Login
Newsletter
Werbung

Thema: ZFS on Linux 0.8 erhält TRIM-Unterstützung

24 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
2
Von blablabla233 am Mo, 1. April 2019 um 11:17 #

Der Greg und der Richard sind dumme und sture Dickköpfe, haben selber kein anständiges Filesystem wettern aber gegen andere OSS-Entwicker...sehr unsympathisch.
Kein ZoL Entwickler kann etwas für die Entscheing Sun's und genau deren Leben machen sie schwer (unterdessen lacht sich Oracle ins Fäustchen weil die OSS-Community sie wieder mal selber spaltet aka Openoffice aka MySql aka Opensolaris).

1
Von Atalanttore am Mo, 1. April 2019 um 16:05 #

Wie lange wird es eigentlich noch dauern bis der originale ZFS-Code, der von Sun unter der CDDL veröffentlicht wurde, bei ZFS on Linux durch eigene Weiterentwicklungen vollkommen ersetzt sein wird und die CDDL dann nicht mehr greift?

  • 1
    Von blablabla233 am Di, 2. April 2019 um 10:56 #

    Gleichlange wie es dauert Linux unter eine Lizenz zu stellen die mit anderen Opensource Lizenzen (https://opensource.org/licenses/CDDL-1.0) keine Probleme mehr hat...die GPLv2 hat aber eigentlich keine Probleme...der Richard schon.

    • 0
      Von Atalanttore am Di, 2. April 2019 um 23:38 #

      Die GPLv2 gab es schon über 10 Jahre bevor Sun die CDDL erfunden hat. Möglicherweise war die Inkompatibilität mit der GPLv2 pure Absicht, damit Quellcode von Solaris (inkl.) nicht in Linux landet. Bei anderer hauseigener Software (z.B. OpenJDK, OpenOffice) hatte Sun keine Bedenken bei der Nutzung der GPL.

      • 0
        Von Holgerw am Mi, 3. April 2019 um 06:20 #

        Na ja, und wenn das so ist? Es hat ja wohl jeder Entwickler/ jedes Unternehmen das Recht, sich die für ihn passende Lizenz heraus zu suchen. Und er muss sich meines Erachtens dafür nicht vor anderen rechtfertigen.

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung