Login
Newsletter
Werbung

Thema: OpenIndiana 2019.04 »Hipster« freigegeben

6 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
2
Von gr71 am Mi, 15. Mai 2019 um 08:32 #

Ganz ehrlich, der Name Hipster schreckt mich eher ab, wirkt unprofessionell auf mich. So würde ich mein Hobbyprojekt nennen, aber das?

  • 0
    Von Naja am Mi, 15. Mai 2019 um 09:56 #

    Dann benutz es halt nicht, wenn dir der Name nicht gefällt. Es gibt doch so viele Betriebssysteme, du findest bestimmt eines mit schönem Namen.

    0
    Von blablabla233 am Mi, 15. Mai 2019 um 11:04 #

    Muss Dir recht geben :up:

    0
    Von Hippsterhipphopp am Mi, 15. Mai 2019 um 15:37 #

    Das ist ein Hobbyprojekt :)

    0
    Von klopskind am Do, 16. Mai 2019 um 10:15 #

    1. Das Projekt und dessen inzwischen einziges Produkt (eine Betriebssystemdistribution) heißt unverändert OpenIndiana '[a] Community-driven illumos Distribution'.

    2. Dieses verbleibende Produkt basiert auf einem temporeichen Entwicklungszweig und wird nur noch in Form von Schnappschüssen veröffentlicht (Rolling-Release), da sich das vom OpenSolaris-Projekt geerbte Entwicklungsmodell im Sinne einer 'Community-driven [...] Distribution' nicht bewähren konnte. Jener Entwicklungszweig wurde auf den Namen 'Hipster' getauft, woraus sich die Namensgebung der Schnappschussveröffentlichungen entsprechend ableitet (siehe auch Artikel).

    3. Gewissermaßen handelt es sich hier um ein "Hobbyprojekt". Die Namensgebung entspricht also Ihren Anforderungen ("So würde ich mein Hobbyprojekt nennen, [...]").

    4. Ganz ehrlich, Beurteilungen eines beliebigen Projekts oder Produkts ("wirkt unprofessionell auf mich"), die alleinig durch dessen Namensgebung hervorgerufene, vage und irrationale Bachgefühle begründet werden können ("der Name Hipster schreckt mich eher ab"), wirkt nicht nur unprofessionell, sondern ist es tatsächlich auch.

    5. Falls Sie diesbezüglich weiterhin irrationale Aversionen pflegen, rate ich Ihnen zum Einsatz einer Alternative. Das Angebot ist reichhaltig.

    6. Ich vermute, dass der Name 'Hipster' in Anlehnung an die aktuelle Popularität anderer Disitribtionsprojekte mit schnellen Entwicklungs- & Veröffentlichungszyklen und Rolling-Release, die fast wie eine nur vorübergehende Modeerscheinung anmuten mag, gewählt wurde. Der Begriff 'Hipster' erfährt nicht nur in der IT-Szene eine teils negative Konnotation.

    7. Mit der Namensgebung habe ich keine Probleme. Vermutlich hätte ich einen anderen Namen gewählt.

    8. Wie gut, dass wir nun das Wichtigste geklärt hätten! Haben Sie auch Fachliches beizutragen?

Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung