Login
Newsletter
Werbung

Do, 28. März 2019, 09:19

Software::Spiele

Valve gibt Proton 4.2 frei

Der Spielehersteller und Steam-Betreiber Valve hat mit Proton 4.2 eine funktional überarbeitete Ausgabe seines Spiele-Frameworks veröffentlicht. Proton bindet Wine und diverse Technologien ein und erlaubt es, Windows-Spiele unter Linux zu starten.

Valve

Erst vor rund sieben Monaten hatte Valve mit Proton eine Software vorgestellt, mit der Windows-Spiele, die über keine eigene Linux-Version verfügen, spielbar sind. Valve hatte dazu zwei Jahre zusammen mit Wine-Unterstützer CodeWeavers daran gearbeitet, die Qualität und Funktionalität von Windows-Kompatibilitätslösungen wie Wine zu verbessern, und bündelte diese Bemühungen schlussendlich in Proton. Herausgekommen ist dabei eine angepasste Version von Wine, die um diverse Erweiterungen ergänzt wurde, die der Hersteller Proton getauft hat.

Proton selbst wird durch Valve in einem offenen Prozess entwickelt und steht unter den Bedingungen der BSD-Lizenz. Ziel der Lösung ist es weiterhin, für Windows konzipierte Spiele, auch unter Linux spielbar zu machen. Dazu setzt Proton nicht nur auf Wine, sondern auch auf Vulkan, DXVK und Faudio auf. Die Erweiterungen umfassen unter anderem eine bessere Multithreading-, Controller- und Vollbildunterstützung sowie Optimierungen für diverse Spiele.

Die nun freigegebene Version 4.2 von Proton setzt auf Wine 4.2 auf, in die laut Aussage der Wine-Entwickler 166 Patches von Proton selbst implementiert werden konnten. Die genutzte DXVK-Version trägt die Versionsnummer 1.0.1 und FAudio wurde auf die Version 19.03-13-gd07f69f aktualisiert. Zudem wird Vulkan in der Version 1.1.104 unterstützt. Die Neuerungen von Proton 4.2 umfassen unter anderem Verbesserungen der Netzwerkunterstützung von NBA 2K19 und NBA 2K18 sowie der Maussteuerung innerhalb von Resident Evil 2 und Devil May Cry 5. Protons Vollbildunterstützung funktioniert auch bei GDI-basierten Spielen und die Controllerunterstützung in iRiME und anderen SDL2-basierten Spielen wurde verbessert.

Eine Liste aller Neurungen liefert die Ankündigung von Proton 4.2. Weitere Informationen hinsichtlich der Funktionsweise und der Installation finden Interessierte im Wiki des Projektes.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung