Login
Newsletter
Werbung

Mo, 29. April 2019, 08:12

Software::Distributionen::Debian

Debian GNU/Linux 9.9 freigegeben

Am Wochenende hat das Debian-Release-Team die neunte Aktualisierung für Debian 9 »Stretch« freigegeben. Das Update behebt hauptsächlich Sicherheitslücken sowie einige schwerwiegende Probleme in verschiedenen Paketen der Stable-Veröffentlichung.

Software in the Public Interest

Rund zwei Monate nach der Veröffentlichung von Debian 9.8 folgte am Wochenende Debian 9.9. Die neunte Aktualisierung der derzeit stabilen Ausgabe von Debian hat einen durchschnittlichen Umfang und behebt schwerwiegende Fehler in 70 Paketen. Alle solchen Änderungen beschränken sich wie immer auf das absolut Notwendige, um Regressionen zu vermeiden. Zudem wurden Sicherheitsprobleme aus 51 »Debian Security Advisories« (DSA) behoben. Fünf Pakete wurden wegen Inkompatibilität zu aktuellen Versionen von Firefox ESR und Thunderbird aus der Distribution entfernt.

Die Ankündigung weist auf eine Besonderheit bei der Aktualisierung auf Debian 9.9 hin. Anwender, die noch das veraltete Werkzeug apt-get verwenden, müssen in diesem Zusammenhang mit dem Befehl dist-upgrade arbeiten, während Nutzer von apt oder aptitude den Befehl upgrade nutzen sollen.

Probleme wurden im Debian-Kernel, im Debian-Installer sowie unter anderem in Flatpak, LibreOffice und Systemd behoben. Bei den fünf entfernten Paketen handelt es sich um Zusätze zu Firefox ESR und Thunderbird, die nicht mehr mit deren aktuellen Versionen kompatibel sind. Unter den Paketen, die Sicherheitskorrekturen erhielten sind Pakete aus dem Web-Bereich besonders häufig vertreten. Darunter sind unter anderem Drupal, Firefox ESR und Thunderbird, bei denen jeweils mehrere Lücken geschlossen wurden. Auch bei Systemd wurden zwei Sicherheitsprobleme beseitigt.

Eine Liste aller Änderungen kann der Ankündigung entnommen werden. Aktualisierte Installationsmedien sind teilweise bereits auf den Download-Servern zu finden, weitere werden in den nächsten Stunden und Tagen folgen. Bestandsanwender aktualisieren wie gehabt über das Paketmanagement.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 25 || Alle anzeigen || Kommentieren )
janko.w@emailn.de (Janko Weber, Do, 9. Mai 2019)
Re[3]: apt-get (AndreR, Mi, 1. Mai 2019)
Re[7]: apt-get (comsystem, Di, 30. April 2019)
Re[2]: apt-get (VolkerK, Di, 30. April 2019)
Re[2]: apt-get (VolkerK, Di, 30. April 2019)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung