Login
Newsletter
Werbung

Thema: Gimp 2.10.10 erschienen

1 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Linienzeichner am Do, 11. April 2019 um 03:42 #

Vielen Dank für die Tipps!

* Ja, Vektorgrafiken sind für Große Bildschirme sicher
viel Besser geeignet.

* Krita: Ich werde mir das mal noch genauer
anschauen. Bei den letzten versuchen damit
vor ein paar Jahren, hatte mein PC, damit irgendwie
Schwierigkeiten - Ladehemmungen.
Jetzt habe ich einen anderen PC, also mal schauen.

* Na dann sieht es bezüglich SFML & SDL,
noch recht Positiv aus. Vielleicht werden diese,
mal irgend wann auf Vulkan ausgerichtet, wer weiß.

* Die Godot Engine ist eine Interessante Idee!
Ich habe mir jetzt mal ein paar Videos angesehen,
auf Youtube.
* Das Interne GDScript ist wie Python.
* Allerdings ist die Engine ein Komplexes Ökosystem,
in die man sich erst mal richtig tief einarbeiten muss!
* Mal schauen, wenn ich Zeit & Gelegenheit dazu habe,
werde ich mich mal genauer damit beschäftigen.

Ps.:
* Rust stellt ja sicher das man möglichst keine Speicherlecks
und der gleichen erzeugt, und kein unvorhersehbares
verhalten auslöst.
In C++ gibt es etwas, was einem ähnlich gut helfen kann,
wenn man folgende Librarys einbindet.
* asan
* ubsan
(Beides Teil von GCC)

* Ein Einfaches GCC Beispiel mit ASAN, UBSAN und SFML:
(SFML ist in dem Fall schon installiert, aus den Ubuntu/Debian Repositories)
(sonst müssten noch: -L -I , dabei)
(Standardmäßig in: -L"/usr/include/" -I"/usr/lib/x86_64-linux-gnu/")


g++ "main.cpp" -o "gamename" -no-pie -O0 -std=c++17 -Wall -pedantic
-ggdb -fstack-check -fsanitize=address -fsanitize=undefined
-fno-omit-frame-pointer -lasan -lubsan -lsfml-graphics
-lsfml-window -lsfml-system -lsfml-audio

(Alles selbstverständlich dann in einer Zeile.)


* Dann wird meiner Unverbindlichen Einschätzung nach,
einem beim Kompilieren und/oder beim Ausführen,
auch jede Speicher Überschreitung und ähnliches angezeigt,
und manches, verhindert oder erkannt, an Lecks & Co.

* Das macht einem das Leben leichter mit GCC.
Später kann man die Fertige Version ohne diese Sanitizer Librarys
von GCC Kompilieren.

Ps. Bei Rust ist das alles Selbstverständlich Leichter und Besser geregelt!
Von daher kann es sein das ich irgendwann zu Rust wechsele,
wenn es geeignete Librarys/und oder Wrapper gibt.

Nochmal vielen Dank für die genannten Tipps! :D

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung