Login
Newsletter
Werbung

Mi, 16. Januar 2019, 08:41

Software::Spiele

ET: Legacy 2.76 vorgestellt

Das Team rund um den offenen Ego-Shooter »ET: Legacy« hat knapp drei Jahre nach der letzten Version eine funktional überarbeitete Version des Spiels veröffentlicht. »ET: Legacy« basiert auf »Wolfenstein: Enemy Territory« und erweitert das Original um diverse Elemente.

Enemy Territory: Legacy

etlegacy.com

Enemy Territory: Legacy

»Enemy Territory: Legacy« ist ein auf »Wolfenstein: Enemy Territory« aufbauender freier und eigenständiger Multiplayer 3D-Shooter, der auf den Quellen des Originals aufsetzt und eine abgewandelte Version der Grafik-Engine Id Tech 3 nutzt. Wie auch schon im Original, stehen sich auch in »ET: Legacy« in einem WW2-Setting zwei Teams gegenüber, die jeweils eine bestimmte Aufgabe erledigen müssen. Abhängig vom Spielmodus müssen sie dabei entweder bestimmte Missionsziele innerhalb einer vorgegebenen Zeit erfüllen, oder die Erfüllung dieser Ziele durch das gegnerische Team verhindern.

Wie schon bei »Wolfenstein: Enemy Territory« stehen dem Spieler verschiedene Kämpferklassen wie Sanitäter, Ingenieur oder Soldat mit den ihren eigenen Spezialfähigkeiten zur Auswahl, was dem Spiel eine weitere strategische Komponente verleiht. Je mehr die eigenen Fähigkeiten im Laufe des Spieles ausgebaut werden, desto besser kann der Spieler z. B. schwere Waffen bedienen, als Sanitäter schneller heilen oder als Ingenieur Sprengsätze entschärfen. Um der Teamarbeit den letzten Schliff zu geben, können Sie sich in speziellen Maps Einheiten zuordnen und einem Teilaspekt gemeinsam widmen.

ET: Legacy 2.76 kommt drei Jahre nach der letzten Version und erweitert das Spiel erheblich. Neu ist unter anderem die Möglichkeit, Fähigkeiten zwischen Spielern besser zu vergleichen. Das System untersucht dabei die einzelnen Aktionen eines Spielers und generiert daraus einen Score, der wiederum für eine Auswertung genutzt werden kann. Neu sind ebenfalls die erweiterten Administrationsfähigkeiten. Der Standardserver setzt dazu auf WolfAdmin auf und unterstützt ab sofort mehr Kommandos. Zudem kann ab sofort ein dedizierter Server des »ET: Legacy«-Teams für Spielepartien genutzt werden.

Weitere Neuerungen und Korrekturen flossen in den Spiele-Client ein, der nicht nur von zahlreichen Fehlern befreit, sondern in vielerlei Hinsicht optimiert wurde. Der Renderer erhielt korrekturen bei der Nebelanzeige und der Wasserdarstellung. Zudem wurde die Audiowiedergabe korrigiert und in der Engine das Netzwerkdebugging verbessert.

Die neue Version des Spiels kann ab sofort im Quellcode heruntergeladen werden. Neben der Engine werden auch die Spieledateien benötigt, die nicht im Lieferumfang des Pakets enthalten sind. Diese können entweder kostenlos vom Server des Herstellers oder automatisiert mittels eines bereitgestellten Installers bezogen werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 3 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: legacy 2.76 (huk3921, Mi, 16. Januar 2019)
Re: legacy 2.76 (Ghul, Mi, 16. Januar 2019)
legacy 2.76 (diethelm, Mi, 16. Januar 2019)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung