Login
Newsletter
Werbung

Thema: LineageOS 16.0 wird verteilt

4 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Josef Hahn am Mi, 6. März 2019 um 15:52 #

Du dichtest mir am laufenden Streifen Behauptungen an, bzw. 'widerlegst' Behauptungen, die ich überhaupt nicht gemacht habe.

> Dann erkläre mal der Heilpraktikerin, dass Sie allen 400 Kunden schreiben soll, sie sollen Wapp deinst

Diesen Vorschlag habe ich nie angedeutet. Wenn ich diese Heilpraktikerin wäre, wäre mir egal, ob meine Kunden WhatsApp deinstallieren oder nicht.

> Die Leute wollen eben Nachrichten [...] etc. per Mobilfon versenden, statt anzurufen.

Ich auch.

> Ich könnte ihr ja auch Linux aufschwatzen, obwohl sie seit Jahren mit Win+MSO arbeitet

Das könntest du sicher tun. Ich habe nur nicht den leisesten Schimmer, warum du das hier erwähnst...

> Als Softw.bastler sitzt Du wohl nur im Keller und weißt nicht, wie andere Ihr Geld verdienen müssen, sonst würdest Du nicht so ein Schwachsinn schreiben.

Das wird so sein. Und du bist Heilpraktikerin und weißt Bescheid...

> weil Du mir auch nicht erzählen kannst, wie Du der Welt z.B. einen anderen Messenger bescheren möchtest, ohne das der Einzelne darunter leiden muss

Schon die Idee hinder der Idee ist abwegig. Bei Email war der Anbieter doch auch egal. Da konnte jeder einen anderen haben. Das habt ihr aufgegeben. Man könnte auch sagen: Man hat's euch weggenommen, und ihr hab das _heute_ noch nicht wirklich gecheckt!

> Das Unternehmen müsste zerschlagen werden [...] das Protokoll zu öffnen [...] Deine Alleingangvorstellung eines Einzelnen hat bei der dieser riesigen Verbreitung von Wapp so keine Chance.

Das sind alles deine Phantasien, die du dir frei zusammendichtest. Ich habe keinerlei Vorstellungen in diese Richtung geäußert. Ich weiß nichtmal, was du meinst mit "Alleingangsvorstellung"?!

> Du bist einer, der nur redet. Du könntest ja breit gefächerte Auflärungskampagnen und Werbung für Deine Vorstellungen anbieten oder in Schulen Vorträge über die Maktmacht von IT-Unternehmen halten. Ich denke, Du redest nur, machst aber nix.

Sagen wir mal so: Wenn's um mich herum hart albern wird, mache ich mir da schonmal einen Spaß draus, und sage es den Leuten. Ich werde bestimmt keine Aufklärungskampagnen gegen eure Zuckerbergitis starten. Warum sollte ich? Ist mir doch völlig Wurst... Außerdem: Alle Plattformen, über die man an euch herantreten könnte, würden ja Zuckerberg oder Google gehören... Da fängt ja genau das Gewiesel wieder an...

> Wie gesagt, die gleiche Diskussion kannst Du über Windows führen. Dein Gehabe ändert nichts daran, dass manche Personengruppen aber damit arbeiten müssen.

Jep, wie ich z.B. Siehe letzten Kommentar. Was willst du mir hier wieder in den Mund legen?

>> Aber die Kombo Lineage und WhatsApp bleibt trotzdem beknackt.

> Das macht Sinn, denn wenn man drauf angewiesen ist, kann man zumindest eine gute Plattform nutzen.

Wenn du da drauf angewiesen bist, bist du aber eh schon ausverkauft. Es gibt auf Lineage langfristig nichts mehr zurückzugewinnen. Du lancierst das ganze doch explizit als Business-Nummer? Was meinste denn, wie viele Tage sich Google und Facebook das Spielchen ansehen, wenn im Business eine relevante Zahl an Leuten per runtergekürztem WhatsApp auf Lineage kommunizieren? Das funktioniert nur deshalb, weil nur du das machst (und drei andere)!! Glaubst du wirklich, dass ihr da am längeren Hebel sitzt??? Ihr seid überall in Walled Gardens zusammengepfercht. Wenn ihr irgendwas tut, was den Betreibern nicht passt, wird er euch schon was erzählen!

  • 0
    Von KDE Fan am Mi, 6. März 2019 um 17:15 #

    Du argumentierst wie ein Kind, kreuz und quer.

    Ich dichte Dir überhaupt nichts an, sondern reagiere nur auf Deine Statements. Oder was habe ich Dir angedichtet?

    > Ich könnte ihr ja auch Linux aufschwatzen, obwohl sie seit Jahren mit Win+MSO arbeitet

    Das könntest du sicher tun. Ich habe nur nicht den leisesten Schimmer, warum du das hier erwähnst...

    Weil Du Dich ganz klar gegen große Player und Monopolisten positionierst. Also kann ich Deine Vorstellungen bzgl. dem bösen Google+Wapp auch auf andere Systeme übertragen. Windows wäre da naheliegend. Auch MS verarbeitet gezielt Daten.

    Ich werde bestimmt keine Aufklärungskampagnen gegen eure Zuckerbergitis starten. Warum sollte ich? Ist mir doch völlig Wurst... Außerdem: Alle Plattformen, über die man an euch herantreten könnte, würden ja Zuckerberg oder Google gehören... Da fängt ja genau das Gewiesel wieder an...
    Wurst ist es Dir anscheinend nicht, ansonsten wärst Du hier nicht so engagiert. Es gehören nicht alle Plattformen zu den beiden Unternehmen. Zudem ist mir das auch egal. Ich kann nur in den Pool greifen, der sich mir bietet. Und da versuche ich das Beste draus zu machen. Ich nutze Linux, weil ich es kann und es mir gefällt und ich dadurch andere Vorteile habe. Ich nutze es aber isoliert als OS. Genau wie weitere OSS Software. Ich bevorzuge möglichst freie Software oder Hardware, die entsprechend unterstützt wird. Trotzdem nutze ich Wapp, weil dies nicht anders geht, ansonsten könnte ich mit bestimmten Zielgruppen nicht kommunizieren. Wenn eine Firma kein Faxgerät hat, schicke ich eine Mail oder andersrum. Ich stelle mich drauf ein, wenns geht. Muss ich bestimmte Software nutzen, die garantiert nur unter Windows läuft, mache ich das. Na und? Ich als Einzelner kann keine Trends einleiten, die Milliarden Menschen dazu bewegen, einen anderen Messenger zu nutzen. Das sind wohl Deine Träume. Ich sehe das realistisch.

    > Das Unternehmen müsste zerschlagen werden [...] das Protokoll zu öffnen [...] Deine Alleingangvorstellung eines Einzelnen hat bei der dieser riesigen Verbreitung von Wapp so keine Chance.

    Das sind alles deine Phantasien, die du dir frei zusammendichtest. Ich habe keinerlei Vorstellungen in diese Richtung geäußert. Ich weiß nichtmal, was du meinst mit "Alleingangsvorstellung"?!

    Das sind keine Phantasien. Lies bitte richtig. Ich habe nichts davon geschrieben, daß es sich um Deine Vorstellung dabei handelt, sondern, daß ich mir vorstellen kann, daß Wapp eines Tages nicht mehr diese alleinige, große Verbreitung haben wird, aus den genannten Gründen. Z.B. Zerschlagung des Unternehmens, quasi Zwang zur Offenlegung des Protokolls, neue Hypes. Ist auch egal, jedenfalls hast Du es nicht verstanden und verdrehst alles.
    Mit "Alleingangsvorstellung" meinte ich, daß nicht der Einzelne bewirken kann, daß Wapp seine Dominanz verliert. Das funktioniert in der Theorie, aber nicht in der Praxis. Auch wenn ich keine Plastikstrohalme mehr benutze und meinen Diesel verkaufe, werde ich nicht das Klima verbessern, denn in der Praxis wird das nicht funktionieren. Nur durch andere Maßnahmen, Zwang oder Auflagen. Das scheinst Du nicht zu verstehen. Täglich werden 60 Mrd. Nachrichten versendet. Wenn die Heilpraktikerin ihren Kunden rät, einen anderen Messenger zu nutzen, ändert dies überhaupt nichts. Das ist nichtmal ein Anfang. Verlieren würde nur sie dabei, nämlich Kunden.

    Jep, wie ich z.B. Siehe letzten Kommentar. Was willst du mir hier wieder in den Mund legen?
    Sry, aber Du bist etwas schwer von Begriff. Es war ein Vergleich zu anderen Systemen. Du nutzt z.B. auch Windows eines Monopolisten, allerdings bei der Arbeit. Da sind Dir die Daten plötzlich egal, aber anderen Moralvorstellungen aufdrängen, weil Sie Wapp nutzen? Oder warum sprichst Du immer von "ihr", Zuckerbergis, etc.?

    Wenn du da drauf angewiesen bist, bist du aber eh schon ausverkauft. Es gibt auf Lineage langfristig nichts mehr zurückzugewinnen. Du lancierst das ganze doch explizit als Business-Nummer? Was meinste denn, wie viele Tage sich Google und Facebook das Spielchen ansehen, wenn im Business eine relevante Zahl an Leuten per runtergekürztem WhatsApp auf Lineage kommunizieren? Das funktioniert nur deshalb, weil nur du das machst (und drei andere)!! Glaubst du wirklich, dass ihr da am längeren Hebel sitzt??? Ihr seid überall in Walled Gardens zusammengepfercht. Wenn ihr irgendwas tut, was den Betreibern nicht passt, wird er euch schon was erzählen!
    Kindergarten, was Du da behauptest. Zunächst einmal hat Google Android als Opensource OS entwickelt. Dann gibt es zig Hersteller mit eigenem Android-OS. Lineage spielt nur eine ganz geringe Rolle, gemessen an der Zahl verkaufter Smartfons. Die aktuelle Situation ist, daß man es unter LOS installieren und nutzen kann. Punkt. Ich könnte genauso argumentieren, was glaubst Du, wie lange sich Microsoft noch ansieht, wie die Linux Verbreitung steigt und steigt. Bla und blub ist das. Wenn sich Situationen ändern, muss man eben reagieren. In der IT Welt ist nichts starr. Heute hochgelobte Projekte können morgen sterben. So What. Was willst Du denn?
    Und wir diskutieren, wieso redest Du immer von ihr?

    Und was soll mit LOS zurückgewonnen werden?

    Zudem verstehe ich auch nicht:

    Du argumentierst gegen die Nutzung von Wapp. Redest aber auch LOS kaputt, obwohl Lineage eine super Sache ist, wenn man an die Update-Politik der großen Fon-Hersteller denkt, Apple ausgenommen. Es müsste Dir als Weltverbesserer und Schwarzseher doch sehr entgegenkommen, daß es Alternativen wie LOS gibt, um damit den Herstellern die rote Karte zu zeigen, wenn auch nur im kleinen Rahmen. In diesem Fall macht das Sinn und der Einzelne gewinnt dadurch tatsächlich etwas zurück, nämlich ein Stück Kontrolle über seine Hardware und die Versorgung mit Patches seiner nicht mehr supporteten Hardware. Wapp ist eine komplett andere Sache. Ich freue mich, daß ich auf meinem OP3 Android 9 nutzen kann. Wieso argumentierst Du also gegen LOS und siehst alles negativ?

    Nebenbei: Wapp kannst Du auch nur auf einem Fon mit Simkarte nutzen. Pustekuchen. Du kannst einen Sim-Emulator installieren und Dir eine virtuelle Nummer zulegen. Du brauchst somit keine reale SIM und Handyvertrag mit realer Nummer und kannst es trotzdem nutzen. Das sind halt Sachen, die können sich jederzeit Ändern. Und? Dann reagiert man.

    Die Tage von Android sind sowieso zu Gunsten von Fuchsia gezählt, was Google betrifft. Alle, die Apps im Playstore mit lebenslanger Lizenz gekauft haben, müssen dann wohl neu zahlen. Ja, so ändert sich das eben und man muss sich drauf einstellen, akzeptieren oder es lassen.

    Du laberst nur, sagst aber nicht, wie es besser geht. Du bist wahrscheinlich doch nur ein Troll.

    • 0
      Von Josef Hahn am Mi, 6. März 2019 um 18:37 #

      >> Ich habe nur nicht den leisesten Schimmer, warum du das hier erwähnst...
      > Weil Du Dich ganz klar gegen große Player und Monopolisten positionierst.

      Das ist ein Fehlschluss, den du mehrfach machst. Ich erwähne, dass ich euer Getanze um Zuckerberg verkehrt finde. Ich finde auch Windows verkehrt. Aber das setze ich dann einfach für mich um. Das trage ich doch nicht zum Heilpraktiker, zum Chef, ..., wie du mir hier immer wieder versuchst zu unterstellen, und auf dessen Unterstellung du mir hier die große Abgehobenheit attestierst. Ich habe es dir doch jetzt x Mal geschrieben: Ich will hier niemanden belehren oder bekehren. Ihr macht alle Zuckerberg. Ist so. Und ich erinnere euch immer mal, dass das 'ne dumme Idee ist, wenn die gesamte Menschheit nur noch über Zuckerberg kommuniziert (was ja unübersehbar mittelfristig das Finale dieses Trends wäre - wenn es nicht heute schon recht nah dran ist). Genau das. Nicht mehr. Nicht weniger. Jeder, der das entspannter sieht, kann das entspannter sehen.

      > Wenn eine Firma kein Faxgerät hat, schicke ich eine Mail oder andersrum.

      Hinkt ein bisschen. Facebook ist ein konkretes Unternehmen, was dir ein abgeschlossenes Netzwerk anbietet. Ein Faxgerät arbeitet auf dem ganz normalen Telefonnetz. Hardware mist? Nimm 'nen anderen Anbieter. Tarif mist? Nimm 'nen anderen Anbieter. Es bleibt verkehrt, aber ich 'engagiere' mich da nicht großartig gegen.

      > Es gehören nicht alle Plattformen zu den beiden Unternehmen. Zudem ist mir das auch egal.

      Gut dass du das noch schnell hinterhergeschoben hast. Ja, klar, du hast noch Twitter (eher US?!). Bei Youtube biste schon bei Google. Reddit? Naja, derzeit keine Massenplattform (neulich soll es dort sogar massenhaft Flüchtlinge gegeben haben, die ihr Weichteil dort nicht mehr losgeworden sind). Wo sind denn die dicken Plattformen, auf denen man die Leute erreichen kann, die nicht Google und nicht Zuckerberg sind?

      > Ich nutze Linux, [...] aber isoliert als OS.

      Als Salatschleuder benutze ich es auch nicht.

      > Ich als Einzelner kann keine Trends einleiten, die Milliarden Menschen dazu bewegen, einen anderen Messenger zu nutzen. Das sind wohl Deine Träume.

      Ja, super, dann sind wir ja wieder auf Anfang. Was hast du die letzten 17 Mal nicht verstanden, als ich geschrieben habe, dass ich mich diesbezüglich für _keine_ großen Dinge einsetze?

      > Wenn die Heilpraktikerin ihren Kunden rät, einen anderen Messenger zu nutzen [...]

      *gähn* Nicht die Tante schon wieder... Das hatten wir doch jetzt _wirklich_ durch..... Lies einfach nochmal, was ich dazu bereits geschrieben habe!

      > Ist auch egal, jedenfalls hast Du es nicht verstanden und verdrehst alles.

      Jojo. Mir ist auch schon ganz schwindelig...

      > Da sind Dir die Daten plötzlich egal, aber anderen Moralvorstellungen aufdrängen, weil Sie Wapp nutzen? Oder warum sprichst Du immer von "ihr", Zuckerbergis, etc.?

      Du hast ein ganz massives Pisa-Problem. Und das zeigst du hier schon wieder. Was du mit "immer" meinst, ist eigentlich genau einmal. Und da hast du dich verlesen! Den Begriff "Zuckerbergis" als Bezeichnung für eine Personengruppe habe ich bisher ganz exakt Null mal verwendet. Einfach nochmal lesen. Beim vierten Mal klappt's ;) Ich weiß, ich habe heute ganz wenig Gemüse-Emojis mit drin...

      >>> Deine Alleingangvorstellung eines Einzelnen hat bei der dieser riesigen Verbreitung von Wapp so keine Chance.
      >> Das sind alles deine Phantasien, die du dir frei zusammendichtest
      > Das sind keine Phantasien. Lies bitte richtig. Ich habe nichts davon geschrieben, daß es sich um Deine Vorstellung dabei handelt, sondern, daß ich mir vorstellen kann

      Aso. Klar doch... Verstehe...

      > Auch wenn ich keine Plastikstrohalme mehr benutze und meinen Diesel verkaufe, werde ich nicht das Klima verbessern, denn in der Praxis wird das nicht funktionieren. Nur durch andere Maßnahmen, Zwang oder Auflagen. Das scheinst Du nicht zu verstehen.

      S.o. Ich will nichts verbessern. Du verstehst hier etwas nicht.

      > Ich könnte genauso argumentieren, was glaubst Du, wie lange sich Microsoft noch ansieht, wie die Linux Verbreitung steigt und steigt.

      Schon wieder Blendgranaten-Schwachfug. Google und Lineage haben ja wohl eine andere Stellung zueinander als MS und Linux, oder?

      > Heute hochgelobte Projekte können morgen sterben. So What. Was willst Du denn?

      Hier ist dir wieder weißes Rauschen (oder Beiträge für andere Threads) mit in den Kommentar gerutscht.

      > Und was soll mit LOS zurückgewonnen werden?

      Keine Ahnung. Das frage ich ja! Warum schraubt man sich Lineage unters WhatsApp? Das ist doch Zusatzaufwand. Einfach das Hersteller-ROM nehmen... Weniger Arbeit; und alles andere ist für WhatsApp halt Perlen vor die Wiesel.

      > Du laberst nur, sagst aber nicht, wie es besser geht. Du bist wahrscheinlich doch nur ein Troll.

      Full ACK.

      • 0
        Von KDE Fan am Mi, 6. März 2019 um 21:17 #

        Du verstehst es nicht !

        Aber das setze ich dann einfach für mich um. Das trage ich doch nicht zum Heilpraktiker, zum Chef, ..., wie du mir hier immer wieder versuchst zu unterstellen
        Die Heilpraktikerin war ein Beispiel, weil ihre Kunden nur Wapp nutzen und sie deshalb keinen anderen Messenger nutzen kann. Verdreh nicht wieder die Tatsachen. Ich habe nie gesagt, daß Du etwas zu einem Heilpraktiker tragen sollst.

        Ich tanze nicht um Zuckerberg oder wo mache ich das? Das Wort Zuckerberg verwendest Du x-fach. Ich habe nie von ihm geschrieben und habe auch mit dem Facebook-Dienst an sich nichts zu tun und nutze ihn nicht. Und wieso immer ihr? Ich bin eine Person und nicht ihr.

        Zudem unterstelle ich Dir nichts. Du wetterst ganz klar und offensichtlich gegen die besagten Unternehmen und Technologien. Immer wieder. Das greife ich nur auf.

        dass ich mich diesbezüglich für _keine_ großen Dinge einsetze?
        Na, Du schreibst und argumentierst doch hier. Zudem teilst Du fleissig Deine Anschauung mit. Ich gehe davon aus, daß Du dies auch anderswo so machst. Ausserdem habe ich nur gesagt, daß Du ja Deinem Chef mal Vorschläge unterbreiten könntest, andere Systeme zu nutzen. Windows war da ein Beispiel. Dies kann ich Dir auch schreiben, da Du hier alle Leute über einen Kamm ziehst, aber nicht beachtest, warum man was benutzt. Ich will mit meinem Gegenüber kommunizieren und es gibt nur Kanal A, B und C. Also fange ich nicht an, ihm D verkaufen zu wollen, weil ich B aus ideologischen Gründen nicht nutzen möchte.

        Ich will hier niemanden belehren oder bekehren.

        Natürlich versuchst Du mit Deinen Statements zu bekehren, eben Wapp nicht zu verwenden. Es sind quasi alles Idioten, die es benutzen und tragen dazu bei, daß die Unternehmen immer mehr Marktdominanz bekommen. Du redest dauernd von "ihr", d.h. von einer Mehrheit von Usern. Ich sehe das nicht anders wie Du. Was Du aber immer noch nicht begreifst, daß die Vergleiche und Beispiele zeigen sollen, daß z.B. der Heilpraktiker wegen seinen Kunden eben keine Wahl hat, einen anderen Messenger zu benutzen und darauf angewiesen ist, was seine Kunden wollen, weil es die Mehrheit von ihnen benutzt. Die Dose der Pandora ist eben offen und nun muss man erstmal damit leben. Du verstehst diese Argumentation einfach nicht.

        Das ist auch eine Belehrung von Dir, was ich besser tun sollte:

        Kauf dir irgendeinen Knochen in deinem Preissegment, lass das Standard ROM drauf, und dann das heißgeliebte WhatsApp.

        Lass mal die Wortspiele und komm jetzt nicht mit: Es ist keine Belehrung, es ist eine Empfehlung. Ich kenne Deine Statements.

        Ihr macht alle Zuckerberg. Ist so. Und ich erinnere euch immer mal, dass das 'ne dumme Idee ist, wenn die gesamte Menschheit nur noch über Zuckerberg kommuniziert (was ja unübersehbar mittelfristig das Finale dieses Trends wäre - wenn es nicht heute schon recht nah dran ist).

        Woher weißt denn Du, womit ich meine Kommunikation hauptsächlich mache? Habe ich das irgendwo geschrieben? Ich habe nur gesagt, ich nutze auch Wapp. Verallgemeinern tust Du hier. Wapp ist ein Kanal und ich habe auch nicht von mir alleine gesprochen, sondern von Leuten, die drauf angewiesen sind und dann evtl. keine Alternative haben. Es ging dann um die Kombi von LOS+Wapp. Dies bedeutet keinesfalls, daß die Heilpraktikerin ausschließlich per Wapp kommuniziert. Davon weißt Du ja überhaupt nichts. Primär geht ihre Kommunikation über Telefon. Wenn die Kunden aber Nachfragen haben, läuft in den Nachgesprächen 90% per Messenger. Weil es eben einfacher ist, gerade mit Austausch von Bildern. Es ist einfach keine Zeit und keine Ambition einer Heilpraktikerin vorhanden, ihre Kunden für einen anderen Messenger zu begeistern. Die Heilpraktikerin ist ein Beispiel. Weiterhin gibt es sehr viele Gruppenchats, die es nur für Wapp gibt. Will man teilhaben, muss man es benutzen oder bleibt draussen. So einfach ist das. Du kannst das natürlich nicht nachvollziehen.

        Hinkt ein bisschen. Facebook ist ein konkretes Unternehmen, was dir ein abgeschlossenes Netzwerk anbietet. Ein Faxgerät arbeitet auf dem ganz normalen Telefonnetz. Hardware mist? Nimm 'nen anderen Anbieter. Tarif mist? Nimm 'nen anderen Anbieter. Es bleibt verkehrt, aber ich 'engagiere' mich da nicht großartig gegen.

        Es geht doch garnicht darum. Sondern, daß ich mich auf das Gegenüber einstellen muss. Ein Faxgerät kann man tauschen, logo. Einen Messenger auch. Dennoch bleibt die Technik des Versendens von Faxen bestehen, auch wenn ich das Gerät an sich tausche. Hat das Gegenüber nur ein Fax, muss ich auch ein Faxgerät benutzen. So ist es mit Wapp auch. Es ist scheiß egal, ob es sich um ein Unternehmen, Standard oder konkretes Gerät hat. Das Gegenüber hat nur Wapp, also muss ich Wapp nehmen. Punkt. Was verstehst Du daran nicht? Dein Argument hinkt, weil Du es aus dem Zusammenhang reisst.

        Wo sind denn die dicken Plattformen, auf denen man die Leute erreichen kann, die nicht Google und nicht Zuckerberg sind?

        Es kommt drauf an. Kommunikation in Unternehmen findet sicherlich auch über andere, nicht von Dir erwähnte Plattformen, statt. Mich kannst Du auch über andere Kanäle erreichen, als die von Dir erwähnten. Allerdings läuft das nicht über meine Telefonnummer und den damit verbundenen Diensten. Unternehmen setzen teils ganz andere Techniken ein.

        Du hast ein ganz massives Pisa-Problem. Und das zeigst du hier schon wieder. Was du mit "immer" meinst, ist eigentlich genau einmal. Und da hast du dich verlesen! Den Begriff "Zuckerbergis" als Bezeichnung für eine Personengruppe habe ich bisher ganz exakt Null mal verwendet.

        Ach Gott, jetzt kommst Du mit Pisa.

        "Zuckerbergis" jaja, reite auf einen Zitierfehler rum. Du hast aber in [11] "Zuckerbergitis" geschrieben:

        Sagen wir mal so: Wenn's um mich herum hart albern wird, mache ich mir da schonmal einen Spaß draus, und sage es den Leuten. Ich werde bestimmt keine Aufklärungskampagnen gegen eure Zuckerbergitis starten.

        Also komm mir nicht mit so einem Müll. Das ist Kinderkram oder hast Du es nun nötig auf einen Tippfehler rumzureiten?

        S.o. Ich will nichts verbessern.
        Natürlich willst Du das. Ansonsten machen Deine Aussagen wenig Sinn. Oder redest Du nur daher, ohne das Du Dir wünscht, daß sich die Situation ändert?

        Wo sind denn die dicken Plattformen, auf denen man die Leute erreichen kann, die nicht Google und nicht Zuckerberg sind?

        An keiner Stelle ist es bei meiner Argumentation darum gegangen. Ich habe nie bestritten, daß diese Unternehmen überdominante Monopolisten sind. Es ging einzig und alleine um Wapp und dessen Benutzung, wenn man wegen dem Gegenüber keine andere Wahl hat oder sich eben selbst ausgrenzt. Dies gilt nicht für die Kommunikation zwischen kleinen Personengruppen, wie z.B. innerhalb der Familie oder Freunden. Da kann man sicher mal einen anderen Messenger nehmen. Es fängt aber schon damit an, daß es keinen zweiten Superkandidat gibt. Es gibt kein Wapp und nebenbei den Messenger X, denn dann alle alternativ nutzen. Läuft es doof müsste man 5 Messenger parallel nutzten. Ich bleibe beim Beispiel meiner Heilpraktikerin.

        > Wenn die Heilpraktikerin ihren Kunden rät, einen anderen Messenger zu nutzen [...]

        *gähn* Nicht die Tante schon wieder... Das hatten wir doch jetzt _wirklich_ durch..... Lies einfach nochmal, was ich dazu bereits geschrieben habe!

        Doch, die Tante ist das Beispiel. Du kapierst es eben nicht.

        Schon wieder Blendgranaten-Schwachfug. Google und Lineage haben ja wohl eine andere Stellung zueinander als MS und Linux, oder?

        Gehe ich nicht mehr drauf ein.

        > Und was soll mit LOS zurückgewonnen werden?

        Keine Ahnung. Das frage ich ja! Warum schraubt man sich Lineage unters WhatsApp? Das ist doch Zusatzaufwand. Einfach das Hersteller-ROM nehmen... Weniger Arbeit; und alles andere ist für WhatsApp halt Perlen vor die Wiesel.

        Also schon traurig, was Du da quacksalbst.

        Einerseits ist für Dich FB und Wapp sowie Google wegen Datenverwertung ja soooooo böse.
        Dann gibt es Lineageos, womit der User sicherlich besser geschützt ist, als durch irgenein geschlossenes Hersteller-Rom. Da hat er die Möglichkeit, weitestgehend ohne Google-Server sein Fon zu betreiben. Nun kommst Du und sagst, alles Müll, ihr Idioten, verwendet lieber das Hersteller-Rom.
        Ich habe es Dir ausführlich erklärt, warum Lineageos dennoch Sinn macht und warum man auch unter LOS Wapp installiert. Da gibts nichts zu interpretieren oder was auch immer. Du hast es einfach nicht verstanden und wiedersprichst Dich zudem ganz fett selbst.
        tarten. Warum sollte ich? Ist mir doch völlig Wurst

Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung