Login
Newsletter
Werbung

Fr, 18. Januar 2019, 11:15

Software::Grafik

Inkscape 0.92.4 und 1.0 Alpha erschienen

Das freie Vektorgrafikprogramm Inkscape bringt in der Version 0.92.4 zahlreiche Verbesserungen. Eine Alphaversion der für den Sommer geplanten Version 1.0 bringt zudem zahlreiche Neuerungen.

Inkscape 0.92

Hans-Joachim Baader

Inkscape 0.92

Inkscape ist der wohl bekannteste freie Vektorgrafik-Editor. Er erstellt Dateien im offenen, standardisierten SVG-Format. Obwohl er nach vielen Jahren immer noch nicht die Version 1.0 erreicht hat, ist er längst ausgereift und wird von zahlreichen Nutzern geschätzt, auch von Amateur- und professionellen Künstlern.

Inkscape 0.92.4 enthält der minimalen Erhöhung der Versionsnummer zum Trotz zahlreiche Verbesserungen gegenüber der vor neun Monaten freigegebenen 0.92.3. Die neue Version verbessert sowohl die Funktionalität als auch die Stabilität. Zudem wurden viele Prozesse, wie die Anwendung von Erweiterungen, die Darstellung von Filtern, der Speichervorgang, das Verschieben von Pfaden (mit einem Pfadeffekt) und das Messen mit dem Messwerkzeug, beschleunigt.

Mehrere Objekte können in der neuen Version wie eine Gruppe an einem einzelnen Objekt ausgerichtet werden. Bilddaten können auf die Standardausgabe geschrieben und daraus gelesen werden. Erweiterungen lassen sich jetzt in komplexen Dokumenten schneller anwenden und das Messwerkzeug arbeitet bei sichtbarem Seitengitter ebenfalls schneller. Das Aufheben der Auswahl ist jetzt schneller, wenn diese einen Pfad mit vielen Knoten enthält, und das Aufheben der Gruppierung von Textelementen verändert nicht mehr die Schriftgröße der Elemente.

Das Drucken bzw. das Drucken in korrekter Größe ist jetzt für die betroffenen Druckermodelle wieder möglich (z.B. Canon, EPSON, Konica Minolta). Die Transparenz teiltransparenter eingebetteter Rasterbilder wird im exportierten PDF jetzt korrekt dargestellt. Ferner wurden einige Übersetzungen und die Dokumentation verbessert. Weitere Einzelheiten findet man in den Anmerkungen zur Veröffentlichung. Der Download der neuen Version ist ebenso wie der Download der zahlreichen Erweiterungen von der Inkscape-Webseite möglich.

Fast gleichzeitig hat das Projekt auch eine Alphaversion der für den Sommer geplanten Version 1.0 veröffentlicht. Diese Version wird sehr viele neue Funktionen mitbringen. Auf der Liste stehen unter anderem Themes, optionales Verlegen des Koordinatenursprungs in die obere linke Ecke, Rotation und Spiegelung der Leinwand, bessere Unterstützung von hochauflösenden Displays, schnellere Pfadoperationen und variable Schriften. Einzelheiten findet man im Entwurf der Veröffentlichungshinweise, der sicherlich noch einige Ergänzungen erfahren wird.

Werbung
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung