Login
Newsletter
Werbung

Di, 29. Januar 2019, 11:03

Hardware::Mobilsysteme

Neues vom Librem 5

In einem neuen Bericht von Purism wird der Stand der Entwicklung in Sachen Hardware skizziert.

Purism

Purisms Marketing Officer Sriram Ramkrishna gibt in seinem aktuellen Bericht einen Überblick über den Stand der Entwicklung in Sachen Hardware für das Librem 5. Die Dev-Kits sind mittlerweile bei den Unterstützern angekommen und werden eifrig erforscht. Das macht sich in einer Zunahme der Aktivitäten in den Matrix-Channels des Projekts bekannt. Das Interesse ist groß, im Hauptkanal sind ständig über 500 Personen anzutreffen.

In einer FAQ zu Purism und speziell zum Librem 5 wird klar, was die zukünftigen Besitzer erwarten können, wenn es um den Umstieg von einem Android- oder iOS-Phone geht: »Beim Telefonieren, E-Mail und Surfen im Internet gibt es keine Probleme mit dem Umstieg. Wenn Sie native Anwendungen verwenden, die noch nicht unterstützt werden, müssen Sie möglicherweise HTML5-Anwendungen (Social Media, News, Banking) verwenden oder Alternativen in Betracht ziehen (z Riot.im vs. Signal).«

Die Arbeiten erhalten zudem durch das Dev-Kit den erwarteten Schub in der Entwicklung. Purism legt Wert darauf, die hierbei gewonnenen Einsichten und Fortschritte zu dokumentieren und somit anderen zugänglich zu machen. Im Git von Purism werden Fehler bezüglich des Dev-Kit gesammelt. Software-Entwickler beginnen mit dem Erstellen von Apps, die über den geplanten Grundbestand hinausgehen. Dazu ist ein App-Store in Planung, der im Hintergrund mit Flatpak arbeitet.

Bei den Hardwarekomponenten ist noch nicht ganz klar, welche CPU im fertigen Gerät den Vorzug bekommt. Derzeit favorisiert und auch in den Dev-Kits verbaut ist der NXP i.MX 8M Quad, allerdings wird man unter Umständen auf den etwas schwächeren NXP i.MX 8M Quad Mini ausweichen müssen. Der NXP i.MX 8M Quad erzeugt wegen eines Designfehlers zu viel Wärme, ein Problem, dass die Entwickler bisher noch nicht im Griff haben.

Auf der am Wochenende anstehenden Entwicklerkonferenz FOSDEM will Purism erstmals das Dev-Kit mit funktionierendem Display vorstellen, bisher ist zur grafischen Ausgabe noch ein per HDMI angeschlossenes Display erforderlich. Derzeit kann man den Stand insgesamt am besten so definieren, dass die Einzelteile alle gut funktionieren, aber das Zusammenspiel an vielen Stellen noch nicht harmoniert.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 13 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: Gtk (Salamibrot, Do, 31. Januar 2019)
Re[2]: Erfolg? (Jason Bateman, Do, 31. Januar 2019)
Re: Erfolg? (404namenotfound, Mi, 30. Januar 2019)
Re: Erfolg? (Feelgood, Mi, 30. Januar 2019)
Erfolg? (Stefan Becker, Di, 29. Januar 2019)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung