Aber, nach diesem Beitrag hier auf Pro-Linux kam ich gleich auf KolibriOS, welches ja der eher offenere Fork von MenuetOS ist...

      Was Browser usw. angeht, ja da gibt es noch viel zu tun...

Pro-Linux
Frohe Ostern
Neue Nachrichten
Werbung