Login
Newsletter
Werbung

Mi, 30. Januar 2019, 08:21

Software::Distributionen::BSD

SoloBSD 19.01 veröffentlicht

Das auf HardenedBSD aufsetzende SoloBSD wurde in einer neuen Version veröffentlicht. SoloBSD ist eine Sammlung von Skripten, die es erlauben, HardenedBSD direkt im Speicher zu betreiben.

HardenedBSD 12

Mirko Lindner

HardenedBSD 12

Das von Guillermo Garcia Rojas C. vorangetriebene SoloBSD ist eine Abwandlung des 2014 von Oliver Pinter und Shawn Webb gegründeten HardenedBSD. Wie auch bei HardenedBSD fokussiert SoloBSD vor allem sicherheitsbewusste Nutzer, die neben einem eigentlichen FreeBSD-System auch zahlreiche Sicherheitstechnologien und Lösungen zur Vermeidung von sicherheitskritischen Situationen einbinden wollen. Im Gegensatz zum Original lässt sich SoloBSD aber direkt aus dem Speicher auch auf einem schmalbrüstigen System betreiben.

Dazu stellt SoloBSD ein Set von Skripten bereit, die aus einer regulären HardenedBSD-Installation ein minimalistisches System generieren. Das so erzeugte System kann dann von einem externen Medium aus gestartet und komplett im Speicher betrieben werden. SoloBSD setzt deshalb idealerweise ein lauffähiges System voraus, das für die Erstellung der Abbilder genutzt werden kann. Zudem stehen bereits vorgefertigte Dateien bereit, die sofort eingesetzt werden können.

SoloBSD 19.01 setzt auf das Ende 2018 veröffentlichte HardenedBSD 12 auf und aktualisiert zudem diverse Pakete. Eine Anleitung zum Bau liefert das Readme. Fertige Pakete liegen auf mega.nz.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung