Login
Newsletter
Werbung

Mi, 30. Januar 2019, 09:50

Software::Browser

Google Chrome 72 freigegeben

Google hat den Webbrowser Chrome in der Version 72 freigegeben, die diverse Sicherheitslücken schließt und mehrere neue Funktionen mit sich bringt. Neu in der aktuellen Version sind unter anderem eine veränderte Handhabung von Chromecast-Geräten, Passwörtern und Einstellungen.

Google

Mit der Freigabe von Google Chrome in der Version 72 hat Google augenscheinlich nur wenig Änderungen in die Anwendung implementiert. Unter der Haube hat der Hersteller aber die Anwendung um zahlreiche Erweiterungen ergänzt und um neue Funktionalitäten erweitert. So wurde die Konfiguration von Chromecast-Geräten aus der Anwendung weitgehend verbannt und findet nun in der mobilen App statt. Die Änderungen beziehen sich allerdings nur auf die Einrichtung der Geräte – das Senden von Inhalten, wie beispielsweise Tabs, Bildern oder Videos, ist weiterhin unverändert möglich.

Eine weitere Neuerung der aktuellen Version von Chrome stellen die überarbeiteten Settings dar. Die unter anderem einen leichteren Zugriff auf gespeicherte Passwörter Zahlungsmethoden und Adressen erlauben. Das Web Authentication API wurde weiter ausgebaut. Unter macOS sowie unter Chrome OS werden zudem externe Authentifizierungsmethoden über Bluetooth Low Energy unterstützt. Zudem hat der Hersteller die Handhabung von Popups beim Laden einer Seite überarbeitet.

Wie üblich korrigiert Chrome 72 zudem zahlreiche Sicherheitsfehler und problematische Verhaltensweisen. Insgesamt haben die Entwickler 58 Sicherheitskorrekturen vorgenommen, wovon eine kritisch und 17 die Gefährdungsstufe »Hoch« haben. Eine Liste aller Korrekturen liefert wie üblich die Übersichtsseite.

Fotostrecke: 3 Bilder

Google Chrome 72
Veränderte Einstellungen
Google stellt Chrome 72 für Linux, Mac OS X und Windows auf der Downloadseite des Unternehmens bereit. Die Anwendung aktualisiert sich bei bestehender Installation automatisch, ansonsten steht der Browser auf Googles Webseiten zum Download bereit. Das freie Chromium-Projekt, das unter einer BSD-Lizenz steht, entspricht Chrome und ist ebenso in einer neuen Version erhältlich.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung