Login
Newsletter
Werbung

Mo, 11. März 2019, 09:37

Software::Multimedia

Audacity 2.3.1 unterstützt Linux wieder

Der freie Audioeditor Audacity ist in Version 2.3.1 erschienen und steht nun auch wieder für Linux zur Verfügung.

Audacity 2.0.0

audacity.org

Audacity 2.0.0

Audacity ist ein freier und leicht zu bedienender grafischer Audio-Recorder und -Editor für Linux, macOS und Windows. Allerdings kamen Linux-Anwender bisher nicht in den Genuss der vielen Neuerungen des im Oktober 2018 veröffentlichten Audacity 2.30. Schuld daran war ein zum Zeitpunkt der Veröffentlichung nicht behebbarer Fehler, der das Programm zum Absturz brachte und Linux-Anwender bei Audacity 2.2.2 zurückließ.

Audacity 2.3.1 ist eine eher kleine Veröffentlichung, die rund 20 Fehler behebt und kleine Verbesserungen einführt. So wird der Scrub Ruler, der das schnelle Bewegen mit der Maus in der aufgezeichneten Wellenform erlaubt, standardmäßig nicht mehr angezeigt, da der Modus zu häufig versehentlich eingeschaltet wurde. Er kann durch Rechtsklick in die Wellenform wieder aktiviert werden. Auch die in Audacity 2.30 eingeführte Funktion Micro Fades ist nun Opt-in anstatt ständig aktiv. Damit lassen sich Knackgeräusche beim Start und Stop einer Aufnahme eliminieren.

Neben dem einfachen vertikalen Zoom zur vergrößerten vertikalen Darstellung der Wellenform ermöglicht es die jetzt ins Menü aufgenommene Funktion Advanced Vertical Zooming, einzelne Bereiche mit der Maus weiter aufzuziehen. Linux-Anwender erhalten bei der Aktualisierung auf die neue Version zusätzlich die Verbesserungen von Audacity 2.3.0. So erhielt Audacity die lange nachgefragte Funktion des Punch & Roll Record. Damit lassen sich während der Aufnahme entstandene Fehler leicht beheben, ohne die Aufnahme aufwändig zu schneiden. Audacity führt zudem die Anpassung der Geschwindigkeit während des Abspielens ein. Für macOS bietet 2.3.1 erstmals eine native 64-Bit-Version der Software.

Der Quellcode von Audacity 2.3.1 steht auf der Projektseite zur Verfügung. Binärpakete werden in Kürze von vielen Distributionen bereitgestellt. Ein auf Flathub eingestelltes Flatpak ist bisher noch nicht aktualisiert, Ubuntu bietet ein Audacity PPA an.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung