Login
Newsletter
Werbung

Di, 15. Januar 2019, 08:14

Hardware::Notebooks

Purism aktualisiert seine Notebooks

Notebook-Ausrüster Purism hat die Geräte seiner Baureihe »Librem« aktualisiert. Sie werden ab sofort mit neueren Prozessoren ausgeliefert.

Purism Librem 15

Puri.sm

Purism Librem 15

In letzter Zeit steht Purism vor allem wegen der Entwicklung des im April erwarteten Linux-Smartphones Librem 5 in der Öffentlichkeit. Jetzt gibt der Hersteller die Aktualisierung der Notebooks Librem 13 und Librem 15 bekannt.

Die nunmehr 4. Generation der auf Sicherheit und Schutz der Privatsphäre ausgelegten Notebooks kann ab sofort mit Prozessoren aus Intels 7. Baureihe »Kaby Lake« bestellt werden. Das Librem 15 erhält zudem ein 4K-Display. Dabei bleibt Purism seiner Linie treu und liefert die Geräte mit TPM und Coreboot sowie weitgehend stillgelegter Intel-Management-Engine aus.

Eigentlich sollte die Umstellung auf Prozessoren der erstmals 2016 ausgelieferten Baureihe »Kaby Lake« bereits 2017 stattfinden. Mittlerweile verkauft Intel bereits Prozessoren der 9. Generation »Coffee Lake«. Purism setzt jedoch andere Prioritäten. Somit werden ab sofort das Librem 13 und 15 mit einer Intel-Core-i7-7500U-CPU mit integrierter HD-Graphics-620-GPU ausgeliefert. Das Display des Librem 15 wird zusätzlich von HD auf Ultra HD, auch als 4K bezeichnet, aufgewertet. Der matte 15,6-Zoll-Bildschirm bietet nun eine Auflösung von 3840 x 2160 Bildpunkten.

Neben Coreboot und TPM/Heads weist die Librem-Baureihe zwei Killswitches unterhalb des Displays auf, mit denen WLAN und Bluetooth sowie Kamera und Mikrofon abgeschaltet werden können. Diese Schalter wird auch das Librem 5 aufweisen. Alle Librem-Geräte werden mit dem auf Debian-Testing basierenden Betriebssystem PureOS ausgeliefert.

Die Preise für die ab sofort lieferbaren aktualisierten Notebooks der 4. Generation bleiben unverändert. Das Librem 13 ist ab 1.399 US-Dollar zu haben, während das Librem 15 mit 1.599 Dollar Grundpreis zu Buche schlägt. Der Versand der Geräte ist weltweit kostenlos. Mittlerweile vertreibt Floss-Shop die Geräte mit deutscher Tastatur auch hierzulande.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 4 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Notebook (schmidicom, Mi, 16. Januar 2019)
bei nem Läppi durchaus (Oiler der Borg, Mi, 16. Januar 2019)
Re: Notebook (kamome umidori, Di, 15. Januar 2019)
Notebook (Töppke, Di, 15. Januar 2019)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung