Login
Newsletter
Werbung

Di, 29. Januar 2019, 16:41

Software::Browser

Firefox 65 freigegeben

Mozilla hat Firefox 65 mit überwiegend kleineren Neuerungen freigegeben. Herausragende Neuerung ist der verbesserte Schutz der Benutzer vor Nachverfolgung.

Mozilla

Bisher schützte Firefox nur im privaten Modus die Benutzer vor Nachverfolgung, für den normalen Modus stehen diverse Optionen zur Verfügung, die aber noch Änderungen unterliegen können und daher standardmäßig deaktiviert sind. Diese geplanten Änderungen sind in Firefox 65 noch nicht enthalten, da Mozilla sie noch weiter erproben will. Neu sind in Firefox 65 allerdings neue Schalter, um den Grad des Schutzes der Privatsphäre einzustellen. Die neue Option »Seitenelemente blockieren« bietet drei Optionen: Mit »Standard« bleibt der Schutz auf den privaten Modus beschränkt. Mit »Streng« werden alle Tracker blockiert, die Firefox bekannt sind. mit »Benutzerdefiniert« kann man alle Details zum Blockieren von Trackern und Cookies festlegen. Standardmäßig wird eine Liste von Disconnect verwendet, doch kann man diese auch ändern.

Für Benutzer, die mit mehreren Sprachen arbeiten, bietet Firefox 65 eine verbesserte Auswahl der Präferenzen und Installation von Sprachpaketen. Unter macOS wird die Handoff-Funktionalität unterstützt und unter Windows kam der neue freie Video-Codec AV1 hinzu. Ferner unterstützt Firefox jetzt das Bildformat WebP. Die Sicherheit des Browsers wurde durch den eingeschalteten Stack-Schutz vorbeugend erhöht.

Neu für Entwickler sind neben kleineren Dingen der Flexbox-Inspektor und die Storage Access-Schnittstelle. Weitere Einzelheiten können in den Anmerkungen zur Veröffentlichung nachgelesen werden. Firefox 65.0 steht in zahlreichen Sprachen für Linux, macOS und Windows zum Download bereit. Die Android-Version von Firefox 65 enthält den neuen Tracking-Schutz nicht. Die wesentliche Änderung in der Android-Ausgabe ist ein beschleunigtes Scrollen, viele der kleineren Änderungen sowie die Änderungen für Entwickler sind aber dieselben wie in der Desktop-Ausgabe. Firefox 65 für Android steht im Google Play-Store sowie auf der Mozilla-Webseite zur Verfügung.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 3 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung