Login
Newsletter
Werbung

Thema: LineageOS 16.0 wird verteilt

45 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von 0x am Mo, 4. März 2019 um 12:48 #

Gibt es überhaupt noch custom roms? Bis auf omnirom, carbonrom und lineageos kenne ich heutzutage keine weiteren mehr.

  • 0
    Von Anon am Mo, 4. März 2019 um 13:12 #

    Zunächst einmal: Was Qualität angeht haben Hersteller deutlich aufgeholt. Dies allein nimmt schon vielen den Grund ein eigenes ROM zu basteln. Wer heute ein ROM erstellt, müsste sich praktisch besser sein als Teams, bestehend aus mehreren Hundert Mann, die dafür bezahlt werden, Tag für Tag nur an einem Projekt zu arbeiten. Realistisch gesehen gibt es solche Leute nicht.

    Wiederverwertung des Outputs solcher Teams ist auch eingeschränkt und nur mit sehr viel Aufwand verbunden. Heute ist ein ROM bei weitem nicht das, was es früher einmal war, nämlich ein simples Stück Software. Es ist ungleich komplexer im inneren Aufbau sowie an den Schnittstellen. Außerdem benötigt es heute viel zu viel Fachwissen um überhaupt etwas vergleichbares zu liefern wie das Stock ROM. Siehe Bildverarbeitung die aus den Rohdaten ein perfektes Bild zaubert.

    Kleine ROMs haben kaum Sinn mehr, genauso wenig wie Ein-Mann-Distris. Heute wollen die Nutzer ein verlässliches ROM das Komponentenweise von vielen Maintainern gepflegt wird und über Jahre hinweg jeden Monat unverzögert Sicherheitsupdates herausbringt.

    Alles in in allem sorgt dafür, dass Entwickler mit Verstand sich lieber LineageOS anschließen als eine weitere Totgeburt zu produzieren.

0
Von KDE Fan am Mo, 4. März 2019 um 15:10 #

Ich habe auf einem Oneplus 3t LOS 16 laufen. Für mich sind die Benachrichtigungen in Verbindung mit Whatsapp sind eine Katastrophe.
Nichts funktioniert richtig und verlässlich.

Z.B. ist in den LOS Optionen (Benachrichtigungen) eingestellt, dass auf dem Sperrebildschirm vertrauliche Inhalte von Benachrichtigungen ausgeblendet werden sollen. Aktiviert man Pop-up Benachrichtigungen in Wapp, wird trotzdem bei gesperrtem Fon der Inhalt und Absender auf dem Sperrbildschirm angezeigt.

Aktiviert man in Wapp per LED-Licht benachrichtigen, so funktioniert dies unter LOS allenfalls per Zufall. Manchmal blinkt eine LED für Nachrichten, manchmal kommt nur ein Signalton. Manchmal kommt wiederum kein Signalton und die LED blinkt. Bei Gruppenbenachrichtigungen leuchtet die LED oft nur ein paar Mal und erlischt dann von selbst, obwohl man das Fon nicht mal anfasst. Manchmal kommen 50 neue Nachichten an und ich bekomme es nicht mit, weil nichts blinkt oder kein Sound kommt.
Auch kommen Nachrichten wahrscheinlich wegen den Sparmodi oft erst sehr spät an, obwohl Wapp auf nicht-optimiert eingestellt ist. Ich habe die Benachrrichtigungen bereits zurückgesetzt, aber das hilft nichts.

LOS 16 ist zwar ganz ok, aber das Benachrichtigungssystem ist Müll. Die Privatsphäre wird nicht geschützt, obwohl unter Benachrichtigungen/Sicherheit alles richtig eingestellt ist. Benachrichtigungspunkte funktionieren ebenfalls nicht richtig.

  • 0
    Von Oiler der Borg am Mo, 4. März 2019 um 15:19 #

    "vertraulich" und WA......


    http://tinyurl.com/yyh3b8va

    0
    Von Josef Hahn am Di, 5. März 2019 um 11:11 #

    > LOS 16 [...] mit Whatsapp

    > Die Privatsphäre wird nicht geschützt

    Korrekt! Das ist in der Kombination auch Stuss! Entweder die Fleischerplatte von Metzger Willi, oder das Tofuzeug. Aber wer die Fleischerplatte will, und trotzdem zum Tofu greift, wird enttäuscht sein.

    Kauf dir irgendeinen Knochen in deinem Preissegment, lass das Standard ROM drauf, und dann das heißgeliebte WhatsApp. Mit tollen Benachrichtigungen, LEDs, rauf und runter alles! Wozu brauchst du Lineage?

    (Wobei es natürlich trotzdem ärgerlich ist, wenn die 16er wirklich so verbuggt sein sollte?!)

    • 1
      Von Anon am Di, 5. März 2019 um 11:26 #

      Heutzutage müssen viele Leute einfach das Beste draus machen, weil sie nicht wie die Neckbeards enden wollen. Es gibt zu Whatsapp keine Alternative die gut aussieht, weit verbreitet ist und überhaupt alle Grundfunktionen beherrscht.

      Zumindest hat der Nutzer mit LOS samt XPosed und XPrivacyLua die Möglichkeit alles fein granuliert zu steuern.

      Ich habe WhatsApp so ziemlich alle Rechte entzogen. MAC Ids, WLAN SSIDS, Position, Anrufliste, Anwendungsliste, Sensoren, Kamera, Tracking, Adressbücher, Kalender, SMS usw. wird bei mir WhatsApp nie sehen.

      Für mich ist das Problem gelöst.

      • 0
        Von Josef Hahn am Di, 5. März 2019 um 11:40 #

        > Heutzutage müssen viele Leute einfach das Beste draus machen, weil sie nicht wie die Neckbeards enden wollen.

        Danke für das sachliche Statement. Dann lieber Neckbeard, als Teilnehmer dieses verlorenen Spiels... :-P

        > Für mich ist das Problem gelöst.

        Nein, ist es nicht. Nur für den Moment. Es ist die aktuelle Momentaufnahme dieses Katz-und-Mausspiels, dass du für "gelöst" hälst. Zum einen ist diese Momentaufnahme aber schon von vielen Iterationen Salamitaktik gezeichnet, und fordert eigentlich schon fast garnichts mehr, ausser dass irgendwas "gut aussieht, weit verbreitet ist und überhaupt alle Grundfunktionen beherrscht". Zum anderen wird das Spiel ja weitergehen...

        > Ich habe WhatsApp so ziemlich alle Rechte entzogen. MAC Ids, WLAN SSIDS, Position, [...]

        Das ist Schizophren. Entweder du vertraust denen ein Stück weit, oder du nutzt deren Kram nicht. Wie unerträglich muss es sein, jemand so derart zu Misstrauen, und sich trotzdem genötigt fühlen, den Dreck zu fahren, nur damit man nicht "wie die Neckbeards ende"?

        Und wo nimmst du das her, Leute als "Neckbeards" zu bezeichnen, wenn du selbst dein WhatsApp auf OS-Ebene so restriktiv zugemauert hast, wie es mit Sicherheit 99,9% der Leute _niemals_ tun würden??

        Hoffentlich baut Zuckerberg da mal bald die Lineage-Detection ein und erlaubt den Betrieb nur auf offiziellem echten Google Android.

        • 0
          Von Anon am Di, 5. März 2019 um 13:39 #

          > Danke für das sachliche Statement. Dann lieber Neckbeard, als Teilnehmer dieses verlorenen Spiels... :-P

          Ich investiere da keine Mühe. Es funktioniert gefühlt seit einer Ewigkeit. Bisher kamen auch nur mehr Möglichkeiten hinzu als das sie weniger wurden.

          > Entweder du vertraust denen ein Stück weit, oder du nutzt deren Kram nicht.

          Häe? Was ist das für ne Logik? Bist du so ein Robot geworden, dass du nicht in der Lage bist da zu trennen? Ich habe einen Mehrwert, daher nutze ich es. Schränke es aber ein um nicht zu viele Nachteile zu haben.

          > Und wo nimmst du das her, Leute als "Neckbeards" zu bezeichnen.

          Ich kenne dieses Forum. Du kennst es wahrscheinlich auch. Machen wir uns nichts vor. 90% der Forenteilnehmer sehen entweder aus wie Richard Stallmann oder Alan Cox.

          > Hoffentlich baut Zuckerberg da mal bald die Lineage-Detection ein und erlaubt den Betrieb nur auf offiziellem echten Google Android.

          Da gibt es genügend Apps, die so etwas versuchen. Abhilfe schaffen einfache Tools wie Magisk.

          • 0
            Von Josef Hahn am Di, 5. März 2019 um 14:03 #

            >> Entweder du vertraust denen ein Stück weit, oder du nutzt deren Kram nicht.

            > Häe? Was ist das für ne Logik?

            Vergiss es...

            > 90% der Forenteilnehmer sehen entweder aus wie Richard Stallmann oder Alan Cox.

            Keine Ahnung... Aber was hat das mit WhatsApp zu tun? Ad hominem?

            > Da gibt es genügend Apps, die so etwas versuchen. Abhilfe schaffen einfache Tools wie Magisk.

            Das ist Katz-und-Mausspiel. Wenn Google will, knipsen sie es aus. Wieso nicht? Und wenn es über die immer tiefere Verzahnung mit den Google-Diensten läuft... Genauso, wie ihr euch umfassend an Zuckerberg verschenkt hat (alle so: "Ich investiere da keine Mühe."), habt ihr euch doch auch umfassend an Google verschenkt...

            • 0
              Von KDE Fan am Di, 5. März 2019 um 14:27 #

              Android ist zunächst einmal OS Software. Google-Dienste muss man nicht nutzen. Mann kann es auch G-frei benutzen, wenn man möchte. Google kann selbst wohl Android irgendwann zu Gunsten von Fuchsia aufgeben. Dann kann es jedoch noch in der Community weiterleben. Problematisch wird wohl nur die Treiberebene sein. Aber macht es Sinn?
              Google ist nicht nur böse. Man muss eben damit leben.

              Lehn Dich mal nicht zu weit aus dem Fenster, wenn Du schreibst, ihr alle habt euch umfassend an Zuckerberg verschenkt. Fast alle Internetnutzer der ersten Stunde haben auch Google groß gemacht. Du bestimmt ebenso. Genauso ist es mit Microsoft.

              • 0
                Von Josef Hahn am Di, 5. März 2019 um 14:58 #

                > Google-Dienste muss man nicht nutzen. Mann kann es auch G-frei benutzen

                Jep, mache ich so. Ich benutze aber auch kein WhatsApp. Ist es wirklich so, dass ich mit einem restriktiv aufgesetzten Lineage-Gerät noch WhatsApp machen kann? Oder fehlt dann irgendwo etwas? Kommt man unbegrenzt an den Play-Store bspw? Ich habe keine Erfahrung... Ich habe aber ja auch nur geschrieben: "_Hoffentlich_ baut Zuckerberg da mal bald die Lineage-Detection ein" ... Dass da heute eine drin sei, habe ich nicht gesagt...

                > Google kann selbst wohl Android irgendwann zu Gunsten von Fuchsia aufgeben. Dann kann es jedoch noch in der Community weiterleben.

                Na klar doch :) Dann macht ihr euer Community WhatsApp auf den verlassenen Sourcen-Trümmern von Google Android und einem alten apk, was irgendjemand mal per USB von einem Gerät runtergekratzt hat. Und ich wette: Es werden sich _immernoch_ ein paar Vollidioten finden, die sich dann auf ebay alte Geräte kaufen, da alte, längst abgehängte Lineage-Androids draufspielen, und sich als "Privacy-Advocates" aufblasen - in allen ihren WhatsApp Gruppen :D

                > Aber macht es Sinn? Google ist nicht nur böse. Man muss eben damit leben.

                Das klingt sehr dialektisch... Ein bisschen zuviel für mich... Es klingt nach dem verzweifelten Versuch, sich einen unvorteilhaften Umstand schönzureden.

                > Fast alle Internetnutzer der ersten Stunde haben auch Google groß gemacht. Du bestimmt ebenso. Genauso ist es mit Microsoft.

                Na cool, dann können wir ja alle weitermachen...

                • 0
                  Von KDE Fan am Di, 5. März 2019 um 22:05 #

                  Angenommen, Du hast 400 Wapp Kontakte, die Du beruflich nutzt.

                  Und nun? Kommst Du mit Deiner Ablehnungshaltung weiter? Dann nutz Du mal schön Treema und Co und schick Deine Kunden in die Wüste. Es ist nun mal die Realität. Und wenn man sowas nutzt und man dann z.B. Berechtigungen gezielt entziehen kann, ist das doch vernünftig. Schizophrenie, Misstrauen, etc. interessiert dabei nicht. Ich muss halt damit leben, dass die Mehrheit Wapp nutzt. Zuckerberg weiss das sehr gut und hat es deswegen für Milliarden gekauft. Es ist wie es ist. Jammern nützt nichts.

                  Ein Community-Wapp wird es wohl kaum geben, da das Protokoll closed ist.

                  Schließlich nutzt Du selbst kein Wapp, da Du keine Notwendigkeit hast, also ist doch alles gut.

                  Und ja, Google ist nicht nur böse. Es hat das Internet mit groß gemacht. Es wäre zweifelsfrei auch ohne Google groß geworden, aber Dienste wie Maps oder Google-Earth sind schon gut. Da hat Google viel getan. Auch engagiert sich Google in vielen Opensource Projekten, da kannst Du sagen, was Du willst. Auch steuern sie eine Menge zu Linux bei. Dennoch bleibt es eine Datenkranke, darüber müssen wir nicht diskutieren. Aber dieses Schwarz-Weiß Denken ist auch nicht der Weisheit letzter Schluß.

                  • 0
                    Von Josef Hahn am Mi, 6. März 2019 um 11:08 #

                    > Angenommen, Du hast 400 Wapp Kontakte, die Du beruflich nutzt. Und nun? Kommst Du mit Deiner Ablehnungshaltung weiter?

                    In der Situation bin ich glücklicherweise nicht. Vorstellbar ist sie; klar. Aber wo willst du jetzt den Widerspruch oder die Schwierigkeit unterstreichen? Wenn man pragmatisch rumwieselt und WhatsApp fährt, weil man ja muss, dann ist es eben so... Und wer dann an kleinen Katz-und-Maus-Spielchen Spaß hat, kann die ja auch spielen. Stört mich nicht. Aber die Kombo Lineage und WhatsApp bleibt trotzdem beknackt... Es ist halt Rumgewiesel... Für den Moment kann man sich wieder einreden, alles noch irgendwie im Griff zu haben; und langfristig gibt man ihnen damit aktiv weiter Vorschub (Ja; es _ist_ am Ende ein gewaltiger Unterschied, ob es 0.2% oder 2% Nicht-WhatsApper gibt; spätestens wenn unsere Gesetzgebung anfängt, auf der "WhatsApp-Infrastruktur" aufsetzend irgendwas zu realisieren).

                    > Ein Community-Wapp wird es wohl kaum geben, da das Protokoll closed ist.

                    Natürlich nicht. Du hattest sinniert über Fuchsia und die Community... Ich habe versucht, dir klarzumachen, dass das nicht so laufen wird...

                    > Aber dieses Schwarz-Weiß Denken ist auch nicht der Weisheit letzter Schluß.

                    Euer Rumgewiesel wird der Weisheit letzter Schluß sein. Wir finden das _alles_ irgendwie doof, von Tierhaltung über Textilfabriken zu digitaler Verwanzung. Aber wir machen das alles völlig reibungsfrei mit. Toll, dass es in den Hamsterrädern heutzutage Netflix gibt, so ist man wenigstens der Ist-Welt auch nicht so hart ausgeliefert...

                    > Es wäre zweifelsfrei auch ohne Google groß geworden, aber Dienste wie Maps oder Google-Earth sind schon gut.

                    Jep; das haben wir ja jetzt. Ziel erreicht. Von den großen Spinnereien von damals über den freien Meinungsaustausch und der großen Plattform, wo klein und groß nebeneinandersitzt, ist eins geblieben: Eine Webseite mit Karten und Routenplaner. Meeega.

                    • 0
                      Von KDE Fan am Mi, 6. März 2019 um 13:42 #

                      In der Situation bin ich glücklicherweise nicht. Vorstellbar ist sie; klar. Aber wo willst du jetzt den Widerspruch oder die Schwierigkeit unterstreichen?
                      Eben, Du kennst sicherlich nicht alle Szenarien der Welt.

                      Dann erkläre mal der Heilpraktikerin, dass Sie allen 400 Kunden schreiben soll, sie sollen Wapp deinst. und ein Alternativmessenger instal., damit die Kunden weiter mit ihr kommunizieren können. Bis dahin kann sie ihre Arbeit ja einstellen. Die Leute wollen eben Nachrichten über Nachtestungen, etc. per Mobilfon versenden, statt anzurufen. Die Mehrheit (sicherlich 99%) benutzt nur Wapp.

                      Ich könnte ihr ja auch Linux aufschwatzen, obwohl sie seit Jahren mit Win+MSO arbeitet und eine Spezialsoftware mit Bachblütendatenbank benutzt, die sie dann nicht mehr nutzen könnte.

                      Als Softw.bastler sitzt Du wohl nur im Keller und weißt nicht, wie andere Ihr Geld verdienen müssen, sonst würdest Du nicht so ein Schwachsinn schreiben. Im Ansatz sind Deine Gedanken gut und ehrenhaft, aber in der Praxis hapert es bei Dir mit Donnerschlag, weil Du mir auch nicht erzählen kannst, wie Du der Welt z.B. einen anderen Messenger bescheren möchtest, ohne das der Einzelne darunter leiden muss. Bei Facebook/Wapp kann dies nur auf politischem Wege geschehen. Das Unternehmen müsste zerschlagen werden und es müsste auf welchem Wege auch immer dazu gezwungen werden, das Protokoll zu öffnen oder den Dienst zu anderen kompatibel zu machen. Deine Alleingangvorstellung eines Einzelnen hat bei der dieser riesigen Verbreitung von Wapp so keine Chance. Das siehst Du ja beim Linux-Desktop. Du bist einer, der nur redet. Du könntest ja breit gefächerte Auflärungskampagnen und Werbung für Deine Vorstellungen anbieten oder in Schulen Vorträge über die Maktmacht von IT-Unternehmen halten. Ich denke, Du redest nur, machst aber nix.

                      Wie gesagt, die gleiche Diskussion kannst Du über Windows führen. Dein Gehabe ändert nichts daran, dass manche Personengruppen aber damit arbeiten müssen. Eben weil es so ist und sie es nicht ändern können, wollen oder müssen.

                      Es ist halt Rumgewiesel... Für den Moment kann man sich wieder einreden, alles noch irgendwie im Griff zu haben; und langfristig gibt man ihnen damit aktiv weiter Vorschub

                      Es ist überhaupt nicht davon die Rede gewesen, etwas im Griff zu haben. Das Ursprungsposting hast Du mit Deinen Weltanschauungsgedanken und Verbesserungsratschlägen mittlerweile beiseite geschoben.

                      Aber die Kombo Lineage und WhatsApp bleibt trotzdem beknackt.
                      Nein, bleibt es nicht. Es würde sogar Sinn machen, Wapp unter Purisms Smartfon+OS nutzen zu können, wäre dies möglich. Dort würde Wapp sehr isoliert laufen können und würde nichts ausspionieren können. Das macht Sinn, denn wenn man drauf angewiesen ist, kann man zumindest eine gute Plattform nutzen. LOS und Wapp macht genauso Sinn, als Wapp auf einem Samsung-OS zu installieren. Du hast bisher keinen einzelnen technischen Grund genannt, warum die Kombi LOS+Wapp technisch gesehen schlechter sein soll.

                      Von den großen Spinnereien von damals über den freien Meinungsaustausch und der großen Plattform, wo klein und groß nebeneinandersitzt
                      Mein Gott. In den letzten 25 Jahren hat sich wohl kaum eine Technik so schnell entwickelt und verändert, wie das Internet. Keiner wusste damals, was bis 2019 alles passieren würde und wie sich das Netz und die Technologien ändern werden. Keiner hätte vermutet, daß Google so schnell so groß werden würde oder das damals Netscape verschwunden ist.

                      Aber Du Weltverbesserer weißt ja alles besser und kannst alles besser machen. Zudem weißt Du selbst genau, wo für bestimmte Zielgruppen die Alternativen liegen.

                      Etwas kurios ist ja, daß Du hier strikt gegen Google und LOS wetterst, aber selbst App-Entwickler für Android bist, wie Du schreibst. Ich vermute mal, wenn Du davon leben solltest, daß Du Deine Apps nicht via. F-Droid anbietest sondern gegen € im Playstore. Wenn das so ist, wären Deine Statements hier aber ganz richtig großer Käse. Wenn Du nichts zu verbergen hast, kannst Du ja mal einen Playstore Link einer Deiner Apps posten. Ist es eine richtig gute App, die ich gebrauchen kann, würde ich sogar bei Dir dafür zahlen. Aber ich weiß nichts über Deine Arbeit und es bleibt somit Spekulation. Aber kurios ist es schon: Böses Google, aber Android-Entwickler sein und LOS doof finden.

                      • 0
                        Von Josef Hahn am Mi, 6. März 2019 um 15:52 #

                        Du dichtest mir am laufenden Streifen Behauptungen an, bzw. 'widerlegst' Behauptungen, die ich überhaupt nicht gemacht habe.

                        > Dann erkläre mal der Heilpraktikerin, dass Sie allen 400 Kunden schreiben soll, sie sollen Wapp deinst

                        Diesen Vorschlag habe ich nie angedeutet. Wenn ich diese Heilpraktikerin wäre, wäre mir egal, ob meine Kunden WhatsApp deinstallieren oder nicht.

                        > Die Leute wollen eben Nachrichten [...] etc. per Mobilfon versenden, statt anzurufen.

                        Ich auch.

                        > Ich könnte ihr ja auch Linux aufschwatzen, obwohl sie seit Jahren mit Win+MSO arbeitet

                        Das könntest du sicher tun. Ich habe nur nicht den leisesten Schimmer, warum du das hier erwähnst...

                        > Als Softw.bastler sitzt Du wohl nur im Keller und weißt nicht, wie andere Ihr Geld verdienen müssen, sonst würdest Du nicht so ein Schwachsinn schreiben.

                        Das wird so sein. Und du bist Heilpraktikerin und weißt Bescheid...

                        > weil Du mir auch nicht erzählen kannst, wie Du der Welt z.B. einen anderen Messenger bescheren möchtest, ohne das der Einzelne darunter leiden muss

                        Schon die Idee hinder der Idee ist abwegig. Bei Email war der Anbieter doch auch egal. Da konnte jeder einen anderen haben. Das habt ihr aufgegeben. Man könnte auch sagen: Man hat's euch weggenommen, und ihr hab das _heute_ noch nicht wirklich gecheckt!

                        > Das Unternehmen müsste zerschlagen werden [...] das Protokoll zu öffnen [...] Deine Alleingangvorstellung eines Einzelnen hat bei der dieser riesigen Verbreitung von Wapp so keine Chance.

                        Das sind alles deine Phantasien, die du dir frei zusammendichtest. Ich habe keinerlei Vorstellungen in diese Richtung geäußert. Ich weiß nichtmal, was du meinst mit "Alleingangsvorstellung"?!

                        > Du bist einer, der nur redet. Du könntest ja breit gefächerte Auflärungskampagnen und Werbung für Deine Vorstellungen anbieten oder in Schulen Vorträge über die Maktmacht von IT-Unternehmen halten. Ich denke, Du redest nur, machst aber nix.

                        Sagen wir mal so: Wenn's um mich herum hart albern wird, mache ich mir da schonmal einen Spaß draus, und sage es den Leuten. Ich werde bestimmt keine Aufklärungskampagnen gegen eure Zuckerbergitis starten. Warum sollte ich? Ist mir doch völlig Wurst... Außerdem: Alle Plattformen, über die man an euch herantreten könnte, würden ja Zuckerberg oder Google gehören... Da fängt ja genau das Gewiesel wieder an...

                        > Wie gesagt, die gleiche Diskussion kannst Du über Windows führen. Dein Gehabe ändert nichts daran, dass manche Personengruppen aber damit arbeiten müssen.

                        Jep, wie ich z.B. Siehe letzten Kommentar. Was willst du mir hier wieder in den Mund legen?

                        >> Aber die Kombo Lineage und WhatsApp bleibt trotzdem beknackt.

                        > Das macht Sinn, denn wenn man drauf angewiesen ist, kann man zumindest eine gute Plattform nutzen.

                        Wenn du da drauf angewiesen bist, bist du aber eh schon ausverkauft. Es gibt auf Lineage langfristig nichts mehr zurückzugewinnen. Du lancierst das ganze doch explizit als Business-Nummer? Was meinste denn, wie viele Tage sich Google und Facebook das Spielchen ansehen, wenn im Business eine relevante Zahl an Leuten per runtergekürztem WhatsApp auf Lineage kommunizieren? Das funktioniert nur deshalb, weil nur du das machst (und drei andere)!! Glaubst du wirklich, dass ihr da am längeren Hebel sitzt??? Ihr seid überall in Walled Gardens zusammengepfercht. Wenn ihr irgendwas tut, was den Betreibern nicht passt, wird er euch schon was erzählen!

                        • 0
                          Von KDE Fan am Mi, 6. März 2019 um 17:15 #

                          Du argumentierst wie ein Kind, kreuz und quer.

                          Ich dichte Dir überhaupt nichts an, sondern reagiere nur auf Deine Statements. Oder was habe ich Dir angedichtet?

                          > Ich könnte ihr ja auch Linux aufschwatzen, obwohl sie seit Jahren mit Win+MSO arbeitet

                          Das könntest du sicher tun. Ich habe nur nicht den leisesten Schimmer, warum du das hier erwähnst...

                          Weil Du Dich ganz klar gegen große Player und Monopolisten positionierst. Also kann ich Deine Vorstellungen bzgl. dem bösen Google+Wapp auch auf andere Systeme übertragen. Windows wäre da naheliegend. Auch MS verarbeitet gezielt Daten.

                          Ich werde bestimmt keine Aufklärungskampagnen gegen eure Zuckerbergitis starten. Warum sollte ich? Ist mir doch völlig Wurst... Außerdem: Alle Plattformen, über die man an euch herantreten könnte, würden ja Zuckerberg oder Google gehören... Da fängt ja genau das Gewiesel wieder an...
                          Wurst ist es Dir anscheinend nicht, ansonsten wärst Du hier nicht so engagiert. Es gehören nicht alle Plattformen zu den beiden Unternehmen. Zudem ist mir das auch egal. Ich kann nur in den Pool greifen, der sich mir bietet. Und da versuche ich das Beste draus zu machen. Ich nutze Linux, weil ich es kann und es mir gefällt und ich dadurch andere Vorteile habe. Ich nutze es aber isoliert als OS. Genau wie weitere OSS Software. Ich bevorzuge möglichst freie Software oder Hardware, die entsprechend unterstützt wird. Trotzdem nutze ich Wapp, weil dies nicht anders geht, ansonsten könnte ich mit bestimmten Zielgruppen nicht kommunizieren. Wenn eine Firma kein Faxgerät hat, schicke ich eine Mail oder andersrum. Ich stelle mich drauf ein, wenns geht. Muss ich bestimmte Software nutzen, die garantiert nur unter Windows läuft, mache ich das. Na und? Ich als Einzelner kann keine Trends einleiten, die Milliarden Menschen dazu bewegen, einen anderen Messenger zu nutzen. Das sind wohl Deine Träume. Ich sehe das realistisch.

                          > Das Unternehmen müsste zerschlagen werden [...] das Protokoll zu öffnen [...] Deine Alleingangvorstellung eines Einzelnen hat bei der dieser riesigen Verbreitung von Wapp so keine Chance.

                          Das sind alles deine Phantasien, die du dir frei zusammendichtest. Ich habe keinerlei Vorstellungen in diese Richtung geäußert. Ich weiß nichtmal, was du meinst mit "Alleingangsvorstellung"?!

                          Das sind keine Phantasien. Lies bitte richtig. Ich habe nichts davon geschrieben, daß es sich um Deine Vorstellung dabei handelt, sondern, daß ich mir vorstellen kann, daß Wapp eines Tages nicht mehr diese alleinige, große Verbreitung haben wird, aus den genannten Gründen. Z.B. Zerschlagung des Unternehmens, quasi Zwang zur Offenlegung des Protokolls, neue Hypes. Ist auch egal, jedenfalls hast Du es nicht verstanden und verdrehst alles.
                          Mit "Alleingangsvorstellung" meinte ich, daß nicht der Einzelne bewirken kann, daß Wapp seine Dominanz verliert. Das funktioniert in der Theorie, aber nicht in der Praxis. Auch wenn ich keine Plastikstrohalme mehr benutze und meinen Diesel verkaufe, werde ich nicht das Klima verbessern, denn in der Praxis wird das nicht funktionieren. Nur durch andere Maßnahmen, Zwang oder Auflagen. Das scheinst Du nicht zu verstehen. Täglich werden 60 Mrd. Nachrichten versendet. Wenn die Heilpraktikerin ihren Kunden rät, einen anderen Messenger zu nutzen, ändert dies überhaupt nichts. Das ist nichtmal ein Anfang. Verlieren würde nur sie dabei, nämlich Kunden.

                          Jep, wie ich z.B. Siehe letzten Kommentar. Was willst du mir hier wieder in den Mund legen?
                          Sry, aber Du bist etwas schwer von Begriff. Es war ein Vergleich zu anderen Systemen. Du nutzt z.B. auch Windows eines Monopolisten, allerdings bei der Arbeit. Da sind Dir die Daten plötzlich egal, aber anderen Moralvorstellungen aufdrängen, weil Sie Wapp nutzen? Oder warum sprichst Du immer von "ihr", Zuckerbergis, etc.?

                          Wenn du da drauf angewiesen bist, bist du aber eh schon ausverkauft. Es gibt auf Lineage langfristig nichts mehr zurückzugewinnen. Du lancierst das ganze doch explizit als Business-Nummer? Was meinste denn, wie viele Tage sich Google und Facebook das Spielchen ansehen, wenn im Business eine relevante Zahl an Leuten per runtergekürztem WhatsApp auf Lineage kommunizieren? Das funktioniert nur deshalb, weil nur du das machst (und drei andere)!! Glaubst du wirklich, dass ihr da am längeren Hebel sitzt??? Ihr seid überall in Walled Gardens zusammengepfercht. Wenn ihr irgendwas tut, was den Betreibern nicht passt, wird er euch schon was erzählen!
                          Kindergarten, was Du da behauptest. Zunächst einmal hat Google Android als Opensource OS entwickelt. Dann gibt es zig Hersteller mit eigenem Android-OS. Lineage spielt nur eine ganz geringe Rolle, gemessen an der Zahl verkaufter Smartfons. Die aktuelle Situation ist, daß man es unter LOS installieren und nutzen kann. Punkt. Ich könnte genauso argumentieren, was glaubst Du, wie lange sich Microsoft noch ansieht, wie die Linux Verbreitung steigt und steigt. Bla und blub ist das. Wenn sich Situationen ändern, muss man eben reagieren. In der IT Welt ist nichts starr. Heute hochgelobte Projekte können morgen sterben. So What. Was willst Du denn?
                          Und wir diskutieren, wieso redest Du immer von ihr?

                          Und was soll mit LOS zurückgewonnen werden?

                          Zudem verstehe ich auch nicht:

                          Du argumentierst gegen die Nutzung von Wapp. Redest aber auch LOS kaputt, obwohl Lineage eine super Sache ist, wenn man an die Update-Politik der großen Fon-Hersteller denkt, Apple ausgenommen. Es müsste Dir als Weltverbesserer und Schwarzseher doch sehr entgegenkommen, daß es Alternativen wie LOS gibt, um damit den Herstellern die rote Karte zu zeigen, wenn auch nur im kleinen Rahmen. In diesem Fall macht das Sinn und der Einzelne gewinnt dadurch tatsächlich etwas zurück, nämlich ein Stück Kontrolle über seine Hardware und die Versorgung mit Patches seiner nicht mehr supporteten Hardware. Wapp ist eine komplett andere Sache. Ich freue mich, daß ich auf meinem OP3 Android 9 nutzen kann. Wieso argumentierst Du also gegen LOS und siehst alles negativ?

                          Nebenbei: Wapp kannst Du auch nur auf einem Fon mit Simkarte nutzen. Pustekuchen. Du kannst einen Sim-Emulator installieren und Dir eine virtuelle Nummer zulegen. Du brauchst somit keine reale SIM und Handyvertrag mit realer Nummer und kannst es trotzdem nutzen. Das sind halt Sachen, die können sich jederzeit Ändern. Und? Dann reagiert man.

                          Die Tage von Android sind sowieso zu Gunsten von Fuchsia gezählt, was Google betrifft. Alle, die Apps im Playstore mit lebenslanger Lizenz gekauft haben, müssen dann wohl neu zahlen. Ja, so ändert sich das eben und man muss sich drauf einstellen, akzeptieren oder es lassen.

                          Du laberst nur, sagst aber nicht, wie es besser geht. Du bist wahrscheinlich doch nur ein Troll.

                          • 0
                            Von Josef Hahn am Mi, 6. März 2019 um 18:37 #

                            >> Ich habe nur nicht den leisesten Schimmer, warum du das hier erwähnst...
                            > Weil Du Dich ganz klar gegen große Player und Monopolisten positionierst.

                            Das ist ein Fehlschluss, den du mehrfach machst. Ich erwähne, dass ich euer Getanze um Zuckerberg verkehrt finde. Ich finde auch Windows verkehrt. Aber das setze ich dann einfach für mich um. Das trage ich doch nicht zum Heilpraktiker, zum Chef, ..., wie du mir hier immer wieder versuchst zu unterstellen, und auf dessen Unterstellung du mir hier die große Abgehobenheit attestierst. Ich habe es dir doch jetzt x Mal geschrieben: Ich will hier niemanden belehren oder bekehren. Ihr macht alle Zuckerberg. Ist so. Und ich erinnere euch immer mal, dass das 'ne dumme Idee ist, wenn die gesamte Menschheit nur noch über Zuckerberg kommuniziert (was ja unübersehbar mittelfristig das Finale dieses Trends wäre - wenn es nicht heute schon recht nah dran ist). Genau das. Nicht mehr. Nicht weniger. Jeder, der das entspannter sieht, kann das entspannter sehen.

                            > Wenn eine Firma kein Faxgerät hat, schicke ich eine Mail oder andersrum.

                            Hinkt ein bisschen. Facebook ist ein konkretes Unternehmen, was dir ein abgeschlossenes Netzwerk anbietet. Ein Faxgerät arbeitet auf dem ganz normalen Telefonnetz. Hardware mist? Nimm 'nen anderen Anbieter. Tarif mist? Nimm 'nen anderen Anbieter. Es bleibt verkehrt, aber ich 'engagiere' mich da nicht großartig gegen.

                            > Es gehören nicht alle Plattformen zu den beiden Unternehmen. Zudem ist mir das auch egal.

                            Gut dass du das noch schnell hinterhergeschoben hast. Ja, klar, du hast noch Twitter (eher US?!). Bei Youtube biste schon bei Google. Reddit? Naja, derzeit keine Massenplattform (neulich soll es dort sogar massenhaft Flüchtlinge gegeben haben, die ihr Weichteil dort nicht mehr losgeworden sind). Wo sind denn die dicken Plattformen, auf denen man die Leute erreichen kann, die nicht Google und nicht Zuckerberg sind?

                            > Ich nutze Linux, [...] aber isoliert als OS.

                            Als Salatschleuder benutze ich es auch nicht.

                            > Ich als Einzelner kann keine Trends einleiten, die Milliarden Menschen dazu bewegen, einen anderen Messenger zu nutzen. Das sind wohl Deine Träume.

                            Ja, super, dann sind wir ja wieder auf Anfang. Was hast du die letzten 17 Mal nicht verstanden, als ich geschrieben habe, dass ich mich diesbezüglich für _keine_ großen Dinge einsetze?

                            > Wenn die Heilpraktikerin ihren Kunden rät, einen anderen Messenger zu nutzen [...]

                            *gähn* Nicht die Tante schon wieder... Das hatten wir doch jetzt _wirklich_ durch..... Lies einfach nochmal, was ich dazu bereits geschrieben habe!

                            > Ist auch egal, jedenfalls hast Du es nicht verstanden und verdrehst alles.

                            Jojo. Mir ist auch schon ganz schwindelig...

                            > Da sind Dir die Daten plötzlich egal, aber anderen Moralvorstellungen aufdrängen, weil Sie Wapp nutzen? Oder warum sprichst Du immer von "ihr", Zuckerbergis, etc.?

                            Du hast ein ganz massives Pisa-Problem. Und das zeigst du hier schon wieder. Was du mit "immer" meinst, ist eigentlich genau einmal. Und da hast du dich verlesen! Den Begriff "Zuckerbergis" als Bezeichnung für eine Personengruppe habe ich bisher ganz exakt Null mal verwendet. Einfach nochmal lesen. Beim vierten Mal klappt's ;) Ich weiß, ich habe heute ganz wenig Gemüse-Emojis mit drin...

                            >>> Deine Alleingangvorstellung eines Einzelnen hat bei der dieser riesigen Verbreitung von Wapp so keine Chance.
                            >> Das sind alles deine Phantasien, die du dir frei zusammendichtest
                            > Das sind keine Phantasien. Lies bitte richtig. Ich habe nichts davon geschrieben, daß es sich um Deine Vorstellung dabei handelt, sondern, daß ich mir vorstellen kann

                            Aso. Klar doch... Verstehe...

                            > Auch wenn ich keine Plastikstrohalme mehr benutze und meinen Diesel verkaufe, werde ich nicht das Klima verbessern, denn in der Praxis wird das nicht funktionieren. Nur durch andere Maßnahmen, Zwang oder Auflagen. Das scheinst Du nicht zu verstehen.

                            S.o. Ich will nichts verbessern. Du verstehst hier etwas nicht.

                            > Ich könnte genauso argumentieren, was glaubst Du, wie lange sich Microsoft noch ansieht, wie die Linux Verbreitung steigt und steigt.

                            Schon wieder Blendgranaten-Schwachfug. Google und Lineage haben ja wohl eine andere Stellung zueinander als MS und Linux, oder?

                            > Heute hochgelobte Projekte können morgen sterben. So What. Was willst Du denn?

                            Hier ist dir wieder weißes Rauschen (oder Beiträge für andere Threads) mit in den Kommentar gerutscht.

                            > Und was soll mit LOS zurückgewonnen werden?

                            Keine Ahnung. Das frage ich ja! Warum schraubt man sich Lineage unters WhatsApp? Das ist doch Zusatzaufwand. Einfach das Hersteller-ROM nehmen... Weniger Arbeit; und alles andere ist für WhatsApp halt Perlen vor die Wiesel.

                            > Du laberst nur, sagst aber nicht, wie es besser geht. Du bist wahrscheinlich doch nur ein Troll.

                            Full ACK.

                            • 0
                              Von KDE Fan am Mi, 6. März 2019 um 21:17 #

                              Du verstehst es nicht !

                              Aber das setze ich dann einfach für mich um. Das trage ich doch nicht zum Heilpraktiker, zum Chef, ..., wie du mir hier immer wieder versuchst zu unterstellen
                              Die Heilpraktikerin war ein Beispiel, weil ihre Kunden nur Wapp nutzen und sie deshalb keinen anderen Messenger nutzen kann. Verdreh nicht wieder die Tatsachen. Ich habe nie gesagt, daß Du etwas zu einem Heilpraktiker tragen sollst.

                              Ich tanze nicht um Zuckerberg oder wo mache ich das? Das Wort Zuckerberg verwendest Du x-fach. Ich habe nie von ihm geschrieben und habe auch mit dem Facebook-Dienst an sich nichts zu tun und nutze ihn nicht. Und wieso immer ihr? Ich bin eine Person und nicht ihr.

                              Zudem unterstelle ich Dir nichts. Du wetterst ganz klar und offensichtlich gegen die besagten Unternehmen und Technologien. Immer wieder. Das greife ich nur auf.

                              dass ich mich diesbezüglich für _keine_ großen Dinge einsetze?
                              Na, Du schreibst und argumentierst doch hier. Zudem teilst Du fleissig Deine Anschauung mit. Ich gehe davon aus, daß Du dies auch anderswo so machst. Ausserdem habe ich nur gesagt, daß Du ja Deinem Chef mal Vorschläge unterbreiten könntest, andere Systeme zu nutzen. Windows war da ein Beispiel. Dies kann ich Dir auch schreiben, da Du hier alle Leute über einen Kamm ziehst, aber nicht beachtest, warum man was benutzt. Ich will mit meinem Gegenüber kommunizieren und es gibt nur Kanal A, B und C. Also fange ich nicht an, ihm D verkaufen zu wollen, weil ich B aus ideologischen Gründen nicht nutzen möchte.

                              Ich will hier niemanden belehren oder bekehren.

                              Natürlich versuchst Du mit Deinen Statements zu bekehren, eben Wapp nicht zu verwenden. Es sind quasi alles Idioten, die es benutzen und tragen dazu bei, daß die Unternehmen immer mehr Marktdominanz bekommen. Du redest dauernd von "ihr", d.h. von einer Mehrheit von Usern. Ich sehe das nicht anders wie Du. Was Du aber immer noch nicht begreifst, daß die Vergleiche und Beispiele zeigen sollen, daß z.B. der Heilpraktiker wegen seinen Kunden eben keine Wahl hat, einen anderen Messenger zu benutzen und darauf angewiesen ist, was seine Kunden wollen, weil es die Mehrheit von ihnen benutzt. Die Dose der Pandora ist eben offen und nun muss man erstmal damit leben. Du verstehst diese Argumentation einfach nicht.

                              Das ist auch eine Belehrung von Dir, was ich besser tun sollte:

                              Kauf dir irgendeinen Knochen in deinem Preissegment, lass das Standard ROM drauf, und dann das heißgeliebte WhatsApp.

                              Lass mal die Wortspiele und komm jetzt nicht mit: Es ist keine Belehrung, es ist eine Empfehlung. Ich kenne Deine Statements.

                              Ihr macht alle Zuckerberg. Ist so. Und ich erinnere euch immer mal, dass das 'ne dumme Idee ist, wenn die gesamte Menschheit nur noch über Zuckerberg kommuniziert (was ja unübersehbar mittelfristig das Finale dieses Trends wäre - wenn es nicht heute schon recht nah dran ist).

                              Woher weißt denn Du, womit ich meine Kommunikation hauptsächlich mache? Habe ich das irgendwo geschrieben? Ich habe nur gesagt, ich nutze auch Wapp. Verallgemeinern tust Du hier. Wapp ist ein Kanal und ich habe auch nicht von mir alleine gesprochen, sondern von Leuten, die drauf angewiesen sind und dann evtl. keine Alternative haben. Es ging dann um die Kombi von LOS+Wapp. Dies bedeutet keinesfalls, daß die Heilpraktikerin ausschließlich per Wapp kommuniziert. Davon weißt Du ja überhaupt nichts. Primär geht ihre Kommunikation über Telefon. Wenn die Kunden aber Nachfragen haben, läuft in den Nachgesprächen 90% per Messenger. Weil es eben einfacher ist, gerade mit Austausch von Bildern. Es ist einfach keine Zeit und keine Ambition einer Heilpraktikerin vorhanden, ihre Kunden für einen anderen Messenger zu begeistern. Die Heilpraktikerin ist ein Beispiel. Weiterhin gibt es sehr viele Gruppenchats, die es nur für Wapp gibt. Will man teilhaben, muss man es benutzen oder bleibt draussen. So einfach ist das. Du kannst das natürlich nicht nachvollziehen.

                              Hinkt ein bisschen. Facebook ist ein konkretes Unternehmen, was dir ein abgeschlossenes Netzwerk anbietet. Ein Faxgerät arbeitet auf dem ganz normalen Telefonnetz. Hardware mist? Nimm 'nen anderen Anbieter. Tarif mist? Nimm 'nen anderen Anbieter. Es bleibt verkehrt, aber ich 'engagiere' mich da nicht großartig gegen.

                              Es geht doch garnicht darum. Sondern, daß ich mich auf das Gegenüber einstellen muss. Ein Faxgerät kann man tauschen, logo. Einen Messenger auch. Dennoch bleibt die Technik des Versendens von Faxen bestehen, auch wenn ich das Gerät an sich tausche. Hat das Gegenüber nur ein Fax, muss ich auch ein Faxgerät benutzen. So ist es mit Wapp auch. Es ist scheiß egal, ob es sich um ein Unternehmen, Standard oder konkretes Gerät hat. Das Gegenüber hat nur Wapp, also muss ich Wapp nehmen. Punkt. Was verstehst Du daran nicht? Dein Argument hinkt, weil Du es aus dem Zusammenhang reisst.

                              Wo sind denn die dicken Plattformen, auf denen man die Leute erreichen kann, die nicht Google und nicht Zuckerberg sind?

                              Es kommt drauf an. Kommunikation in Unternehmen findet sicherlich auch über andere, nicht von Dir erwähnte Plattformen, statt. Mich kannst Du auch über andere Kanäle erreichen, als die von Dir erwähnten. Allerdings läuft das nicht über meine Telefonnummer und den damit verbundenen Diensten. Unternehmen setzen teils ganz andere Techniken ein.

                              Du hast ein ganz massives Pisa-Problem. Und das zeigst du hier schon wieder. Was du mit "immer" meinst, ist eigentlich genau einmal. Und da hast du dich verlesen! Den Begriff "Zuckerbergis" als Bezeichnung für eine Personengruppe habe ich bisher ganz exakt Null mal verwendet.

                              Ach Gott, jetzt kommst Du mit Pisa.

                              "Zuckerbergis" jaja, reite auf einen Zitierfehler rum. Du hast aber in [11] "Zuckerbergitis" geschrieben:

                              Sagen wir mal so: Wenn's um mich herum hart albern wird, mache ich mir da schonmal einen Spaß draus, und sage es den Leuten. Ich werde bestimmt keine Aufklärungskampagnen gegen eure Zuckerbergitis starten.

                              Also komm mir nicht mit so einem Müll. Das ist Kinderkram oder hast Du es nun nötig auf einen Tippfehler rumzureiten?

                              S.o. Ich will nichts verbessern.
                              Natürlich willst Du das. Ansonsten machen Deine Aussagen wenig Sinn. Oder redest Du nur daher, ohne das Du Dir wünscht, daß sich die Situation ändert?

                              Wo sind denn die dicken Plattformen, auf denen man die Leute erreichen kann, die nicht Google und nicht Zuckerberg sind?

                              An keiner Stelle ist es bei meiner Argumentation darum gegangen. Ich habe nie bestritten, daß diese Unternehmen überdominante Monopolisten sind. Es ging einzig und alleine um Wapp und dessen Benutzung, wenn man wegen dem Gegenüber keine andere Wahl hat oder sich eben selbst ausgrenzt. Dies gilt nicht für die Kommunikation zwischen kleinen Personengruppen, wie z.B. innerhalb der Familie oder Freunden. Da kann man sicher mal einen anderen Messenger nehmen. Es fängt aber schon damit an, daß es keinen zweiten Superkandidat gibt. Es gibt kein Wapp und nebenbei den Messenger X, denn dann alle alternativ nutzen. Läuft es doof müsste man 5 Messenger parallel nutzten. Ich bleibe beim Beispiel meiner Heilpraktikerin.

                              > Wenn die Heilpraktikerin ihren Kunden rät, einen anderen Messenger zu nutzen [...]

                              *gähn* Nicht die Tante schon wieder... Das hatten wir doch jetzt _wirklich_ durch..... Lies einfach nochmal, was ich dazu bereits geschrieben habe!

                              Doch, die Tante ist das Beispiel. Du kapierst es eben nicht.

                              Schon wieder Blendgranaten-Schwachfug. Google und Lineage haben ja wohl eine andere Stellung zueinander als MS und Linux, oder?

                              Gehe ich nicht mehr drauf ein.

                              > Und was soll mit LOS zurückgewonnen werden?

                              Keine Ahnung. Das frage ich ja! Warum schraubt man sich Lineage unters WhatsApp? Das ist doch Zusatzaufwand. Einfach das Hersteller-ROM nehmen... Weniger Arbeit; und alles andere ist für WhatsApp halt Perlen vor die Wiesel.

                              Also schon traurig, was Du da quacksalbst.

                              Einerseits ist für Dich FB und Wapp sowie Google wegen Datenverwertung ja soooooo böse.
                              Dann gibt es Lineageos, womit der User sicherlich besser geschützt ist, als durch irgenein geschlossenes Hersteller-Rom. Da hat er die Möglichkeit, weitestgehend ohne Google-Server sein Fon zu betreiben. Nun kommst Du und sagst, alles Müll, ihr Idioten, verwendet lieber das Hersteller-Rom.
                              Ich habe es Dir ausführlich erklärt, warum Lineageos dennoch Sinn macht und warum man auch unter LOS Wapp installiert. Da gibts nichts zu interpretieren oder was auch immer. Du hast es einfach nicht verstanden und wiedersprichst Dich zudem ganz fett selbst.
                              tarten. Warum sollte ich? Ist mir doch völlig Wurst

                    0
                    Von rgsidler am Mo, 11. März 2019 um 18:12 #

                    Angenommen, Du hast 400 Wapp Kontakte, die Du beruflich nutzt...

                    dann kannst Du nur hoffen, dass Du eine schriftliche Einwilligung von jedem einzelnen Deiner Kunden hast, dass deren Daten regelmässig (darin hast mit dem Akzeptieren der AGB eingewilligt) von Whatsapp ausgelesen, an Facebook & Co. weitergeleitet und auf irgendeinem Server gelagert werden, von dem Du nicht weisst, wo er steht.

                    Sonst hast Du ein gewaltiges Problem mit der DSGVO...

                    Viel Spass bei Deiner ersten grösseren Unterklage!

                    Es grüsst


                    Roland

          0
          Von KDE Fan am Di, 5. März 2019 um 14:16 #

          Das ist Schizophren. Entweder du vertraust denen ein Stück weit, oder du nutzt deren Kram nicht. Wie unerträglich muss es sein, jemand so derart zu Misstrauen, und sich trotzdem genötigt fühlen, den Dreck zu fahren, nur damit man nicht "wie die Neckbeards ende"?

          Du verstehst einfach nicht, daß manche oder besser gesagt viele Leute es nutzen müssen, weil sie keine Alternative haben.
          Da Du hier selbst auf PL unterwegs bist, nehme ich mal an, Du hast auch mit Linux-Systemen zu tun.
          Eine normale Distri ist auch nicht besonders gehärtet. Also legt man dort auch Hand an und bessert nach. Warum sollte man Software nicht Berechtigungen entziehen dürfen? Was hat das mit Schizophren zu tun?
          Was haben 99% der Leute mit einer einzelnen Person zu tun, die eine Funktion des OS nutzt?
          99% aller Leute benutzen auch Windows auf dem Desktop und kein Linux. Bin ich deswegen als Linux-User schizophren? Ich vertraue auch nicht blind jedem Linux-System, weil dort CS Software drauf läuft, wie z.B. ein Nvida-Blob. Trotzdem nutze ich Linux und lebe nicht in einer Psychiatrie.

          Genau die gleichen Diskussionen gibts immer wieder. Im IT-Umfeld muss man eben mit bestimmten Dingen leben. Wenn eine Fa. nur Exchange-Srv. hat, dann muss man sich drauf einstellen. Da nützt Dir Deine Mentalität überhaupt nichts und man ist auch nicht gleich schizophren.

          Hoffentlich baut Zuckerberg da mal bald die Lineage-Detection ein und erlaubt den Betrieb nur auf offiziellem echten Google Android.

          Zumindest wird seitens Wapp der Support dann verweigert.

      0
      Von KDE Fan am Di, 5. März 2019 um 14:02 #

      Kauf dir irgendeinen Knochen in deinem Preissegment, lass das Standard ROM drauf, und dann das heißgeliebte WhatsApp. Mit tollen Benachrichtigungen, LEDs, rauf und runter alles! Wozu brauchst du Lineage?

      Total die dumme Aussage. Hier warum:

      Du weißt überhaupt nicht, was mein Preissegment ist und warum ich welches Fon bevorzuge. Auch weißt Du überhaupt nicht, warum ich kein Hersteller-Rom möchte. Kannst mir ein Eierfon X schenken, ich möchte es nicht haben. Auch ein Samsung S10 kannst Du mir schenken und ich würde es im Mixer pürieren und als Streusalz benutzen. Das hat seine Gründe, z,B. Knox-Counter. Es ist also keine Sache des Preises.

      Wapp ist zudem nicht heißgeliebt. Aber es gibt keine Alternative für mich, aus bestimmten Gründen. Auch davon weißt Du nichts.

      Zu den tollen Benachrichtigungen, LEDs rauf und runter Sarkasmus:

      Es scheint so, als ob Du überhaupt nicht weißt, was Benachrichtigungen sind. Aber diese sind bei einem Smartfon sehr wichtig und sinnvoll, gerade dann, wenn viele Nachrichten aus unterschiedlichen Quellen eingehen. Unter Android ist das Benachrichtigungssystem wesentlich besser als unter IOS. In meinem Fall funktioniert etwas aber in Verbindung mit Wapp nicht richtig und darum gings.

      Wenn ein gesperrtes Gerät auf dem Tisch liegt, möchte ich anhand der LED schon erkennen können, ob eine neue Nachricht eingegangen ist und anhand der Farbe aus welcher Quelle. Entweder Du lebst hinterm Mond und benutzt noch ein 3310 oder Du kannst ein Smartfon nicht richtig benutzen. Benachrichtigungen und eine Signal-Led sind sicherlich kein Windows ähnliches BlingBling, Teufelszeug, was unnütz ist.

      Was die Privatsphäre angeht: Ich meine hier vertrauliche Inhalte innerhalb von Benachrichtigungen. Das hat nichts mit der allgemeinen Privatsphäre in Verbindung mit Wapp im Speziellen zu tun, sondern bezieht sich ausschließlich auf den Sperrbildschirm, den Du wahrscheinlich auch als unwichtig ansiehst.

      Ich habe nicht geschrieben, dass LOS 16 total verbuggt ist.

      • 0
        Von Josef Hahn am Di, 5. März 2019 um 15:41 #

        > Kauf dir irgendeinen Knochen

        > Total die dumme Aussage.

        Du bist sehr jung, oder? Für mich ist eine Aussage etwas, was man auf Wahrheitsgehalt überprüfen kann. Was du aber zitierst, war ein Ratschlag. Da ist erstmal nichts wahr oder falsch dran. Bestenfalls kann er ungeschickt sein (was du mir wohl sagen wolltest).

        > Du weißt überhaupt nicht, was mein Preissegment ist

        Nö. Das muss ich für den Ratschlag "Kauf dir irgendeinen Knochen in deinem Preissegment" auch garnicht.

        > Aber es gibt keine Alternative für mich, aus bestimmten Gründen. Auch davon weißt Du nichts.

        Oh, es gibt immer eine Alternative. Nämlich schlicht: nicht benutzen. Dass das für dich prinzipiell auch eine Alternative ist, weiß ich genau. Was ich mir aber vorstellen kann, ist, dass du es nicht schaffst, nicht schaffen willst, die Stärke fehlt, soziale Abstiegsängste, usw usf... Verstehe ich alles. Aber "Alternativlos" ist nur Mutti...

        Du kannst ja fast fragen, wen du willst: Keiner vertraut dem Ding so richtig, alle benutzen es zähneknirschend trotzdem. Nur ein Momentum, mal etwas Vertrauenswürdigeres zu schaffen, entsteht natürlich so niemals. Ich verstehe irgendwie, was in eurem Kopf so vorgeht... Aber von außerhalb betrachtet wirkt es halbwegs hirnverbrannt...

        > Knox-Counter ...

        Na dann kaufste das halt auch nicht... Habe ich dir irgendwo gesagt, dass du Samsung kaufen sollst?

        > Es scheint so, als ob Du überhaupt nicht weißt, was Benachrichtigungen sind.

        Ich schreibe selbst Android Software, die Notifications erzeugt. :-P Ich habe auch nicht gesagt, dass Notifications doof sind. Was doof ist, ist die Kombination aus Lineage und WhatsApp.

        > Was die Privatsphäre angeht: Ich meine hier vertrauliche Inhalte innerhalb von Benachrichtigungen. Das hat nichts mit der allgemeinen Privatsphäre in Verbindung mit Wapp im Speziellen zu tun, sondern bezieht sich ausschließlich auf den Sperrbildschirm, den Du wahrscheinlich auch als unwichtig ansiehst.

        Das hatte ich verstanden. Verzeihe, wenn ich das sprachlich ein wenig als Brücke mißbraucht haben sollte. ;) Den Sperrbildschirm finde ich nicht schlecht, btw. Ich möchte auch nicht, dass da großartig etwas drauf angezeigt wird. Bei mir ist da halt die Uhr...

        • 0
          Von KDE Fan am Di, 5. März 2019 um 22:31 #

          Nein, ich bin nicht sehr jung und das tut auch nichts zur Sache.

          Sowas wie

          Aber wer die Fleischerplatte will, und trotzdem zum Tofu greift, wird enttäuscht sein.

          ist eine Aussage. Das andere teilweise auch. Aber das ist Kindergarten, darüber zu diskutieren. Darum gehts auch nicht.

          Oh, es gibt immer eine Alternative. Nämlich schlicht: nicht benutzen. Dass das für dich prinzipiell auch eine Alternative ist, weiß ich genau. Was ich mir aber vorstellen kann, ist, dass du es nicht schaffst, nicht schaffen willst, die Stärke fehlt, soziale Abstiegsängste, usw usf... Verstehe ich alles. Aber "Alternativlos" ist nur Mutti...

          Ich nehme an, DU bist sehr jung, denn das ist Mumpitz, was Du da schreibst.
          Erstens weißt Du überhaupt nicht, ob und was eine Alternative für mich ist, da Du mein Szenario nicht kennst.

          Da kann kann ja mal der angestellte Architekt zu seinem Chef gehen und ihm vorwimmern, dass er seinen Windows-Arbeitsplatz nicht mehr nutzen möchte, weil er zu Hause auch sein Bastellinux hat. Er sagt dem Chef dann "Du Chef, warum schaffst Du es nicht, Linux-Arbeitsplätze zu installieren, schaffst Du es etwa nicht oder hast Du Chef Abstiegsängste?"

          Oder die Heilpraktikerin, die mit allen Kunden per Wapp kommuniziert, weil 99% der Über 60-jährigen dies auf Ihnen Smartfons haben und bei dem Vorschlag, Threema zu nutzen, an Aliens denken?

          In bestimmten Bereichen muss gearbeitet werden und ist keine Zeit für Deine idealisierten Wunschvorstellungen. Klingt nett, ist in der Praxis aber Wunschdenken. Die Alternative besteht nicht darin, daß ich einfach eine andere Wunschsoftware installiere. Es gehört noch mehr dazu.

          Was doof ist, ist die Kombination aus Lineage und WhatsApp.
          Nein, ganz einfach. Wenn Du Wapp nutzen musst, z.B. weil es alle Kunden haben oder Du an Gruppenchats teilnehmen musst und es diese nur für diesen Messenger gibt, dann hast Du keine Alternative. Deswegen kann man trotzdem Lineageos als OS benutzen und zwar aus ganz vielen anderen und unterschiedlichen Gründen. Wenn Du es für Dich als nicht sinnvoll ansiehtst, ist das Deine persönliche Einschätzung.

          Ob die Kombination gut funktioniert, ist eine andere, technische Sache. Aber wie ich beobachten kann, treten bestimmte Fehler auch bei div. Hersteller-Roms auf. Z.B. dass in manchen Fällen kein Benachrichtigungston oder optische Anzeige beim Eingang neuer Nachrichten kommt. Es liegt vielleicht nicht an LOS im Speziellen, sondern generell am Benachrichtigungssystem von Android oder an den anderen Ursachen oder an Wapp selbst. Ich kann das aber nicht beurteilen und sehe nur das Problem an sich.

          Ich schreibe selbst Android Software, die Notifications erzeugt.

          Schön für Dich. Aber anstatt über den Sinn von Wapp zu diskutieren, hättest Du ja lieber einen Ratschlag zur Ursache des Benachrichtigungsproblems ausplaudern können. Als Software-Entwickler, der sogar das besagte Benachrichtigungssystem selbst in eigener Software nutzt, sollte Dir die Problematik doch bekannt sein. Gerade was die neuen Stromsparmodi (Buckets, etc.) ab Android 8 betrifft. App legt sich schlafen und Notifications gehen nicht raus, selbst bei "nicht optimiert"er App. Naja, egal. Wozu gibts die Foren. Hier ist der falsche Ort.

          • 0
            Von Josef Hahn am Mi, 6. März 2019 um 11:27 #

            > In bestimmten Bereichen muss gearbeitet werden und ist keine Zeit für Deine idealisierten Wunschvorstellungen.

            Jaja, ich weiß ;) Arbeitet mal... Ein paar Jahre wird's sicher noch so laufen, bis dieser Modus dick scheppert... Mal sehen wie oft wir noch "Digitalisierung" sagen, bis wir merken, dass wir alle Google und Zuckerberg gehören und düsterste Dystopien auf einmal ganz witzig erscheinen.

            > zu seinem Chef gehen und ihm vorwimmern, dass er seinen Windows-Arbeitsplatz nicht mehr nutzen möchte

            Ich habe auf der Firma Windows. Ist mir doch egal; das sind doch garnicht meine Daten, die ich damit verarbeite... Aber wo ist die Analogie? Ich installiere mir kein ReactOS, um dann Visual Studio draufzuspielen. Das ist schizophren. Ein Tomatensalat wird nicht zum Mettigel, indem ich ein paar Salzstangen reinstecke.

            > Oder die Heilpraktikerin, die mit allen Kunden per Wapp kommuniziert

            Da finde ich es schon ein wenig ärgerlicher. Ich weiß nicht, ob ich gerade Heilpraktikerinnen brauche; aber scheinbar sehen wir da überhaupt kein Problem drin, dieses geschlossene Zuckerberg-Netz immer mehr zu obligatorischer Infrastruktur zu machen, ja?

            > [...] sollte Dir die Problematik doch bekannt sein. Gerade was die neuen Stromsparmodi [...]

            Aller ärgerlich. Die Akkus werden größer, das OS immer spackiger; nur das scheiss Smartphone hält nicht länger durch! Ne, ich höre immer mal wieder über die Stromspar-Tricksereien, aber meine Notification erscheint eigentlich nicht "irgendwann", sondern üblicherweise, während es aktiv ist.

            • 0
              Von KDE Fan am Mi, 6. März 2019 um 14:07 #

              Du wetterst nur, hast aber keine Lösungsstrategien, außer, nicht benutzen, was sicherlich keine Alternative ist. Du siehst die Welt schwarz. Bevor Linux kam, gab es quasi nur Mainframes, Unix und Windows. MS ist groß geworden, auch mit Deiner Hilfe, jede Wette darüber. Trotzdem hat es Linux geschafft, ein wenig die Welt zu erobern. Mit Wapp wird es genauso sein. Irgendwann wird das kaputt gehen, es wird ein neuer Hype entstehen, Facebook wird zerschlagen, whatever. So wird es kommen. Nichts bleibt ewig. Selbst MS verändert sich. Steht das Wort Cloud für den Untergang von Linux? Bestimmt nicht.

              Ich habe auf der Firma Windows. Ist mir doch egal; das sind doch garnicht meine Daten, die ich damit verarbeite..
              Genau. So ist es auch mit der Heilpraktikerin. Sie muss arbeiten. Ihr ist die Marktmacht von Facebook zunächst egal. Ganz gleich, was dies für Folgen hat. Von ihr aus können alle Daten in der Cloud bei Hoster XY sein. Sie will nur arbeiten und Geld verdienen. Und ich muss dafür sorgen, dass alles läuft.

              Mit dieser Aussage widersprichst Du Dich komplett selbst. Einerseits ist Wapp ja Teufelszeug und böse. Alle sollten umdenken und sofort einen anderen Messenger benutzten, um Wapp zu boykottieren.
              Aber dann schreibst Du, in der Fa. benutzt Du Windows, was Dir egal ist und es auch nicht Deine Daten sind. Das ist ja totaler Schwachsinn und ein Widerspruch. Wie gedenkst Du denn so, die Marktmacht eines Unternehmens brechen zu können, was Dir vorschwebt und Du hier predigst? Hast Du Deinem Chef mal Vorschläge gemacht, Windows zu ersetzen? Bestimmt nicht, denn es sind ja nicht Deine Daten. Wie bescheuert ist das denn? Das passt nicht zu Deinen Gedanken bzgl. Wapp. Du bist disqualifiziert.

              Ich installiere mir kein ReactOS, um dann Visual Studio draufzuspielen. Das ist schizophren. Ein Tomatensalat wird nicht zum Mettigel, indem ich ein paar Salzstangen reinstecke.
              Totale Schwachsinnsvergleiche, die Du anstellst.
              ReactOS hat eine Daseinsberechtigung und wenn es mal fertig ist, bereichert es die IT-Landschaft. Viele Systeme laufen noch auf XP und könnten damit dann ein Stück sicherer gemacht werden oder auf modernerer Hardware weiterlaufen. Ob dies Sinn macht, ist nicht Deine oder meine Aufgabe zu beurteilen.

              Ne, ich höre immer mal wieder über die Stromspar-Tricksereien, aber meine Notification erscheint eigentlich nicht "irgendwann", sondern üblicherweise, während es aktiv ist.

              So so, nennst Dich selbst Android App-Entwickler hast aber scheinbar keine Ahnung. Nennst Smartfons scheisse, Stromsparmodi hast Du mal was drüber gelesen, aber das Benachrichtigungssystem benutzt Du in Deinen Sourcen und die Benachrichtigungen erscheinen nur dann, wenn das Smartfon aktiv ist. Schon sehr komisch, was Du da schreibst.

              Eine Benachrichtigung Deiner App erscheint also nur dann, wenn das Smartfon aktiv ist. Ok, dann müsste ich es alle 5 Minuten einschalten, um zu erkennen, daß Deine App eine Nachricht geschickt hat, wenn ich diese nicht verpassen möchte, aber mein Smartfon sonst auf dem Tisch liegen habe. Hoffentlich ist Deine App kein Messenger, ansonsten hätte der keine Zukunft.

              • 0
                Von Josef Hahn am Mi, 6. März 2019 um 16:15 #

                Nochmal ganz klar: Ich halte an der Front den Patienten für tot. Ich beschäftige mich nicht mit der Frage, wie man den Status Quo verbessern kann. Ihr habt es kaputt gemacht; ich werde es nicht repariert bekommen. Trotzdem erlaube ich mir die _Feststellung_, dass es eben so ist! Wem sie nicht passt, macht einfach bei Facebook 'ne Challenge mit Augenklappen!

                > Du wetterst nur, hast aber keine Lösungsstrategien

                Bingo! ;)

                > Hast Du Deinem Chef mal Vorschläge gemacht, Windows zu ersetzen? Bestimmt nicht, denn es sind ja nicht Deine Daten. Wie bescheuert ist das denn? Das passt nicht zu Deinen Gedanken bzgl. Wapp. Du bist disqualifiziert.

                Ich bin disqualifiziert, weil ich mir Gedanken um _meine_ Privatsphäre mache; die Datenverarbeitung meines Arbeitgebers mir sooo nah aber nicht geht? Okaaaay....

                > aber das Benachrichtigungssystem benutzt Du in Deinen Sourcen und die Benachrichtigungen erscheinen nur dann, wenn das Smartfon aktiv ist. Schon sehr komisch, was Du da schreibst

                Das muss ein Beweis für deine Weitsicht sein! Warum ist es komisch, dass eine Notification eine Zusammenfassung eines Datenbestandes anzeigt, während der User mit dem Smartphone arbeitet? Muss eine Notification euch immer nur mitteilen, dass ihr gerade neue Auberginen-Emojis zugeschickt bekommen habt? Was ist bspw. mit den Notifications, die quasi jeder Musicplayer aufmacht?

                • 0
                  Von KDE Fan am Mi, 6. März 2019 um 17:41 #

                  Ihr habt es kaputt gemacht; ich werde es nicht repariert bekommen. Trotzdem erlaube ich mir die _Feststellung_, dass es eben so ist! Wem sie nicht passt, macht einfach bei Facebook 'ne Challenge mit Augenklappen!
                  Was hab ich mit Facebook zu tun, außer, daß ich Wapp nutze? Was haben WIR kaputt gemacht? Das FB groß geworden ist? Das Wapp dominiert?
                  Du Hellseher der ersten Stunde hast also alles kommen sehen? Und selbst wenn, ich nutze es, weil es andere tun und ich real keine andere Wahl habe, deswegen. Was nützt es, wenn ich mit meiner Frau über andere Kanäle kommuniziere, aber Mrd. Leute es nicht wollen? Ich kann mich dem verweigern und nicht mitspielen, so wie Du. Aber das ändert nicht die Situation. Auch das ich Linux als Einzelperson nutze, ändert nichts an der Dominanz von Windows, solange die großen Player das nicht im großen Maßstab machen. Der typische Anwender hat keine Vorstellung von OSS Software, Linux, Windows, Marktbeherrschung, Dominanz von Unternehmen, Lizenzen, Protokolle, etc.

                  Ich bin disqualifiziert, weil ich mir Gedanken um _meine_ Privatsphäre mache; die Datenverarbeitung meines Arbeitgebers mir sooo nah aber nicht geht?
                  Ok, Du machst Dir Gedanken um Deine Privatsphäre. Ist ja richtig, mache ich auch. Und wieso findest Du Systeme wie LOS doof und würdest lieber auf ein proprietäres Hersteller OS setzen?
                  Es müsste Dir doch gerade dann sinnvoll erscheinen, Systeme wie LOS zu nutzen. Es gibt ja nicht viele Alternativen, außer Android, IOS. Ich würde liebend gerne Purisms Fon kaufen, wenn es bald verfügbar ist, aber nur dann, wenn ich damit nicht isoliert bin. Es macht für mich Sinn, auf so einem System ein abgeschottetes Wapp laufen zu lassen, wenn es möglich ist. Gerne würde ich, daß alle Menschen Messenger mit freien Protokollen nutzen würden und das Bewusstsein dafür steigen würde. Es ist aber nicht die Realität.

                  Das muss ein Beweis für deine Weitsicht sein! Warum ist es komisch, dass eine Notification eine Zusammenfassung eines Datenbestandes anzeigt, während der User mit dem Smartphone arbeitet? Muss eine Notification euch immer nur mitteilen, dass ihr gerade neue Auberginen-Emojis zugeschickt bekommen habt? Was ist bspw. mit den Notifications, die quasi jeder Musicplayer aufmacht?
                  Also ehrlich, was redest Du da für ein Müll?
                  Du hast es nicht verstanden.
                  Eine Notification zeigt mir unabhängig vom Inhalt an, daß z.B. eine Nachricht eingegangen ist, über einen Kanal, z.B. Mail, Wapp, Wetter oder Pupsi-App. Es macht keinen Sinn, wenn das Fon diese Notifications nur dann anzeigen kann, wenn es, wie Du schriebst, aktiv ist, also Display eingeschaltet ist und entsperrt ist.

                  Liegt das Fon mit Display off auf dem Tisch, soll es mir signalisieren, daß eben eine Nachricht angekommen ist, sowohl optisch als auch akustisch. Darum ging es ursprünglich und ich habe das ganz klar so geschrieben. Alles andere verdrehst Du scheinbar. Und um die Privatsphäre bei den Notifications ging es alleine um die Anzeige des Inhalts, daß dort keine ungewünschten Dinge auf dem Sperrbildschirm erscheinen. Mehr nicht.
                  Und genau bei den akustischen und optischen Signalen hapert es, denn es funktioniert nicht zuverlässig und in jeder Situation, was nicht wünschenswert ist.

                  Warum nennst Du nicht mal eine App, die Du als App-Entwickler (mit-?) entwickelst? Von Notifications scheinst Du keine Ahnung zu haben und von Android auch nicht, ansonsten hättest Du mal etwas zu der erwähnten Problematik geschrieben.

                  • 0
                    Von Josef Hahn am Mi, 6. März 2019 um 18:49 #

                    Vielleicht fassen wir die Threads mal zusammen ;)

                    > Was hab ich mit Facebook zu tun, außer, daß ich Wapp nutze?

                    Die Frage ist nicht ernst gemeint, oder?

                    > Und wieso findest Du Systeme wie LOS doof und würdest lieber auf ein proprietäres Hersteller OS setzen?

                    Ich benutze Lineage. Ohne Google Play Store übrigens, btw. Und selbstverständlich ohne WhatsApp. Genau so wird ein Schuh draus. Der Rest ist Schönfärberei um die Versklavung besser zu ertragen.

                    > Also ehrlich, was redest Du da für ein Müll? [...] Es macht keinen Sinn, wenn das Fon diese Notifications nur dann anzeigen kann, wenn es, wie Du schriebst, aktiv ist, also Display eingeschaltet ist und entsperrt ist.

                    Boa, ehrlich; frei raus: Du bist ein bisschen dumm, oder? Das habe ich doch wieder _alles_ nicht geschrieben, was du hier erwähnst. Meine Notification kann das Ding natürlich auch schmeissen, wenn es aus ist. Das passiert bei dieser Anwendung halt nur üblicherweise nicht. In meinem Fall erscheint sie - ähnlich wie etwa bei den Media Playern - eher während der Nutzung. Was ist da jetzt so derbe schwer dran?

                    > [...] Und genau bei den akustischen und optischen Signalen hapert es, denn es funktioniert nicht zuverlässig und in jeder Situation, was nicht wünschenswert ist.

                    Dass bei deiner Lineage-Installation irgendwas verbuggt ist mit den Notifications, habe ich vernommen, und finde ich schade (wie auch eingangs schon erwähnt). Aber was soll ich denn jetzt tun? Vielleicht musst du dich mal bei den Lineage-Entwicklern melden dazu. Aber da sind wir doch wieder beim Ausgangspunkt: Nimm halt das Hersteller-ROM... Du verbröselst deine Zeit mit Katz-und-Mausspielen. In dem anderen Thread erwähnst du ja, wie gern du dich regelmäßig von rechts nach links und wieder zurück schubsen lässt, weil sich immer irgendwas ändert an deiner Toolchain...

                    > Von Notifications scheinst Du keine Ahnung zu haben und von Android auch nicht, ansonsten hättest Du mal etwas zu der erwähnten Problematik geschrieben.

                    Neinnein, ich habe davon auch keine Ahnung. Ich habe das nur erwähnt, um deine wohlstrukturierte Diskussion zu stören (die du aber nur offensichtlich mit irgendjemandem ganz anders führst) ...

                    • 0
                      Von KDE Fan am Mi, 6. März 2019 um 21:44 #

                      > Was hab ich mit Facebook zu tun, außer, daß ich Wapp nutze?

                      Die Frage ist nicht ernst gemeint, oder?

                      Natürlich. Denn ich nutze einen Messenger, den Facebook gekauft hat, mehr nicht. Genau wie ich Android von Google nutze oder Linux. Lineageos bleibt trotzdem Google-Technik. Mit Linus hab ich ja auch nichts zu tun.
                      Mit geht es darum, daß ich keine Wahl habe, wenn nur ein bestimmter Kanal zur Verfügung steht. Mehr nicht. Alles andere ist mir doch pimpe, auch wenn ich Deine ideologischen Vorstellungen teile. In der Praxis sieht es aber anders aus, wenn 99% der Leute diesen bestimmten Kanal nutzen. Firmen können wie gesagt auch anders. Unter den 99% ist z.B. die selbstst. Heilpraktikerin und ihre Kunden. Mein Problem ist, daß die Benachrichtigungen nicht richtig funzen. Für die hier gemachten ideologischen Vorstellungen bist Du verantwortlich. Ich reagiere nur.

                      ass bei deiner Lineage-Installation irgendwas verbuggt ist mit den Notifications, habe ich vernommen, und finde ich schade (wie auch eingangs schon erwähnt). Aber was soll ich denn jetzt tun?
                      Nun, Du hast die Meinung vereten, weg mit LOS, her mit Hersteller-Rom. LOS+Wapp ist nicht sinnvoll und sollte seitens FB verhindert werden. LOS ist im Prinzip Müll und man hängt am langen Arm von Google. All das hat mit dem eigentlichen Problem nichts zu tun. Es ist hier auch kein Bug-Forum.

                      Neinnein, ich habe davon auch keine Ahnung. Ich habe das nur erwähnt, um deine wohlstrukturierte Diskussion zu stören (die du aber nur offensichtlich mit irgendjemandem ganz anders führst) ...
                      Nun, Du hast im Verlauf das Wort schizophren benutzt und bezeichnest LOS als Dreck. Dann sagst Du, Du wärst Android App-Entwickler, der selbst Notifications in seinen Apps nutzt. Also müsstest Du auch auf Software-Ebene Ahnung davon haben und auch über die Sparmodi, Buckets, etc. Wissen haben. Auch sollte Dir die Problematik mit nicht gemeldeten Benachrichtigungen als Entwickler bekannt sein. Stattdessen kommen nur ideologische Eingebungen. Ich denke, Du bist hiermit enttarnt und bist kein Android-Entwickler. Ansonsten wäre es ja von Dir schizophren, wenn Du so gegen LOS-"Dreck" wetterst, aber selbst für Android entwickelst.

                      Ich habe Dir auch konkrete Fragen gestellt, aber dazu ist keine Antwort gekommen, außer Geschwafel. Alles als Dreck bezeichnen kann jeder.

                      Biete doch mal lieber Lösungsansätze an, wie die Heilpraktikerin auf Wapp verzichten kann und trotzdem mit einem Messenger mit ihren 400 Kunden per Smartfon kommunizieren kann, unter der Berücksichtigung, daß viele Patienten über 60 Jahre alt sind, und gerade mal ein Smartfon einschalten können.
                      Ich leite Deine Vorschläge gerne weiter. Um mehr ging es ja nicht. Außer gegen die großen Unternehmen zu wettern, kommt aber nichts von Dir, keine Verbesserungsvorschläge. Nur Gemotze über Leute, die es nutzen, "ihr", Dreck, etc.

                      • 0
                        Von Josef Hahn am Mi, 6. März 2019 um 23:28 #

                        > Die Heilpraktikerin war ein Beispiel, weil ihre Kunden nur Wapp nutzen und sie deshalb keinen anderen Messenger nutzen kann. Verdreh nicht wieder die Tatsachen.

                        Ich habe nur dein Beispiel aufgegriffen und fortgeführt. Wie du in meinem Zitat siehst, nenne ich sogar auch nochmal explizit den Chef in der Liste, damit sogar du es kapiert ;)

                        > Ich tanze nicht um Zuckerberg oder wo mache ich das?

                        Du machst WhatsApp. Und wie intensiv du dich daran gebunden fühlst, hast du bereits dargestellt. Das ist für mich "Tanzen um Zuckerberg". Du kannst es anders nennen. Etwa "Bewusster überlegter Umgang mit Alternativlosem". Nur Schall und Rauch... Ist mir egal, wie du es fortan nennst...

                        > Und wieso immer ihr? Ich bin eine Person und nicht ihr.

                        Fühle dich majestätisch angesprochen. Andernfalls liegt es vielleicht daran, dass ich diesen ganzen Supps _wortweise_ halt schon von gefühlt 8Mrd anderen Menschen gehört habe...

                        >> dass ich mich diesbezüglich für _keine_ großen Dinge einsetze?
                        > Na, Du schreibst und argumentierst doch hier.

                        Joa. Und weiter? Ein Kommentar auf pro-facebook.de (siehe oben rechte Ecke) ist ein großes Engagement? Dann habe ich ja schon geleistet, was du verlangst...

                        > Ausserdem habe ich nur gesagt, daß Du ja Deinem Chef mal Vorschläge unterbreiten könntest, andere Systeme zu nutzen.

                        Jep. Könnte ich. Und ferner könnte ich es auch lassen. Wo liegt für mich die Bedeutung darin, in welche Redmondschen Clouds mein Arbeitgeber sein IP bläst? Das wäre ja genau das, was du mir in jeder ersten Hälfte deines Schriebs unterstellst, was ich angeblich täte. In Wirklichkeit bewegt es mich aber nicht, womit andere chatten, oder Software entwickeln, oder sonstwas machen. Was dich nur aus der Haut fahren lässt, ist der Umstand, dass ich mir trotzdem erlaube, es zu kommentieren...

                        > Windows war da ein Beispiel. Dies kann ich Dir auch schreiben, da Du hier alle Leute über einen Kamm ziehst, aber nicht beachtest, warum man was benutzt.

                        Joa, ich hab jetzt die Folgerung von Windows zum Kamm schon wieder nicht kapiert, aber ich gehe davon aus, dass du das schreiben kannst. Schwierige Wörter kommen ja nicht drin vor...

                        > Natürlich versuchst Du mit Deinen Statements zu bekehren, eben Wapp nicht zu verwenden.

                        Wie du selbst so aufgeweckt in jedem dritten Satz feststellst: Das wäre völlig verwegen und hoffnungslos. Zum 18. Mal: Mir ist's Wurst! ;) Du machst WhatsApp, weil du musst. Das habe ich verstanden! Und das ist _komplett_ _100%_ okay für mich!!!!111elf

                        > Dies bedeutet keinesfalls, daß die Heilpraktikerin ausschließlich per Wapp kommuniziert. Davon weißt Du ja überhaupt nichts.

                        Indeed. Weder von WhatsApp, noch von Heilpraktikerinnnen...

                        > [...] Du verstehst diese Argumentation einfach nicht. [...] Zudem unterstelle ich Dir nichts. [...] Du kannst das natürlich nicht nachvollziehen.

                        Check.

                        >> Ihr macht alle Zuckerberg. Ist so. Und ich erinnere euch immer mal, dass das 'ne dumme Idee ist, wenn die gesamte Menschheit nur noch über Zuckerberg kommuniziert (was ja unübersehbar mittelfristig das Finale dieses Trends wäre - wenn es nicht heute schon recht nah dran ist).
                        > Woher weißt denn Du, womit ich meine Kommunikation hauptsächlich mache?

                        Du bist echt hart... Man weiß garnicht, ob das Strategie oder Unvermögen ist...

                        > Es ist einfach keine Zeit und keine Ambition einer Heilpraktikerin vorhanden

                        Das klingt nach einem gesunden System. Keiner hat Zeit, sich darüber Gedanken zu machen. Alle hängen im Wieselrad... Der Kunde ruft, die Pflicht ruft; nur um etwas richtig zu machen, kommt keiner... Ist das ein Problem? Niiiicht doch... Läuft doch gerade überall so geil auf Erden ;)

                        > Es kommt drauf an. Kommunikation in Unternehmen findet sicherlich auch über andere, nicht von Dir erwähnte Plattformen, statt.

                        Konnteste ja viele nennen... Dabei habe ich dir extra noch Slack liegengelassen, damit du da nicht vertrocknest ;)

                        >>> Den Begriff "Zuckerbergis" als Bezeichnung für eine Personengruppe habe ich bisher ganz exakt Null mal verwendet.
                        >> Ach Gott, jetzt kommst Du mit Pisa. "Zuckerbergis" jaja, [...] Du hast aber in [...] "Zuckerbergitis" geschrieben

                        Jaaaaa!!! So ist es!!! Ich habe "Zuckerbergitis" geschrieben! Und mit welchem Stolz du mir diese Erkenntnis jetzt präsentierst... *eyeroll _Ich_ weiß, was ich geschrieben habe!

                        > Das ist Kinderkram oder hast Du es nun nötig auf einen Tippfehler rumzureiten?

                        Es war kein Tippfehler. Getippt habe ich ja. Es war ein Lesefehler. :-P Und rumreiten tu ich auf garnichts. Wie alles andere, erwähne ich es halt einfach mal...

                        > Natürlich willst Du das. Ansonsten machen Deine Aussagen wenig Sinn. Oder redest Du nur daher, ohne das Du Dir wünscht, daß sich die Situation ändert?

                        Es ist nicht änderbar. Wünschen kann ich mir viel... Mit genügend Humanobst um einem herum bildet es zumindest ein biblisches Motiv - auch wenn mit "Situation ändern" da natürlich eher lau ist...

                        > Läuft es doof müsste man 5 Messenger parallel nutzten.

                        _Das_ ist ein Tippfehler! :) Aber deshalb zitiere ich's nicht... Das Ding ist: Früher musste niemand hotmail, gmx, web.de und whatever parallel nutzen. Hattest du eine GMX-App?

                        > Du kapierst es eben nicht.

                        Das ist mal eine ganz neue Perspektive auf das Problem!

                        >> Und was soll mit LOS zurückgewonnen werden?
                        > Gehe ich nicht mehr drauf ein.

                        Dochdoch, tust du... Einen Satz weiter...

                        > Einerseits ist für Dich FB und Wapp sowie Google wegen Datenverwertung ja soooooo böse.

                        *gähn* Nee, darauf geh _ich_ jetzt nicht ein... Die letzten Zeilen sehen langweilig repetitiv aus, und ich muss in die Heia...

                        > Mi[r] geht es darum, daß ich keine Wahl habe, In der Praxis sieht es aber anders aus, wenn 99% der Leute diesen bestimmten Kanal nutzen.

                        Mich erschleicht der Eindruck, als würdest du dir hier ganz kurz antworten auf "Und wieso immer ihr? Ich bin eine Person und nicht ihr." ?!

                        > Nun, Du hast die Meinung vereten, weg mit LOS, her mit Hersteller-Rom.

                        Joa; für WhatsApp User. Weil's das bessere Verhältnis aus Kosten und Ertrag bietet. Ich will das Hersteller-ROM sicher nicht... Das ist hier schon beim HTC Desire am Tag 1 vom Flash geflogen :)

                        > Nun, Du [...] bezeichnest LOS als Dreck.

                        Nein, dir hat man nur nicht das Lesen beigebracht. Ich benutze selbst Lineage. Anders würde ich ein Android-Smartphone nicht betreiben.

                        > Dann sagst Du, Du wärst Android App-Entwickler, der selbst Notifications in seinen Apps nutzt.

                        Ich habe geschrieben, dass ich in einer Android-App Notifications benutze. Joa...

                        > Also müsstest Du auch auf Software-Ebene Ahnung davon haben und auch über die Sparmodi, Buckets, etc. Wissen haben.

                        Das ist nur in eurer Kaputtwelt so! Was ist das für ein Modell? Warum sollte es essenziell sein, die Energiesparmodi eines System zu kennen, um mal eine Notification rauszuhauen? Wenn das System nicht komplett schräg steht, gibt es da keinen zwingenden Zusammenhang (bestenfalls ein wenig optionales Optimierungspotential). Softwaredesigns hat viel mit klaren Zuständigkeiten zu tun. Aber was gehst du eigentlich auf die Notifications so ab? Das sind ein paar Zeilen Standard-Code. Unter Windows hätte man 'ne MessageBox gemacht. Und deine Heilpraktikerin hätte derweil die Plastikblumen gegossen. An einer Notification ist wirklich nichts Verrücktes... Du findest da im Netz direkt Beispielcode auf Zuruf...

                        > Mein Problem ist, daß die Benachrichtigungen nicht richtig funzen. Für die hier gemachten ideologischen Vorstellungen bist Du verantwortlich.

                        Leg dich erstmal hin!

                        > Nur Gemotze über Leute, die es nutzen, "ihr", Dreck, etc.

                        Owwww... Naja, ich bin doch ein Troll, und hab's eh alles nicht kapiert... Woher die Umtriebigkeit?

                        • 0
                          Von KDE Fan am Do, 7. März 2019 um 14:24 #

                          Du redest nur, wie böse und doof alle sind, nur hast Du keine Verbesserungsvorschläge. Etwas nicht nutzen ist nicht der Weg, weil es in der Praxis nicht klappt, wenn dies nur Einzelne tun. Das z.B. Leute wie Du und ich LOS nutzen, bewegt die Hersteller garantiert nicht dazu, ihre Update-Politik zu ändern. Erst wenn massiver Druck von außen kommt, wird das etwas bewirken. Es interessiert die Welt auch einen Scheiß, ob Du Wapp nutzt oder nicht. Du kannst 1 Mrd. mal schreiben, "ihr" bösen "ihr".

                          Im Gegenteil, ich bin nicht intensiv an Wapp gebunden, auch das hast Du nicht verstanden. Eher Kunden, wie z.B. die selbst. Heilpraktikerin. Und da macht es keinen Sinn, wenn Sie Deiner Ideologie folgen würde. Das hast Du einfach noch nicht begriffen. Sie muss Geld verdienen. Dir kann es egal sein.

                          Deine Verallgemeinerung "Tanzen um Zuckerberg" ist Dein Ding. Ich tanze hier garantiert nicht und behaupte mal, daß viele den Mann überhaupt nicht mal kennen. Ich tanze auch nicht um den Telekom-Chef, nur weil ich ein Festnetzanschluß von dieser Fa. nutze. Auch tanze ich nicht um die Aldi-Brüder, nur weil ich dort meine Milch kaufe.

                          Der Kunde ruft, die Pflicht ruft; nur um etwas richtig zu machen, kommt keiner... Ist das ein Problem? Niiiicht doch... Läuft doch gerade überall so geil auf Erden
                          Ja, rede nur weiter. Du kannst nur reden, aber nichts verbessern. Nur weil Du z.B. kein Wapp nutzt, bist Du noch lange kein Weltverbesserer.

                          Konnteste ja viele nennen... Dabei habe ich dir extra noch Slack liegengelassen, damit du da nicht vertrocknest ;)
                          Das ist auch nicht meine Aufgabe, Dir eine Marktanalyse zu präsentieren. Aber in Unternehmen gibt es garantiert noch andere Kommunikationssysteme und -wege, als Wapp, Google-Dienste und Co. Finde es mal selbst heraus.
                          Oder glaubst Du, daß Arbeitsgruppen oder Mitarbeiter ausschließlich über die von Dir genannten Dienste kommunizieren? Naja, hast ja viel Ahnung.

                          Es war kein Tippfehler. Getippt habe ich ja. Es war ein Lesefehler. :-P Und rumreiten tu ich auf garnichts. Wie alles andere, erwähne ich es halt einfach mal...

                          Jaaaaa!!! So ist es!!! Ich habe "Zuckerbergitis" geschrieben! Und mit welchem Stolz du mir diese Erkenntnis jetzt präsentierst...
                          Nein mein Junge. Es war ein Tippfehler von mir und kein Lesefehler. Es ist wohl Bullshit, ob da ein "ti" fehlt oder nicht. Und mit Stolz präsentiere ich hier nichts. Dann schreib einfach nicht so ein Müll wie mit Pisa. Oder findest Du das toll?

                          > Nun, Du hast die Meinung vertreten, weg mit LOS, her mit Hersteller-Rom.

                          Joa; für WhatsApp User. Weil's das bessere Verhältnis aus Kosten und Ertrag bietet.

                          Lach schlapp. Ein 3 Jahre altes Fon, was keine Updates mehr bekommt, da ist es aus Kostensicht besser, ein neues zu kaufen, statt LOS zu flashen und es weiter zu nutzen? Du Vogel Du. Mal ganz abgesehen davon, daß man LOS nutzen möchte, um auf Google-Dienste zu verzichten oder um mehr Kontrolle über sein Gerät zu erlangen. Es ist völlig ok, wenn man trotzdem Wapp auf dem System nutzt. Ich sehe schon einen erheblichen Unterschied, ob man Wapp für Chats auf dem System läßt, sich aber trotzdem dem Spy-Verhalten von Google entziehen möchte. Auch wenn FB mit Wapp natürlich Daten abgreift, bleibt dies jedoch nur auf den Chat und die Verwendung dieser App und dem damit verbundenen Nutzungsverhalten bezogen und nicht auf das gesamte Nutzungsverhalten des Fons an sich. Die Kombi LOS+Wapp ist weniger schädlich, als HerstellerOS+Wapp. Kannst Du gegen argumentieren, wie Du willst.

                          > Nun, Du [...] bezeichnest LOS als Dreck.
                          Nein, dir hat man nur nicht das Lesen beigebracht. Ich benutze selbst Lineage. Anders würde ich ein Android-Smartphone nicht betreiben.

                          Ach, mir hat man das Lesen nicht beigebracht?
                          Ja, Du hast recht, mit Dreck hast Du Wapp bezeichnet. Ohhhhh, eine Kleinigkeit überlesen und sofort geht es auf die persönliche Beleidigungsschiene wie mit Pisa und Co. Jetzt freust Du Dich aber.

                          Das Ding ist: Früher musste niemand hotmail, gmx, web.de und whatever parallel nutzen. Hattest du eine GMX-App?

                          Du weilst noch in den 90ern, aber die Welt dreht sich weiter. Nein, ich nutze keine GMX-App. Ich habe einen eigenen Mail-Server und eine Domain. Ohh Wunder. Kein Free-Mail Anbieter, den ich über meine Daten und Werbung finanziere. Jetzt bricht Deine Welt wohl zusammen.

                          Was ist das für ein Modell? Warum sollte es essenziell sein, die Energiesparmodi eines System zu kennen, um mal eine Notification rauszuhauen? Wenn das System nicht komplett schräg steht, gibt es da keinen zwingenden Zusammenhang (bestenfalls ein wenig optionales Optimierungspotential).
                          Dies hier ist aber eine Anlaufstelle für Interessierte, die zu bestimmten Themen ihre Meinung äußern können und sich über Themen austauschen können.

                          Wenn Du Dich hier selbst als Android-App Entwickler präsentierst und als überzeugter LOS-Anwender, dann könnte die Vermutung nahe liegen, daß Du Dich auch etwas mehr mit den Interna auskennst.

                          In [3] hast Du ja geschrieben:

                          Ich schreibe selbst Android Software, die Notifications erzeugt.

                          Da nicht angezeigte (optisch+akustisch) Benachrichtigungen bei Android ein Problem sein kann, kann man sich bei dieser PL-Meldung zu LOS 16 auch darüber austauschen. Es ist nicht essentiell, daß Du als Nutzer genau weißt, wie das OS intern arbeitet. Natürlich nicht. Hab ich auch nie behauptet. Aber als Entwickler solltest Du davon schon gehört haben. Scheinbar ein Irrtum meinerseits, denn Du weißt nichts, außer Gemotze.

                          Nur mal zur Info. Die nicht angezeigten oder verzögerten Benachrichtigungen haben mit dem deep-sleep Modus des Wlan-Moduls zu tun.

                          Aber für Dich ist hier die Ideologie wichtiger, als über das eigentlich Thema zu diskutieren. Deswegen bist Du für mich ein Troll, der gezielt versucht, Diskussionen mit seinem Senf zu stören, sowie gezielt Sachverhalte aufzugreifen, um emotional zu provozieren. Du versuchst nur, Reaktionen zu erwirken, ohne substantiell irgendeine vernünftige Aussage zu machen. Weiter so, für mich ist hier Ende. Zeitverschwendung mit Dir.

                          • 0
                            Von Josef Hahn am Do, 7. März 2019 um 23:30 #

                            > Du redest nur, wie böse und doof alle sind, nur hast Du keine Verbesserungsvorschläge.

                            ACK. Aber das hatten wir schon mehrfach durch...

                            > Es interessiert die Welt auch einen Scheiß, ob Du Wapp nutzt oder nicht.

                            Damit habe ich auch nirgendwo aufgemacht!

                            > [...] Heilpraktikerin. [...] Das hast Du einfach noch nicht begriffen. [...]

                            Nein; dein großes Problem, über den gesamten Thread hier ist, dass du nicht einfach liest was ich schreibe und darauf eingehst, sondern mir unentwegt irgendeine irgendwie deformierte oder verschobene Aussage andichtest, die ich so nicht gemacht habe. Und dann erzählst du mir, dass du das doof findest. Ich gehe fest davon aus, dass du meine Originalaussage auch doof findest. Aber man kann über nichts diskutieren, wenn man immer damit befasst ist, seine letzte Aussage nochmal und nochmal und nochmal geradezurücken. Deine Heilpraktikerin (Ja, Beispiel, ich weiß) ist mir erstmal einerlei. Wenn die 99% der Leute, die - wie du - alle "müssen", und die ich aber hier nicht "ihr" nennen darf, wenn diese Leute das nicht _gescheit_ hinbekommen (etwa ohne Monopolbildungen), dann stelle ich das fest. Und das kommentiere ich dann auch schonmal. Was ich aber eben genau _nicht_ mache, wäre, auf deine HPin mit meiner Vorstellung heranzutreten. Das tue ich nicht. Und im ersten Satz dieses Postings hast du das wieder mal selbst kapiert. Du unterstellst es mir dann zwischendurch trotzdem am laufenden Streifen. Ich erwarte, dass ihr das selbst gelöst bekommt, oder eben nicht. Wie du zwischendurch so treffend feststellst: Es wäre verwegen von mir. Du schriebst so schön: "Es interessiert die Welt auch einen Scheiß, ob Du [...]". Eben. Die Erkenntnisse müssen immer von innen kommen...

                            > [hinkender Vergleich mit Zuckerberg, Telekom und Aldi]

                            Facebook hat eine völlig andere Marktstellung (auf völlig anderen Märkten). Du weißt selbst, was der Vergleich taugt...

                            >>>>>>> Du könntest ja breit gefächerte Auflärungskampagnen und Werbung für Deine Vorstellungen anbieten
                            >>>>>> Ich werde bestimmt keine Aufklärungskampagnen gegen eure Zuckerbergitis starten. Außerdem: Alle Plattformen, über die man an euch herantreten könnte, würden ja Zuckerberg oder Google gehören...
                            >>>>> Es gehören nicht alle Plattformen zu den beiden Unternehmen.
                            >>>> Wo sind denn die dicken Plattformen, auf denen man die Leute erreichen kann, die nicht Google und nicht Zuckerberg sind?
                            >>> Es kommt drauf an. Kommunikation in Unternehmen findet sicherlich auch über andere, nicht von Dir erwähnte Plattformen, statt.
                            >> Konnteste ja viele nennen...
                            > Das ist auch nicht meine Aufgabe, Dir eine Marktanalyse zu präsentieren. [...] Finde es mal selbst heraus.

                            Booaaa _wie_ krass..... Du kommst mit diesem wirren Stuss sonst durch, oder? Zuerst drehst du mir irgendwas mit "Kommunikation in Unternehmen" an die Aussage, und dann lässt du das noch so platzen... Geil!

                            > Nein mein Junge. Es war ein Tippfehler von mir und kein Lesefehler.

                            Nein, mein Wirrer. Es war ein Lesefehler von dir. Denn du hast ja "ihr Zuckerbergis" draus gemacht. Da passt ja dann schon das "ihr" garnicht mehr. Hast du gerade ein gesundheitliches Problem, oder nimmt man dir dieses Frechwirre sonst ab?

                            >> Das Ding ist: Früher musste niemand hotmail, gmx, web.de und whatever parallel nutzen. Hattest du eine GMX-App?
                            > Nein, ich nutze keine GMX-App.

                            Es ging natürlich darum, ob du das _damals_ hattest. Oder ob E-Mail ein gescheiter Standard war, wo man frei einen Anbieter und einen Client wählen konnte.

                            > Du weilst noch in den 90ern, aber die Welt dreht sich weiter.

                            Euer "Weitergedrehtes" ist halt offensichtlich schlechter.

                            > Dies hier ist aber eine Anlaufstelle für Interessierte, die zu bestimmten Themen ihre Meinung äußern können und sich über Themen austauschen können.

                            Oh, danke dass ich das jetzt doch darf. :D

                            > Wenn Du Dich hier selbst als Android-App Entwickler präsentierst und als überzeugter LOS-Anwender, dann könnte die Vermutung nahe liegen, daß Du Dich auch etwas mehr mit den Interna auskennst.

                            Nein, das ist wieder dein "Big Problem". Ich habe geschrieben, dass ich in _einer_ Android-App Notifications nutze. Daher kenne ich prinzipiell Notifications. Das war ja oben wieder nur meine Aussage (du hast unterstellt, ich würde das wohl garnicht kennen). Dass ich aber primär für völlig andere Systeme entwickle, und nur mal ein kleines Android-Progrämmchen für ein spezielles Einsatzgebiet geschrieben habe, und da mal nebenher eine banale Notification ausgabe, das kannst du dir garnicht vorstellen. In deinem Kopfkino habe ich mich jetzt gerade zum ganz großen Android-Dev selbsternannt.

                            • 0
                              Von Josef Hahn am Fr, 8. März 2019 um 00:54 #

                              Ich seh' gerade zufällig beim Zumachen, dass ich mich falsch zitiert habe:

                              > Ich habe geschrieben, dass ich in _einer_ Android-App Notifications nutze.

                              Das stimmt nicht ganz. Ich habe eigentlich überhaupt garkeine Details genannt; auch keine Anzahl.

                              • 0
                                Von KDE Fan am Mi, 13. März 2019 um 16:18 #

                                Das hast Du geschrieben:

                                Ich schreibe selbst Android Software, die Notifications erzeugt

                                Darauf habe ich mich bezogen.

                                Dass ich aber primär für völlig andere Systeme entwickle, und nur mal ein kleines Android-Progrämmchen für ein spezielles Einsatzgebiet geschrieben habe, und da mal nebenher eine banale Notification ausgabe, das kannst du dir garnicht vorstellen.

                                Ist auch nicht erkennbar, bei Deiner obigen Aussage. Ruderst ja auch gerade zurück. Gut so.

                              0
                              Von KDE Fan am Mi, 13. März 2019 um 16:08 #

                              Nein, mein Wirrer. Es war ein Lesefehler von dir. Denn du hast ja "ihr Zuckerbergis" draus gemacht. Da passt ja dann schon das "ihr" garnicht mehr. Hast du gerade ein gesundheitliches Problem, oder nimmt man dir dieses Frechwirre sonst ab?
                              Es war ein Tippfehler. Mehr nicht. Und lass mal Deine herabwürdigende Art. Kannste Dir sparen.

                              Booaaa _wie_ krass..... Du kommst mit diesem wirren Stuss sonst durch, oder? Zuerst drehst du mir irgendwas mit "Kommunikation in Unternehmen" an die Aussage, und dann lässt du das noch so platzen... Geil!
                              Eine Marktanalyse für Dich ist nicht meine Aufgabe. Dabei bleibe ich. Unternehmen kommunizieren auch über andere Kanäle. Es gibt nicht nur die 2 Unternehmen. Glaub es oder lass es.

                              In deinem Kopfkino habe ich mich jetzt gerade zum ganz großen Android-Dev selbsternannt.
                              Wenn Du selbst schreibt, Du entwickelst Android-Apps, liegt das wohl nahe, wenn Du Dich hier in diesem Umfeld bewegst. Entspann Dich mal.

                              Android ist eh eine Totgeburt und von Google offensichtlich schon abgeschrieben. Wird Zeit, dass die ersten Fuchsia-Devices kommen.

        0
        Von Anon am Mi, 6. März 2019 um 08:02 #

        > Das hat seine Gründe, z,B. Knox-Counter. Es ist also keine Sache des Preises.

        Nur zur Info: Der Knox-Zähler hat zumindest in der EU keinerlei Relevanz. Ich habe schon zwei Fälle gehabt S5+ und S7 Edge, die ich einfach so über Samsung getauscht bekommen habe, obwohl der Knox-Chip schon durchgeschmort war.

        • 0
          Von KDE Fan am Mi, 6. März 2019 um 14:19 #

          Danke für den Link. Kannte ich nicht. Die Frage ist aber, gibt es dazu schon in Deutschland eine Rechtsprechung? Als Kunde müsste ich ja dann vor Gericht klagen, wenn die es mir erneut verweigern. Das könnte teuer werden und ein Ausgang wäre nicht sicher, wenn es nicht schon Referenzurteile dazu gibt.

          Mir wurde eine Reparatur damals wegen Knox 1 verweigert. Es war bei mir auch ein S5+ (901f) mit entsperrtem Bootloader und TWRP. Vor dem Einsenden hab ich eine signierte FW von Samsung aufgespielt. Es kam unrepariert zurück. Das war 2015. Das Fon hatte ein defektes Display.

0
Von LOS 16 und Exchange-Dienste am Mo, 4. März 2019 um 15:36 #

Im Changelog wird angegeben, dass nun Exchange Dienste unterstützt werden. Ich musste erstmal lange suchen, um das zu finden.

Die Mail-App habe ich standardmäßig deaktiviert, da ich K9 nutze, was leider seit Jahren kein Push-Mail bzw. Exchange-Server unterstützt. Das wird wohl auch nie mehr kommen.
Unter Einstellungen/Konten konnte ich keine Exchange-Dienste bzw. Konten finden. Erst wenn man die Mail-App (von Google) aktiviert, wird unter Konten "Exchange" angezeigt. Dies funktioniert dann scheinbar nur mit der Standard Mail-App. Somit sind die im Changelog angepriesenen Exchange-Dienste für mich nicht verwendbar.

  • 0
    Von txt-file am Mi, 6. März 2019 um 14:52 #

    Ich fasse deinen Post mit eigenen Worten zusammen: "Ich habe die Kalender-Storage App deaktiviert. Jetzt geht mein Kalender irgendwie nicht mehr."

    k9-mail kann, soweit ich weiß, IMAP-idle und damit push-benachrichtigung für E-Mail.

    • 0
      Von KDE Fan am Mi, 6. März 2019 um 15:06 #

      Von Kalender-Storage App hab ich nichts geschrieben.

      Ja, sry, Imap-Idle ist quasi Push-Mail. Habe ich falsch geschrieben, mit Exchange-Diensten meinte ich aber Activesync und nicht Imap-Idle. K9 kann nur Imap und wenn der Imap-Server Imap-Idle kann, hat man mit K9 sowas wie Push-Mail. Das Activesync-Protokoll wäre aber besser und das kann eben der Exchange-Dienst. Dieser geht aber bzgl. Mail nur mit der Standard-Mail App, die ich nicht nutze. K9 müsste Activesync wohl selbst implementiert bekommen. Ich weiss nicht, ob es überhaupt technisch möglich wäre, einen Activesync Dienst zu bauen, der dann einen Imap-Client bedienen könnte, sozusagen eine Art Wrapper. Ich denke aber, daß der Client selbst das Protokoll beherrschen können muss und dies nicht über einen Dienst geregelt werden kann.

Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung