Login
Newsletter
Werbung

Mo, 22. April 2019, 09:08

Software::Desktop::KDE

KDE Applications 19.04 freigegeben

Die Programmsammlung des KDE-Projektes wurde planmäßig an diesem Wochenende in der Version 19.04 veröffentlicht. Die neue Version verfügt über zahlreiche Programmaktualisierungen, darunter Verbesserungen in dem Dateimanager Dolphin, dem Dateibetrachter Okular und der Groupware-Suite Kontact.

kde.org

Die KDE-Entwickler haben ihre Anwendungen in einer neuen Version veröffentlicht. Das Paket ist eine der drei Komponenten der aktuellen Desktop-Lösung von KDE. KDE Frameworks enthält die grundlegenden Bibliotheken des Projektes. Darauf baut die Desktopumgebung KDE Plasma 5 auf, die im Februar in einer neuen Version 5.15 veröffentlicht wurde, sowie die nun in der Version 19.04 vorliegenden KDE Applications, die eine Sammlung von Applikationen und Werkzeugen sind. Alle drei Komponenten werden unabhängig voneinander veröffentlicht und freigegeben, weshalb die Versionsnummern unterschiedlich sind.

Wie der Ankündigung der neuen Version entnommen werden kann, wurden zahlreiche Anwendungen optimiert und erweitert. Der Dateimanager Dolphin ist in der Lage, Vorschaubilder von Microsoft Office, Blender 3D und EPUB-eBooks darzustellen. Die Handhabung von Tags wurde verbessert und die Darstellung der Oberfläche optimiert. Das Ausdrucken von Dokumenten innerhalb des Dateibetrachters Okular wurde verbessert und lässt unter anderem das Skalieren zu. Ferner können digital signierte Dokumente besser verifiziert werden und LaTeX-Dokumente direkt in der Anwendung editiert werden.

In dem Bildbetrachter Gwenview wurde die Bedienung auf Touchscreens verbessert. Die Anwendung verfügt über eine bessere Darstellung von Inhalten auf High-DPI-Monitoren und lässt auch das Öffnen von Krita-Dateien zu. Kdenlive, KDEs nichtlinearer Videoeditor, wurde im Kern massiv überarbeitet. Die Zeitleiste nutzt QML und unterstützt unter anderem Keyboard-Navigation. Zudem wurde die Audio-Bearbeitung in der Anwendung verbessert.

Fotostrecke: 7 Bilder

Verbesserungen im Dateimanager Dolphin
Der nichtlineare Videoeditor Kdenlive
Kontact-Komponente Kmail
Der Texteditor Kate
Verbesserungen in Konsole
In der Groupware-Komponente Kontact haben die Entwickler vor allem Kmail verbessert und der Anwendung eine bessere Unterstützung von grammatikalischen Werkzeugen hinzugefügt. Zudem werden Telefonnummern automatisch erkannt und der Abruf von Mails aus einer IMAP-Quelle verbessert. Mit Kitinerary wurde der Suite eine neue Anwendung hinzugefügt, die Nutzer bei der Planung einer Reise unterstützt.

Der Texteditor Kate ist in der Lage, alle nicht sichtbaren Zeichen darzustellen und kann direkt aus der Anwendung einen Vergleich zwischen zwei Dateien initiieren. Ferner wurde das Tab-Menü erweitert. In Konsole haben die Entwickler die Handhabung von Tabs verbessert, die Darstellung von Inhalten optimiert und die Profilkonfiguration verbessert. Spectacles Screenshotfunktion wurde weiter ausgebaut. Beim Speichern kann die Kompression festgelegt werden und der Dateiname wird besser dargestellt.

Eine Liste aller Änderungen kann der Ankündigung und dem Änderungslog der neuen Version entnommen werden. Die aktuelle Version der KDE Applications ist im Quellcode von download.kde.org erhältlich. Binärpakete der neuen Version für verschiedene Distributionen findet man auf der Download-Seite bei den jeweiligen Distributoren.

Werbung
Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung