Login
Newsletter
Werbung

Fr, 29. März 2019, 12:35

Gemeinschaft::Konferenzen

Libre Graphics Meeting vom 29. Mai bis 2. Juni 2019 in Saarbrücken

Das Libre Graphics Meeting, ein jährliches Treffen der Entwickler freier Grafiksoftware, findet in diesem Jahr vom 29. Mai bis 2. Juni 2019 in Saarbrücken statt. Die Organisatoren haben jetzt das Vortragsprogramm veröffentlicht.

Libre Graphics Meeting 2019

libregraphicsmeeting.org

Libre Graphics Meeting 2019

Das Libre Graphics Meeting soll Entwicklern und Anwendern eine Bühne bieten, neue Wege der Zusammenarbeit zu diskutieren und die Zukunft der Projekte gemeinsam zu planen. Ziel ist es, das Zusammenspiel von Entwicklern, professionellen Grafikern und Druckern im stetig wachsenden »Open-Source-Ökosystem« zu intensivieren. Dieses Ökosystem besteht unter anderem aus Projekten wie Scribus, GIMP, Inkscape, Krita, Darktable und vielen anderen Projekten, die sich der kreativen digitalen Grafik widmen und wie jedes Jahr im Rahmen des Meetings ihre Ansätze und Lösungen diskutieren wollen.

Das erste Libre Graphics Meeting fand 2006 in Lyon in Frankreich statt, die zweite Auflage 2007 im kanadischen Montreal. In Deutschland fand das Meeting zuletzt 2014 an der Universität Leipzig statt. Der Veranstaltungsort im letzten Jahr war Sevilla in Spanien.

Die Konferenz bietet Präsentationen einzelner Open-Source-Projekte, Technologie-Vorstellungen und Vorträge über allgemeine Themen. Darüber hinaus finden informelle Brainstormings statt, bei denen Grafiker und Programmierer in direktem Kontakt miteinander an gemeinsamen Zielen arbeiten. Die Veranstaltung wendet sich allerdings nicht nur an die Entwickler, sondern auch explizit an die Nutzer.

Die Suche nach Beiträgen zur Konferenz wurde bereits im Januar gestartet. Jetzt haben die Organisatoren das fertiggestellte Programm veröffentlicht. Das Programm ist eine ausgewogene Mischung aus normalen Vorträgen, Workshops und Kurzvorträgen (Lightning Talks). Die meisten Vorträge sind inklusive Diskussion nur 25 Minuten lang und präsentieren Technologien, neue Projekte, Fortschritte, Status und Zukunftspläne der Projekte, Erfahrungsberichte sowie Vorschläge für künftige Vorgehensweisen, Werkzeuge und Standards.

Während jeweils mehrere Workshops parallel stattfinden, werden die Präsentationen jeweils nacheinander durchgeführt - die Teilnehmer müssen sich also nicht zwischen mehreren parallelen Vorträgen entscheiden. Zum Rahmenprogramm gehören ferner Exkursionen, ein Grillabend, eine Party und ein Kinoabend. Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenlos, lediglich das Mittagessen muss bezahlt und vorbestellt werden. Die Veranstalter bitten alle Teilnehmer um eine Registrierung, um besser planen zu können.

Werbung
Pro-Linux
Frohe Ostern
Neue Nachrichten
Werbung