Login
Newsletter
Werbung

Mi, 17. April 2019, 09:24

Hardware::Heimautomatisierung

Smart-SARAH in neuer Version vorgestellt

Die Entwickler der freien Automatisierungsplattform Smart-SARAH (Self Actuated Residential Automated Habitat) haben über eineinhalb Jahre nach der letzten Version eine neue Version des Server-Images für den Raspberry Pi veröffentlicht.

Visualisierung in smart-SARAH

open-entry.com

Visualisierung in smart-SARAH

Smart-SARAH entwickelt eine offene Hardware und Softwareplattform, die es den Nutzern ermöglichen soll, ihr Zuhause einfach und bequem zu steuern. Eine Schlüsselrolle spielen dabei moderne Kommunikationsgeräte wie Smartphones, Tablets, Smart-TV und Webtechnologien. Zur Vernetzung der Aktoren und Sensoren dient IP, die Software basiert auf Linux. Die Sensorik setzt dabei auf Ardu-Contiki auf und soll dank freier Lizenzen beliebig erweiterbar sein.

Die nun veröffentlichte neue Version von Smart-SARAH führt Verbesserungen bei der Programmierung der Sensorknoten, basierend auf dem Arduino-kompatiblen Merkurboard, ein. Dazu wurde ein eigenes Open-Source IoT-Betriebsystem für Arduino namens Ardu-Contiki auf LGPL-Basis erstellt. Es vereint die Netzwerkfähigkeit von Contiki-OS und den Arduino-Bibliotheken unter einem einzelnen System. Die webbasierte Entwickler-IDE wird nun über den CODIAD-Server über den Raspberry Pi bereitgestellt. In CODIAD sind nun die Module git und scripting vorinstalliert.

Für die Automatisierung wird in der aktuellen Version von Smart-SARAH nun auf den ioBroker und Node-RED gesetzt. Über diesen können nicht nur die auf offener Hardware beruhenden Merkurborads über 6LoWPAN IPv6 Mesh-Netzwerk an den Server angebunden werden, sondern auch zahlreiche Sensoren und Aktoren anderer Hersteller. Der Server bietet eine Unterstützung vieler in der Hausautomation üblichen Protokolle, wie beispielsweise MQTT, Coap, HTTP, 1Wire, EnOcean, FS20, HomeMatic, HomeMaticIP, KNX oder Zwave. Zudem unterstützt die Lösung zahlreiche Geräte. Dazu zählen Fernseher sowie Hardware-Lösungen von Multimedia- und Systemherstellern, wie beispielsweise Apple, Amazon, Google, Miele, Samsung, Philips oder Sonos.

Smart-SARAH kann direkt von der Seite des Projektes heruntergeladen werden. Weitere Beschreibungen liefern diverse Tutorials.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung