Login
Newsletter
Werbung

Mi, 30. Januar 2019, 10:57

Software::Systemverwaltung

Flatpak 1.2.0 führt neue Befehle ein

Flatpak 1.2.0 konzentriert sich auf die Verbesserung der Handhabung auf der Kommandozeile und stellt einige neue Befehle und Optionen vor.

Flatpak-Integration mit xdg-desktop-portal-kde in Plasma 5.10

KDE

Flatpak-Integration mit xdg-desktop-portal-kde in Plasma 5.10

Auch nach der Integration von Flatpak in Software-Shops wie Gnome Software oder Plasma Discover bleibt die Bedienung per Kommandozeile ein wichtiger Aspekt von Flatpak. So widmet sich Flatpak 1.2 als erste Hauptveröffentlichung nach Flatpak 1.0 im August 2018 diesem Aspekt. So wurde die oft tabellarisch organisierte Information, die Flatpak-Befehle ausgeben, um die Option --columns=foo ergänzt, mit der sich gezielter Informationen ausgeben lassen, ohne das Terminal zu überfrachten.

Flatpak 1.2 erleichtert zudem die Eingabe von Paketnamen bei Installation und Deinstallation, indem es versucht, ohne die Eingabe der leicht kryptischen Applikations-ID auszukommen. War es bisher nötig, beispielsweise flatpak install flathub org.gnome.Paketname einzugeben, reicht nun flatpak install Paketname. Flatpak versucht dann, anhand einiger Fragen sicherzustellen, dass das richtige Paket installiert wird. Weitere Verbesserungen für die Kommandozeile detailliert ein Blogeintrag von Matthias Clasen.

Flatpak-Sandboxen bestehen oft aus mehreren Prozessen, sodass es nicht immer ersichtlich ist, welchen Prozess man beenden muss um ein Flatpak notfalls abzuschießen. Hier kommen künftig die Befehle flatpak ps und flatpak kill zu Hilfe. Diese Funktionalität steht über das FlatpakInstance API in libflatpak auch anderen Flatpak-Frontends zur Verfügung.

Auch die Protokollierung von Änderungen bei installierten Apps wurde verbessert. So sind die Flatpak-Logs nun auch im Journal von Systemd abrufbar. Zudem wurde der Befehl flatpak history eingeführt, der mit Optionen für Filterung und Anzeige besser auf die Spezifikationen von Flatpak zugeschnitten ist.

Mit Flatpak 1.2 wurden auch die Portale auf diese Version angehoben sowie einige neue Portale eingeführt. Kommende Versionen von Gnome Settings und Gnome Software werden Berechtigungen von Flatpaks detaillierter anzeigen als bisher. Alle Änderungen zu Flatpak 1.2.0 sind der Ankündigung zu entnehmen. Die weiteren Pläne sehen als Nächstes eine Überarbeitung des Flathub-App-Stores vor.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung