Login
Newsletter
Werbung

Thema: Dbus-Broker 20 erschienen

3 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
2
Von Historiker am Fr, 12. April 2019 um 14:10 #


Seit zwei Jahren ist die Entwicklung bei Bus1 ziemlich eingeschlafen. Dagegen floriert sie bei Dbus-Broker, dem für den User-Space gedachten Ersatz auf der Basis der Dbus-Spezifikation.
Das ist falsch. dbus-broker erlaubt lediglich eine Kommunikation zwischen zwei Partizipanten und nicht mehreren wie dbus. Es ist kein Ersatz.

  • 0
    Von schmidicom am Fr, 12. April 2019 um 16:33 #

    Das liest sich im Wiki vom dbus-broker etwas anders.

    It is possible to use dbus-broker as a drop-in replacement for the reference implementation...
    Both the D-Bus System and User Bus can be provided via dbus-broker as a replacement for dbus-daemon.

    • 1
      Von Historiker am Fr, 12. April 2019 um 22:54 #

      Bitte den vo

      https://www.pro-linux.de/news/1/25079/dbus-broker-erfindet-dbus-neu.html

      dbus-broker sieht sich nicht mehr als »Bus«, sondern ermöglicht nur noch die Kommunikation zwischen jeweils zwei Partnern.

      https://dvdhrm.github.io/rethinking-the-dbus-message-bus/

      No Shared Medium

      Previously, the D-Bus Message Bus followed the model of actual physically wired buses, where peers place messages on a shared medium for others to fetch.

      We decided [...] throwing the model of a shared medium overboard. We no longer consider a D-Bus Message Bus a global medium that all peers are connected to and submit messages to.

      Im Deviations Wiki wird das kurzerhabd als "Eavesdropping" abgehandelt.

Pro-Linux
Frohe Ostern
Neue Nachrichten
Werbung