Login
Newsletter
Werbung

Thema: Gentoo: Gnome 3.30 ohne Systemd

1 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von throgh am Fr, 24. Mai 2019 um 18:57 #

Es geht dabei mitnichten um ein Monopol, sondern um die Abhängigkeiten. Probier einmal ein Ubuntu ohne systemd zu installieren bzw. dieses nachträglich zu entfernen. Wird nicht ohne tiefgehende Eingriffe funktionieren. Insofern spricht deine Fragestellung "Und?" auch Bände: Wahlfreiheit der jeweils favorisierten Lösung und kein aufgezwungener Zustand. Du kannst ja auch nachträglich beispielsweise statt Gnome ein i3 nutzen. Du kannst auch einen anderen Kernel ausprobieren, spezifisch ausstatten. All das funktioniert und beim zentralen INIT-Vorgang soll das dann auf einmal nicht mehr möglich sein? Mehr als genug Projekte beweisen das Gegenteil und starre Abhängigkeiten werden so auch aufgebrochen.

Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung