Login
Newsletter
Werbung

Di, 23. April 2019, 08:14

Software::Distributionen::Red Hat

Scientific Linux wird eingestellt

Scientific Linux 7 bleibt die letzte Ausgabe der wissenschaftlichen Distribution, die federführend an der US-Forschungseinrichtung Fermilab entwickelt wurde. Das Projekt wird eingestellt und stattdessen CentOS 8 eingesetzt.

Scientific Linux

Scientific Linux (SL) ist eine wissenschaftliche Distribution, die seit 2004 von den Forschungseinrichtungen Fermilab, CERN, DESY und der ETH Zürich auf der Basis von Red Hat Enterprise Linux (RHEL) entwickelt und zuletzt hauptsächlich von Fermilab getragen wurde. SL strebt an, wie CentOS möglichst nahe an RHEL zu bleiben, weicht aber, anders als CentOS leicht im Paketbestand von RHEL ab. Die zusätzlichen Pakete bei SL wenden sich hauptsächlich an Wissenschaftler im Bereich der Hochenergie- und Teilchenphysik.

Als Red Hat 2014 CentOS näher an sich band, sahen einige Entwickler von SL eine Möglichkeit, auch davon zu profitieren. FermiLab als führender Sponsor entschied sich jedoch für eine weiterhin eigenständige Distribution. Jetzt gab die Forschungseinrichtung die Einstellung der Distribution bekannt. Künftig soll CentOS an seine Stelle treten. Fermilab will zusammen mit CERN versuchen, die benötigte wissenschaftliche Software dort zu integrieren.

Ein Grund für die Einstellung von SL ist laut James Amundson, dem Leiter der IT-Abteilung bei Fermilab, die Vereinheitlichung der IT-Plattform mit kooperierenden Laboren und Institutionen. Das sei bei Projekten wie dem Deep Underground Neutrino Experiment (DUNE) notwendig, das 2026 den Betrieb aufnehmen soll. DUNE soll Neutrinos vermessen, die, vom Fermilab in Illinois unterirdisch abgefeuert, 1.300 Km reisen und dann in einem Behälter mit flüssigem Argon unter dem Sanford Lab in South Dakota aufgefangen werden.

Es wird kein SL 8 geben, jedoch sollen die derzeit unterstützten Stränge Sl 6.10 und SL 7.6 bis an ihr respektives Unterstützungsende weiter gepflegt werden. Dieses liegt für SL 6.x voraussichtlich im Jahr 2026 und bei SL 7.x ein Jahr später. Diese Termine sind aber noch nicht endgültig festgeschrieben.

Werbung
Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung