Login
Newsletter
Werbung

Mo, 13. Mai 2019, 12:01

Software::Distributionen::CentOS

CentOS 8 benötigt noch etwas Zeit

Nach der Veröffentlichung von Red Hat Enterprise Linux 8 warten viele Benutzer bereits gespannt auf das entsprechende CentOS 8. Dieses wird jedoch noch einige Zeit benötigen. Der Grund sind die umfangreichen Änderungen von Red Hat Enterprise Linux 8 gegenüber Version 7.

centos.org

CentOS ist eine Linux-Distribution von Red Hat, die auf demselben Quellcode beruht wie Red Hat Enterprise Linux. Red Hat hatte das zuvor eigenständige Projekt im Januar 2014 übernommen, um es als freie und kostenlose Alternative zu Red Hat Enterprise Linux für alle anzubieten, die keinen kommerziellen Support von Red Hat benötigen. Auch wenn es dafür keine Garantie gibt, ist CentOS faktisch weitestgehend kompatibel mit Red Hat Enterprise Linux.

Neue Versionen von CentOS folgen in der Regel mit einem Monat Verzögerung nach einer neuen Version von Red Hat Enterprise Linux (RHEL) - wie zum Beispiel bei der Version 7.6. Ob es mit Version 8.0 genau so schnell gehen wird, ist allerdings noch offen, wie das Projekt jetzt angekündigt hat. Der Grund dafür ist, dass es für das CentOS-Team viel zu tun gibt, um die Distribution auf den neuen Stand zu bringen. Der Versionssprung von 7.x auf 8, den RHEL vor einer Woche vollzogen hat, bedeutet, dass es sehr viel mehr Änderungen gibt als bei einer bloßen Aktualisierung wie von 7.5 auf 7.6. In der Tat bringt RHEL 8 sehr viele grundlegende Änderungen, einen um viele Generationen neueren Linux-Kernel, die Umstellung der Paketverwaltung von YUM auf DNF und vor allem die Neuorganisation der Pakete in sogenannte »Application Streams«.

Wie das CentOS-Team mitteilt, will es darauf verzichten, den Fortschritt der Arbeiten an CentOS 8 im Blog zu kommentieren. Stattdessen gibt es eine Wiki-Seite, die über den Umfang und Fortschritt der Arbeiten informiert. Die Seite soll so aktuell wie möglich gehalten werden. Wie man dort sieht, ist die Übernahme des Red Hat-Quellcodes bereits erfolgt und das System bereit zum Erstellen der Binärpakete, was bereits begonnen wurde. Die verbleibende Arbeit wird wohl hauptsächlich aus Tests und Qualitätssicherung bestehen. Auch das Installationsprogramm benötigt möglicherweise noch einige nachträgliche Korrekturen. Ein Veröffentlichungstermin für CentOS 8 kann aus den Angaben noch nicht abgeleitet werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 7 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: OL8 ist auch in der Mache (Verfluchtnochmal_5987109, Fr, 17. Mai 2019)
Re[2]: OL8 ist auch in der Mache (blablabla233, Di, 14. Mai 2019)
Re: OL8 ist auch in der Mache (Gotze, Di, 14. Mai 2019)
Re[2]: OL8 ist auch in der Mache (blablabla233, Di, 14. Mai 2019)
Re: OL8 ist auch in der Mache (Kommentar aufgeben, Mo, 13. Mai 2019)
Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung