Login
Newsletter
Werbung

Do, 31. Januar 2019, 08:13

Software::Distributionen::Tails

Tails 3.12 mit neuer Installationsmethode

Tails 3.12 stellt die Installationsmethode um. Anstelle von ISO-Images werden nun primär USB-Images ausgeliefert.

tails.boum.org

Tails steht für »The Amnesic Incognito Live System« und bedient sich zur Anonymisierung des Tor-Netzwerks, durch dessen Knotenrechner der Netzwerkverkehr geleitet wird. Es ist als Live-System für die Verwendung auf USB-Sticks oder DVDs ausgelegt und spezialisiert sich auf Anonymität und die Wahrung der Privatsphäre seiner Anwender. Als Basis dient Debian Testing.

Mit Tails 3.12 stellt die Distribution die bisher zum Teil etwas umständliche Installation als Live-System auf USB-Sticks um. Damit trägt das Team der Tatsache Rechnung, dass weit mehr Anwender Tails auf externen Geräten wie USB-Sticks installieren als auf optischen Medien. Die Möglichkeit dazu bleibt allerdings durch einen weiterhin zur Verfügung gestellten Satz ISO-Images erhalten.

Für die Installation von Debian und Ubuntu aus wird künftig standardmäßig Gnome Disks angeboten, der Installer wird nicht mehr benötigt. Bei anderen Linux-Distributionen, bei denen der Anwender bisher zwei USB-Sticks benötigte, kann Gnome Disks oder Etcher genutzt werden. Bei macOS kann nun ebenfalls Etcher anstatt der Kommandozeile zum Einsatz kommen. Von Windows aus wird ebenfalls nur noch ein USB-Stick benötigt und Etcher empfohlen. Bei Aktualisierungen bestehender Installationen ändert sich hingegen nichts.

Die Distribution wurde an Debian »Stretch« 9.6 angepasst. Bei der mitgelieferten Software wurde der Kernel auf Version 4.19 angehoben und die AMD- und Intel-Microcodes sowie die meisten Firmware-Pakete aktualisiert, um aktuelle Hardware besser zu unterstützen. Thunderbird trägt jetzt die Versionsnummer 60.4 und der Tor Browser steht bei 8.0.5. Wie bereits angekündigt, wurde Liferea entfernt. Ein Problem, bei dem das Display bei einigen Intel-GPUs schwarz blieb, konnte behoben werden.

Weitere Änderungen und geschlossene Sicherheitslücken verrät das Changelog. Automatische Upgrades sind von Tails 3.10, 3.10.1, 3.11 und 3.12~rc1 möglich. Beim Update von älteren Versionen steht eine manuelle Methode zur Verfügung. Am 19. März 2019 ist die Veröffentlichung von Tails 3.13 geplant.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung