Login
Newsletter
Werbung

Do, 4. April 2019, 11:41

Hardware::Platinencomputer

Raspberry Pi kündigt weitere Hardware an

Nachdem die hinter dem Minirechner Raspberry Pi stehende Organisation in der Vergangenheit diverse Erweiterungen für das System vorstellte, wurde das Sortiment nun um eine offizielle Maus und Tastatur erweitert.

Raspberry Pi Maus und Tastatur

raspberrypi.org

Raspberry Pi Maus und Tastatur

Der Minirechner Raspberry Pi ist mehr als ein System, das bei Kindern und Jugendlichen die Lust am Experimentieren und Programmieren wecken soll. Kurz nachdem die Online-Händler Ende Februar 2012 damit begannen, das Gerät auszuliefern, brachen die Webseiten zusammen. Seit seinen Anfängen ist das Interesse an dem System stetig gewachsen. Einer der Gründe für das Interesse an dem Minisystem ist seine Einfachheit, der geringe Preis aber auch die Multimediafähigkeiten. So lässt sich das System mit nur wenigen Handgriffen beispielsweise als ein Zuspieler oder ein Steuergerät für Multimedia-Anwendungen einsetzen.

Eine weitere Stärke von Raspberry Pi ist die Erweiterbarkeit – sowohl hinsichtlich der Anwendungsmöglichkeiten wie aber auch der Peripherie. So lässt sich das Minisystem genauso in Industrieumgebungen einsetzen wie auch als Datenserver oder Kommunikationszentrale. Die standardmäßig verbauten Schnittstellen erlauben auch die Nutzung regulärer Hardware und der auf dem System werkelnde Linux-Kernel sorgt für die richtige Ansteuerung der Komponenten.

Wer es etwas exquisiter und dem System angepasster haben will, dem bietet die hinter dem Minisrechner stehende Organisation ab sofort weitere Hardware in Form einer eigenen Maus und Tastatur an. Die USB-Maus ist eine in einer schwarz oder rot gehaltene 3-Button-Komponente und kostet je nach Shop rund 8 Euro. Die Tastatur enthält einen USB-Hub und ist mit 78 Tasten bestückt. Je nach Land variiert die Belegung, die laut Aussage der Organisation automatisch durch das System erkannt und eingestellt wird. Der Preis der Komponente in der deutschen Ausführung liegt bei rund 18 Euro.

Werbung
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung