Login
Newsletter
Werbung

Thema: ownCloud Server 10.1.0 integriert Microsoft Office Online

1 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Josef Hahn am Mo, 11. Februar 2019 um 18:05 #

> Mal halblang. [...] es gibt jetzt nur ne extension, die mit dem Office server von M$ reden kann

Jojo... Diese Sprüche kenne ich... Ich bin davon ausgegangen, dass da kein proprietärer Code dafür in owncloud landet. Trotzdem leistet man mit so einer Aktion der falschen Seite Vorschub... Kann man alles machen. Aber mir wird sowas dann direkt sehr unsympathisch.

> aber ich kann verstehen, dass manche Firmen ihre Daten nicht in OneDrive haben wollen, aber trotzdem mit M$ office arbeiten müssen.

Diese missliche Lage ist nicht mein Problem. Du sprichst jetzt von dem Umstand, seine sensiblen Daten an die MS-Cloud zu geben - obwohl man das eigentlich überhaupt nicht möchte - weil man durch äußere Umstände zu MS Office gezwungen ist. Also... Mal ganz ehrlich... Pragmatismus in allen Ehren... Aber man muss sich nicht mit jeder beliebig krankhaften Situation so konstruktiv auseinandersetzen. Mal wirklich auflösen tut man diese Dinger sowieso nicht dadurch, dass man sie aktiv mitunterstützt. Wer sich zu MS Office genötigt sieht, soll imho ganz ungefedert MS Office bekommen! Und das passt dann entweder gut zu den jeweiligen Wünschen - und dann ist ja alles klar, oder die Leute werden mal genötigt, es zu überdenken.

Aber nicht dieses wieselige "Wir mögen eigentlich keine proprietären Cloud-Werkzeuge, aber da ihr sie ja alle benutzt, reichen wir euch noch belegte Brötchen rein."

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung