Login
Newsletter
Werbung

Do, 9. Mai 2019, 08:38

Software::Browser

Firefox 67 um eine Woche verschoben

Die Veröffentlichung von Firefox 67 wird aufgrund des erhöhten Aufwands, den die Behebung des Fehlers der abgeschalteten Erweiterungen vom vergangenen Wochenende mit sich brachte, um eine Woche nach hinten geschoben.

Mozilla

Ein abgelaufenes Zertifikat zur Signaturprüfung, das in Firefox, Firefox ESR und Firefox für Android dafür sorgte, das am vergangenen Wochenende alle Add-ons abgeschaltet wurden, hat weitere Auswirkungen. Wie Mozilla jetzt auf der Mailingliste bekanntgab, wird die für den 14. Mai geplante Veröffentlichung von Firefox 67 um eine Woche nach hinten auf den 21. Mai verschoben. Einige Teams bei Mozilla haben am Wochenende rund um die Uhr gearbeitet, um den fatalen Fehler schnell zu beseitigen und brauchen nun etwas Erholung, wie es in der Mail heißt.

Mozilla musste wegen des selbstverschuldeten Fehlers zunächst einen Workaround und anschließend die beiden Punktversionen Firefox 66.0.4 und 66.0.5 einschieben, um die abgeschalteten Erweiterungen wieder auf allen Plattformen lauffähig zu bekommen. Dadurch fehlte dem Release-Team die Zeit, um das Erstellen und die notwendigen Tests der Veröffentlichungskandidaten für Firefox 67 zur Qualitätssicherung kurz vor der Veröffentlichung mit der gebotenen Sorgfalt durchzuführen. Die Veröffentlichungstermine von Firefox 67.05 am 4. Juni und Firefox 68 am 9. Juli sind von der Verschiebung angeblich nicht betroffen. Allerdings scheint derzeit noch unklar, ob Firefox 68 Nightly in ausreichend guten Zustand ist, um nächste Woche Beta-Status zu erlangen.

Der Firefox Release Calendar reflektiert bereits das neue Datum der Veröffentlichung am 21. Mai, das neben dem stabilen Firefox 67 auch Firefox 60.7 ESR an die Nutzer ausliefern wird. Weitere Veröffentlichungen wie der neue Android-Browser Fenix, dessen erste Auslieferung für den 25. Juni geplant ist, sind von der Verschiebung nicht betroffen.

Werbung
Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung