Login
Newsletter
Werbung

Thema: Raspbian 2019-04-09 freigegeben

5 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Anonymous am Fr, 12. April 2019 um 15:11 #

Jetzt ist Version 2019-04-09 erschienen, die den Entwicklern offenbar kein Blog-Beitrag wert war.

Es heißt korrekt: ...die den Entwicklern offenbar keinen Blog-Beitrag wert war.

Nichts für ungut, aber solche Grammatikfehler werden von den Lesern verinnerlicht und nachgeplappert, bis sie schließlich der neue Standart ;) werden.

  • 0
    Von jhohm am Fr, 12. April 2019 um 16:15 #

    Kollege, ich habe da noch ein paar Erbsen im Glas, die kannst Du gerne zählen, wenn Du nichts Besseres zu tun hast!

    0
    Von Buster am Fr, 12. April 2019 um 16:32 #

    […] Nichts für ungut, aber solche Grammatikfehler werden von den Lesern verinnerlicht und nachgeplappert, bis sie schließlich der neue Standart ;) werden.

    Und da braucht es natürlich Trolle, die das auf solch eine peinliche Art und Weise korrigieren und damit Anderen ihre Mängel aufzeigen wollen. Dazu noch die infame Unterstellung, dass (einige) Leser dieses Portals inkompetent bezüglich Wahrnehmung und Verarbeitung textlicher Informationen sind. Sprich nur für Dich. Die Nominierung für die Verleihung des Goldenen Vollpfostens ist Dir sicher.

    • 0
      Von Josef Hahn am Mo, 15. April 2019 um 17:55 #

      > Dazu noch die infame Unterstellung, dass (einige) Leser dieses Portals inkompetent bezüglich Wahrnehmung und Verarbeitung textlicher Informationen sind.

      Also dieser Beobachtung (du nennst es: Unterstellung) würde ich mich auf jeden Fall auch anschließen wollen!

      Mir wäre es dieser Korrektur-Kommentar nicht wert gewesen. Es geht um nicht viel. Keine Frage... Aber: Auch meine Mitmenschen nehmen alles, was verkehrt ist, auf wie ein Schwamm. Je verkehrter, desto lieber.

      Auch auf die akute Gefahr hin, dass mich jetzt jemand auf einen Kommasetzungsfehler o.ä. aufmerksam macht. ^^

      Aber: Sprache ist lebendig - wissen Linguisten ja inzwischen... Die WhatsApp-Entgleisungen von heute sind das Hochdeutsch von morgen! I bims!

    0
    Von kamome umidori am So, 14. April 2019 um 09:29 #

    Mich dagegen freut es, wenn ich nicht in jedem zweiten Satz über die Grammatik „stolpere“ – es wurde auch korrigiert, also danke von mir!

Pro-Linux
Frohe Ostern
Neue Nachrichten
Werbung