Login
Newsletter
Werbung

Di, 29. Januar 2019, 13:18

Software

Mapzen wird Linux Foundation Project

Das Open-Source-Mapping-Projekt Mapzen, das Entwicklern die Erstellung optisch ansprechender Karten ermöglicht, wird zu einem Projekt der Linux Foundation.

Linux Foundation

Wie die Linux Foundation aktuell berichtet, ist das Open-Source-Mapping-Projekt Mapzen das neueste Mitglied der Organisation. Mapzen wurde 2013 von erfahrenen Kartografen in Kombination mit Architekten, Stadtplanern, Filmemachern und Videospielentwicklern ins Leben gerufen und hat zum Ziel, eine offene, nachhaltige und zugängliche Kartographieplattform bereitzustellen.

Mapzen wird von Unternehmen wie Eventbrite, Foursquare, Mapbox, The World Bank, Snapchat, HERE Technologies und Mapillary verwendet und bietet Entwicklern offene Software und umfangreiche Datensätze, die anpassbar und leicht zugänglich sind. Mit Mapzen können Entwickler aufgrund des Open-Source-Charakters der Anwendung die offenen Daten nutzen, um dynamische Karten mit Such- und Routing-Diensten zu erstellen, ihre eigenen Bibliotheken zu erweitern und auch Daten in Echtzeit zu verarbeiten.

Die Dienste von Mapzen wurden bisher von mehr als 70.000 registrierten Nutzern eingesetzt. Das Projektportfolio, das inzwischen in der Cloud und lokal von einer Vielzahl von Unternehmen betrieben wird, umfasst mehrere Module. Tangram ist eine 2D/3D-Karten-Rendering-Engine, die interaktive Visualisierungen in Webbrowsern und auf mobilen Geräten ermöglicht. Bei Valhalla handelt es sich um eine Routing-Engine, die Reisen mit dem Auto, Fahrrad, zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln weltweit planen kann. Valhalla bietet weltweite Unterstützung für den öffentlichen Nahverkehr, gepaart mit Daten von Mapzens Transitland-Plattform.

Pelias ist eine geokodierende Suchmaschine und bietet Vorwärts- und Rückwärts-Suche sowie andere Formen der Geokodierung für eine Vielzahl von Datensätzen, darunter Mapzens Ortsverzeichnis, ein offen lizenziertes Verzeichnis von Millionen von Orten auf der ganzen Welt. So erlaubt Mapzen dem Entwickler im Vergleich zu kommerziellen Datensätzen größtmögliche Freiheit bei der Verwendung der Datensätze zum Erstellen von eigenen Anwendungen oder der Integration in bestehende Software.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung