Login
Newsletter
Werbung

Di, 19. Februar 2019, 19:11

Software::Grafik

Digikam 6.0.0 freigegeben

Die KDE-basierte Fotoverwaltung Digikam ist in Version 6.0.0 erschienen. Die Verwaltung von Videos soll mit der neuen Ausgabe erstmals genauso umfassend sein wie die der Bilder.

Digikam 6.0.0

digiKam.org

Digikam 6.0.0

Fast elf Monate nach Digikam 5.9 steht nun Digikam 6.0 zur Verfügung. Die neue Version wurde intern sehr stark umstrukturiert und integriert zahlreiche neue und verbesserte Funktionen, darunter etliche, die im Rahmen des Google Summer of Code entwickelt wurden.

Die herausragendste Neuerung nach der ausgedehnten Entwicklungszeit ist sicher die vollständige Unterstützung von Videos. Videos konnten mit Digikam schon lange heruntergeladen und abgespielt werden, doch erst mit der neuen Version wird ihre Verwaltung so vollständig wie die Bildverwaltung. Das Problem war dabei, von Exiv2 zur Ermittlung der Video-Metadaten wegzugehen, denn dies sorgte für zahlreiche Abstürze. Daher wird jetzt das QtAV-Framework für Video-Metadaten und das Abspielen von Videos verwendet.

Exiv2 wird weiter für die Bilddaten verwendet und wurde auf Version 0.27 aktualisiert. Das irgendwann verlorengegangene TimeAdjust-Werkzeug, mit dem man die Zeitstempel von Bilddateien einfach anpassen kann, ist wieder da. Die Exportwerkzeuge, mit denen man Bilder auf Webdienste hochladen kann, stehen jetzt in den Werkzeugen Leuchttisch, Bild-Editor und Showfoto in einheitlicher Weise zur Verfügung. Zusätzlich wird OAuth als Authentifikationsmethode unterstützt.

Bilder werden in Digikam in Alben organisiert. Mit der neuen Version können die Alben in virtuelle Unteralben geteilt werden, wobei Kriterien wie das Dateiformat des Bildes oder das Datum genutzt werden können. Darüber hinaus kann die Reihenfolge der Bilder in der Voransicht manuell festgelegt werden, und Digikam merkt sich diese Anordnung.

Fotostrecke: 8 Bilder

suche nach Dateien
Export zu Google Drive
Vorschau von RAW-Dateien
Import einer RAW-Datei
Manuelle Sortieroption
Daten, die die Ähnlichkeit von Bildern beschreiben, um eine Suche nach ähnlichen Bildern zu ermöglichen, werden in Digikam 6.0.0 in einer separaten Datei gehalten. Die Unterstützung für Raw-Dateien wurde um über 200 Dateitypen erweitert. Dies wurde vor allem durch die Verwendung der neuen Version 0.19 von libraw möglich. Die Unterstützung von Raw-Dateien ist nach Angaben der Entwickler eine außerordentlich schwierige Arbeit, da nichts standardisiert ist.

Die neue Version steht als Quellcode und in Form von portablen Binärpaketen auf den Download-Seiten von Digikam bereit. Für Linux sind diese Pakete als AppImages erstellt. AppImages sind ein distributionsübergreifendes Format, das aus der KDE-Initiative Klik hervorgegangen ist.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung