Login
Newsletter
Werbung

Do, 25. April 2019, 09:15

Gemeinschaft::Konferenzen

Akademy 2019 in Mailand

Wie die KDE-Gemeinschaft bekannt gab, wird das kommende Treffen der Entwickler und Anwender, Akademy, vom 7. bis 13. September in Mailand stattfinden.

KDEs Maskottchen

kde.org

KDEs Maskottchen

Von Österreich nach Italien: Gastgeber der kommenden Akademy, einem jährlich stattfindenden Treffen der weltweiten KDE-Entwickler und -Anwender, wird Mailand sein. Die Veranstaltung findet vom 7. bis 13. September auf dem Gelände der Universität Mailand-Bicocca statt. Vor Ort wird ein Team der lokalen Linux User Group die Konferenz organisieren.

Akademy ist ein Forum, das sich mit den Fähigkeiten und der Ausrichtung von KDE sowie mit der Anwendungsumgebung für Desktops beschäftigt. Die jährlich stattfindende Konferenz bietet Raum für Diskussionen über die zukünftige Ausrichtung des KDE-Projektes und ermöglicht den Entwicklern, neue Ideen vorzustellen und zu diskutieren. Ob Entwickler, Künstler, Übersetzer, Benutzer oder anderweitig involvierte Personen, alle können sich während der Akademy über den aktuellen Einsatz und die Zukunft von KDE austauschen.

Wie die Organisatoren bekannt gaben, werden in Mailand zahlreiche Teilnehmer erwartet. Der Terminplan der neuen Auflage der Veranstaltung ist noch nicht im Detail ausgearbeitet. Wie Kenny Duffus allerdings in der Ankündigung schreibt, wird Akademy mit einem zweitägigen Konferenzprogramm starten und mit einem fünftägigen Workshop- und Training-Teil enden. Dazu suchen die Organisatoren allerdings noch nach interessierten Vortragenden und Tutoren, die ihr wissen anderen vermitteln wollen. Das Einsendedatum ist der letzte Tag im Mai.

Genaue Details zur kommenden Veranstaltung wird das KDE-Team in den nächsten Monaten bekannt geben. Unter anderem wird das Team erfahrungsgemäß neben dem eigentlichen Programm der Veranstaltung auch lokale Informationen sowie Übernachtungsmöglichkeiten veröffentlichen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung